Abendsonne über dem Isartal

Zur Denkalm oberhalb von Lenggries Sehr leichte Bergtour auf breiteren Wegen. (Autor: Lisa Bahnmüller)
7 km
400 m
2.00 h
Was dem Münchner der Hirschgarten oder der Taxis-Biergarten, ist dem Lenggrieser die Denkalm. Abends nach der Arbeit noch einmal schnell den Berg hinauf und dann auf der Denkalmterrasse gemütlich ein Bier trinken. Die Abendsonne scheint hier ein bisschen länger als im Tal und die Aussicht weit über den Isarwinkel auf das Brauneck und die Benediktenwand gibt die perfekte Kulisse dazu. Damit wir uns die Brotzeit verdienen, wandern wir in einer kleinen Variante zuerst über den Keilkopf und erreichen dann von oben herab die Denkalm. Wegverlauf - Von der Kirche in Lenggries wandern wir durch die Kirchstraße in die Bachmairgasse und folgen dieser über einige Kurven zum Ortsende. Hier führt uns ein gelbes Wanderwegschild »Denkalm« auf einer kleinen geteerten Straße über Felder zum Fuß der Berge. Ab hier ist die Straße für Autos gesperrt. Wir erreichen im Wald eine hölzerne Brücke über den Tratenbach. Links führt der kürzere Weg in 45 min. direkt zur Denkalm, wir bleiben jedoch rechts und wollen uns mit dem Umweg über den Keilkopf ein wenig sportlich austoben. Der breite Waldweg steigt zuerst gemächlich an. Bald sind wir wieder in der Nähe des Tratenbaches, den wir über eine Brücke nach links überqueren. Nach ca. 300 m zweigt der Weg erneut links ab. Er wird jetzt schmäler und steiler und zieht sich knapp unterhalb des Keilkopfgipfels Richtung Westen. Schon haben wir den höchsten Punkt der Tour erreicht, ab hier geht es wieder abwärts. Bald darauf verlassen wir den Wald und erreichen über eine Almwiese die Denkalm. Von hier geht es auf direkten Weg ins Tal. An der Brücke über den Tratenbach stoßen wir auf den Hinweg, dem wir jetzt zurück in das Dorf Lenggries folgen. Wissenswertes: Leider wird der Ort Lenggries oft in den Schatten der großen Kreisstadt Bad Tölz gestellt und unterschätzt. Lenggries zeichnet sich durch eine altbayerisch gewachsene Dorfstruktur aus, wie sie kaum noch anzutreffen ist. Der Ort hat die Gratwanderung zwischen Tourismus und Tradition, zwischen Neubaugebieten und bäuerlichem Ortskern bravourös gemeistert. Bayerische Kultur und Brauchtum werden hier noch groß geschrieben, ohne deswegen gleich als volkstümlich und hinterwäldlerisch zu gelten. Im Winter erobern die Skifahrer das Brauneck und im Sommer die Wanderer die Berge entlang der Isar. Der Fluss selbst ist das Revier der Kajakfahrer und Wild Water Rafter und natürlich auch zum Baden bestens geeignet. Paraglider sieht man am Himmel und als neueste Attraktion gibt es die Bullcarts. Sehenswert ist neben der Pfarrkirche St. Jakobus der alte Ortskern mit blumengeschmückten Bauernhöfen. Kinder interessiert das Tiermuseum mit einer großen Sammlung heimischer Tierpräparate oder der Falkenhof am Jaudenhang mit Flugshows.

GPS-Track

Tourendetails

Länge der Tour7 km
Höhenunterschied400 m
Dauer2.00 h
Schwierigkeit
AusgangspunktKirche von Lenggries
EndpunktWie Ausgangspunkt
Beste Jahreszeit
KartentippKompass Nr. 182, Isarwinkel 1 - 50000
VerkehrsanbindungAuto Über Bad Tölz nach Lenggries, Parkplätze ausgewiesen. Bahn Von München über Bad Tölz nach Lenggries, Endstation.
GastronomieDie nach Westen ausgerichtete Denkalm mit ihrer großen Sonnenterrasse ist ganzjährig bewirtschaftet (Mittwoch Ruhetag).
Tipps
Eine Eisdiele der etwas anderen Art gibt es an der alten Bergbahnstation »Gilgenhöfe 9« unter dem Brauneck. Probieren Sie »Beim Eisdealer« Variationen wie z.B. Hanf- oder Weißbier-Eiscreme. In Lenggries gibt es als neueste Freizeitattraktion die Bullcarts. Während der Sommermonate rauscht man auf überdimensionalen Dreirädern flott die Skipiste des Streidlhangs hinunter. Der Aufstieg erfolgt übrigens bequem mittels Schlepplift. Ein Riesenvergnügen, nach dem man süchtig werden kann. Nach der Bergtour lockt in Lenggries das Schwimmbad »Isarwelle«, im Sommer gibt es auch ein herrliches, chlorfreies Natur-Freibad.
Tourismusbüro
Gäste-information Lenggries, Tel. 08042/5018-0

Buchtipp

Lisa Bahnmüller

Die schönsten Bergtouren für Langschläfer

30 kurze, erlebnisreiche, oft kindgerechte Wanderungen zwischen den Ammergauer Alpen und den Chiemgauer Bergen mit detaillierter Beschreibung und vielen Tipps.

zum Shop
Mehr zum Thema