Archäologischer Park Populonia

Einfacher Rundweg, besteht aus der Via delle Cave und der Via del Ferro. Schattig im Hangwald. Dort bei Nässe rutschig. Baden am Golf. Das sieben Tage gültige Ticket verbilligt den Eintritt im Bergbaupark San Silvestro. (Autor: Helmut Dumler)
6 km
220 m
2.00 h
Vom Parkplatz am Baratti-Golf geht es in den Archäologischen Park Populonia und knapp 10Min. zum Gebäude des Centro Visita; Verkauf der Eintrittskarten.
Anschließend läuft man südwestlich – rechts grüßt von der Höhe Populonia – in 10Min. zum Rastplatz Campo all'Arpi; rekonstruierte etruskische Behausung. Im Centro di Archeologia sperimentale kann zeitweise etruskische Töpfertechnik unter fachkundiger Anleitung erlernt werden.
Von nun an achtet man auf die roten Farbzeichen der Via delle Cave. In den Laubwald und bergan. Stellenweise säumen Holzgeländer den Weg. Die zweite Rechtsabzweigung führt zu den ersten etruskischen Gräbern (4.–2.Jh.v.Chr.), aus der Zeit, als der Friedhof am Golfo di Baratti mit Schlacken überlagert wurde. Der Hauptweg wendet sich etwas später bestens markiert nach rechts zum Aussichtsplatz Belvedere oberhalb der attraktivsten Gräberzone, die in ein paar Minuten erreicht wird: Necropoli delle Grotte und Cava (Steinbruch). Die 1998 der Öffentlichkeit zugänglich gemachten Sehenswürdigkeiten – in dieser Form und in ihrem Erhaltungszustand einzigartig in Italien! – werden in einer illustrierten Info-Tafel am Rastplatz erklärt (1Std.).
Beim anschließenden Abstieg sind rechts des breiten Weges nochmals sieben einzellige Grabkammern zu bewundern, etliche davon mit ungewöhnlichem Bogen über dem Eingang. An einem Felsgrat überraschen die Tombe Limitrofe: ein halbes Dutzend Gräber nebeneinander auf unterschiedlichen Ebenen. Wir stoßen wieder auf den Hinweg. Vor dem Campo all'Arpi erfolgt ein Linksschwenk. An der blau bezeichneten Via del Fero wartet die Tomba dei Frammenti italo-corinzi (7.Jh.v.Chr., Durchmesser 16m). Als nächstes streift die Route die Tomba degli Aryballoi, hinterher die Tomba della Spirale d'Oro. Es folgen weitere zwei Tombe. In einer Mulde zeugen Ruinen von etruskischen Industrieanlagen des 3.Jh.v.Chr. Den Höhe- und Schlusspunkt bildet die Area Monumentale mit fast einem Dutzend achtunggebietender Grabbauten.
Schließlich vom Centro Visita wieder zurück zum Baratti-Parkplatz.

GPS-Track

Tourendetails

Länge der Tour6 km
Höhenunterschied220 m
Dauer2.00 h
Schwierigkeit
AusgangspunktBaratti- Parkplatz.
EndpunktWie Ausgangspunkt
TourencharakterEin Bild, erfüllt von Heiterkeit – die blaue Sichel des Golfo di Baratti am Meer der Etrusker. Auf der bewaldeten Höhe winkt der Kastellturm von Populonia. Landseitig des Golfes erinnern mehr oder weniger mächtige Grabbauten an verklungene etruskische Epochen.
Beste Jahreszeit
KartentippDeutsches Faltblatt mit den Wegen erhältlich mit der Eintrittskarte.
MarkierungenRote und blaue Farbzeichen.
VerkehrsanbindungDie Zufahrtsstraße (2km) zweigt 12,5km südlich von San Vincenzo (Bahnhof) westwärts beschildert ab. Busverbindungen.
GastronomieImbiss beim Centro Visita. In Baratti: Bar-Ristorante La Pergola. Am Ende der Stichstraße: Ristorante Canessa, Meerterrasse. In Populonia (3km, gebührenpflichtiger Parkplatz): Taverna Populonia, kleine Speisen, Eis, schattige Plätze im Freien.
Informationen
Aus Schlacken wiedergeboren. Nachdem die Etrusker die Erzverhüttung im 5.Jh.v.Chr. von Elba an den Golf von Baratti verlegt hatten, »entsorgten« sie rund 2 Millionen Tonnen Schlacken rücksichtslos auf den Gräbern ihrer Vorfahren. Die Nekropole wurde erst vor dem Ersten Weltkrieg freigelegt, als Italien für Rüstungszwecke die Schlacken verhüttete, denn sie enthielten noch 54% Eisen. Ebenso faszinieren die 2700 Jahre alten Reste etruskischer Monumentalmauern, die etruskisch-römische Akropolis und der umfassende Ausblick vom dickleibigen Burgturm, vor allem über das Meer nach Elba.
Unterkunft
Hotels in San Vincenzo, z.B. Il Delphino***, am Meer, von vielen Zimmern Blick auf Populonia; nebenan Ristorante, Tel. 0565 70 13 83.
Tourismusbüro
Parco Archeologico di Baratti e Populonia, Loc. Baratti, I-57025 Piombino, Tel. 0565 2 90 02.
Region:
Italien
Mehr zum Thema