Albert-Link-Hütte

Leichte Tour überwiegend auf Teerstraßen (für Kfz gesperrt) Geeignet für: Rolli, Buggy, Laufrad, Rodel, Schlittschuhe (Autor: Robert Theml)
3 km
45 m
1.00 h
Der Weg zur Hütte ist eigentlich zu jeder Jahreszeit mit dem Kinderwagenzu bewältigen, als Rundtour jedoch nicht im Winter. Wir verlassen den Parkplatz und schieben den Kinderwagen nachlinks an der Kirche vorbei zum Südende des Spitzingsees. Dortgehen wir zur Schranke, die die Teerstraße ins Valepp für den allgemeinenVerkehr sperrt. Polts Spruch direkt an der Schranke»Ein Paradies ist immer da, wo einer aufpasst, dass keiner hineinkommt« ist für die leider durchgehend geteerte Straße und dasValepp zwar hoch gegriffen, zaubert aber doch ein Schmunzelnauf das Gesicht von jedem, der hier vorbeigeht.Die nun schon mehrfach erwähnte Teerdecke erlaubt sowohl denKinderwagen schiebenden Eltern als auch größeren Geschwisternmit Laufrad ein leichtes Vorankommen, zumal die Straße ab hierstets sanft bergab führt – zum Anfahren-Üben ideal, zum Radelnetwas weniger. Die Breite der Straße kann, wenn man nicht an einemsonnigen Hochsommertag unterwegs ist, der hier zahlreicheMountainbiker und Wanderer anlockt, komplett für waghalsigeManöver ausgenutzt werden. Nach etwa 20 bis 25 Minuten siehtman schon rechts, inmitten dersaftig grünen oder idyllischschneebedeckten Wiesen, dieAlbert-Link-Hütte des DeutschenAlpenvereins liegen.Noch ein paar Meter und manzweigt rechts auf die Schotterstraßeab, die über das FlüsschenRote Valepp und anschließendwenige Meter ansteigendzur Hütte führt.Um die Treppenstufen zu umfahren,folgt man der Schotterstraße und geht so von hinten auf das Haus zu. Man passiert dabeinoch den Holzofen, bevor man die Sonnenterrasse erreicht, undstimuliert auf diese Weise schon vor dem Studium der Speisekartemit dem Duft frisch gebackener Holzofenbrote den Appetit. EinKlassiker und Tipp, den man nicht verpassen sollte, ist hier derKaiserschmarrn – die Schaukel, der nahe Bach und die Wiesenrund um die Hütte (Schlitten!) verkürzen spürbar die Wartezeitfür die Kleinen.Im Winter erfolgt der Rückweg auf der gleichen Strecke. Im Sommerfolgt man dem Weg über die Wiesen nach Westen auf denStolzenberg zu und erreicht so eine Wegkreuzung, bei der mannach rechts geht. Schon bald geht es unter dem Skilift hindurchund man erreicht kurz darauf eine Teerstraße, die zurück zumSüdufer des Spitzingsees führt.

kinderwagen-geeignet ;
kindgerecht

GPS-Track

Tourendetails

Länge der Tour3 km
Höhenunterschied45 m
Dauer1.00 h
Schwierigkeit
StartortSpitzingsee
Endpunkt
TourencharakterHerrliche Rundtour ab dem Spitzingsee
Beste Jahreszeit
VerkehrsanbindungA 8 München–Salzburg bis Ausfahrt Weyarn. Über Miesbach und Schliersee nach Neuhaus. Kurz nach Neuhaus rechts bergauf zum Spitzingsattel und am Spitzingsee entlang bis zum (gebührenpflichtigen) Parkplatz bei der Kirche links der Straße.
GastronomieAlbert-Link-Hütte, ganzjähriggeöffnet, Montag Ruhetag,Betriebsferien im Aprilund November, Tel.08026/712 64, E-Mail:info@albert-link-huette.de,www.albert-link-huette.de
Informationen
Den Spitzingsee kann manauch mit Kinderwagen umrunden.
Tourismusbüro
Gäste-Information Schliersee, Bahnhofstr. 11a, 83727 Schliersee, Tel. 08026/606 50, Fax: 08026/60 65 20, E-Mail: tourismus@schliersee. de, www.schliersee.de