Amper und Amperliebe

Leichte Tour auf dem breiten, geschotterten Uferweg an der Amper. Geeignet für - Rolli, Laufrad, Buggy (Autor: Robert Theml)
Die Einkehr in der Alten Liebe heben wir uns und den Spielplatz dort den Kindern für das Ende der Tour auf. Am nördlichen Ende des Parkplatzes beim Eingang zum Biergarten führt ein kleines Weglein über einen Bach, an einem Feld entlang und schließlich zum Uferweg an der Amper. Hier geht es links zunächst immer direkt an der Amper entlang. Schon bald führt der Weg etwas weg vom Ufer, aber noch bevor wir uns mit dem Gedanken, einen normalen Waldweg gehen zu »müssen«, anzufreunden versuchen,geht rechts ein schmaler Weg ab, der auch gleich über ein kleines Brücklein über den Amper-Seitenarm führt. Ist einem dies zu holprig,die Brücke zu schmal oder sind die 10 Stufen bei der Mündung des kleinen Wegleins in den Hauptweg zu beschwerlich, geht man einfach auf dem normalen Schotterweg weiter. Nach dem Brücklein geht es sehr urig durch den Auenwald weiter. Der Weg führt abermals vom Ufer weg, wir halten uns wieder rechts und gehen auf dem kleinen Weg am Ufer weiter. Schließlich erreichen wir die erwähnten Stufen, über welche wir den Kinderwagen heben, und stehen nun wieder auf dem anfänglichen Schotterweg. Wir gehen rechts über die Brücke auf dem Teerweg und gleich über eine zweite Brücke. Unmittelbar nach dieser biegen wir rechts ein und gehen direkt am Kanal entlang auf das Stauwehr zu. Der Wegführt um dieses herum und abermals geht es direkt am Ufer weiter. Am fast schon überraschenden Ende des Weges geht es über eine schmale Brücke – Achtung,nicht für Zwillingswagen geeignet – und dann wieder rechts in der bereits seit Längerem eingeschlagenen Richtung weiter. Auf dem breiten Schotterweg geht es nun stets der Amper folgend geradeaus und am Ende dieses Weges links auf die Brücke und rechts wieder weiter in der eingeschlagenen Richtung. Man überquert eine kleine,öffentlich befahrene Straße und bald dar auf eine weitere, diesmal größere Straße, die jedoch über einen Zebrastreifen verfügt. Nun sind es nur noch wenige Meter, bis man links den weitläufigen Spielplatz sieht. Die Länge der Rast richtet sich nun ganz nach der Spielfreude des Nachwuchses. Im Anschluss geht es wieder zurück zur großen Straße und über den Zebrastreifen, dann jedoch links über diese Brücke, um so auf die andere Uferseite zu gelangen. Nach der Brücke biegen wir rechts auf den Uferweg ab und kommen so schon bald wieder zu der kleinen, zu überquerenden Straße. Wir folgen dem Uferweg weiter geradeaus und erreichen bald das Schild, das uns den Weg nach links zurück zur »Alten Liebe« weist.

Kinderwagen-geeignet ; kindgerecht
leichte Herbstwanderungen

GPS-Track

Tourendetails

Länge der Tour6 km
Höhenunterschied5 m
Dauer1.00 h
Schwierigkeit
StartortDachau
Endpunkt
TourencharakterSpaziergang links und rechts der Amper
Beste Jahreszeit
VerkehrsanbindungKarlsfeld nach Dachau. In Dachau links Richtung Mitterndorf und wieder links Richtung Gröbenried. Der Grönbenrieder Straße um die Rechtskurve folgen und nun geradeaus weiter auf dem Himmelreichweg, bis nach etwa 2 km rechts ein Wegweiser zur »Alten Liebe« weist. Parken bei der Gaststätte.
GastronomieAlte Liebe, ganzjähriggeöffnet, kein Ruhetag,Tel. 08131/66 71 31
Informationen
Anfang August findet dasjährliche »Dachauer Volksfest« auf der Ludwig-Thoma-Wiese statt – wenigervoll als das MünchnerOktoberfest und mit einemunschlagbar günstigenMaß-Preis.
Tourismusbüro
Tourist Information der Stadt Dachau, Konrad-Adenauer-Str. 1, 85221 Dachau, Tel. 08131/75-287, E-Mail: infobuero@dachau.de