3-Täler-Blick auf dem Grenzstein

Zu Beginn leichte Tour auf Teer. Später steile Schotter- und Teerpassagen.
-Rolli: Nicht geeignet
-Rodel: Gut geeignet (etwas steil)
-Kinderwagen: Geeignet (Autor: Robert Theml)
4 km
270 m
2.00 h
In der Kehre der Straße ins Leutaschtal starten wir die Tour Richtung „Lautersee, Ferchensee, Ederkanzel“ auf guter Asphaltstraße leicht ansteigend nach Westen. Nach der Villa Kreuth 1 würde es schon nach links hoch zur Ederkanzel gehen, aber da dieser Weg sehr steil bergauf führt, wählen wir die etwas sanftere Variante und folgen der Asphaltstraße weiter bergan am Hotel Drachenburg vorbei. Von rechts mündet ein Fußweg aus Mittenwald in unsere Straße. (Da leider kaum Parkmöglichkeiten in Mittenwald bestehen, starten wir unsere Tour nicht an diesem Weg.) Wir folgen der Straße, auf der auch ein Bus aus Mittenwald zu den beiden Badeseen (!) Lautersee und Ferchensee verkehrt, noch ein wenig weiter an der Wiese mit dem leider starr eingefassten Bach entlang, bis links eine Schotterstraße steil abzweigt. Das Schild kündigt eine Restzeit zur Ederkanzel von 45 Minuten an. Sehr steil geht es nun auf der breiten Schotterstraße, die immer wieder über geteerte Abschnitte verfügt, nach oben, als wolle man die Höhenmeter möglichst schnell hinter sich bringen. Kurze flachere Passagen und Walderdbeeren am Wegesrand gönnen den Eltern und mitwanderndem Nachwuchs eine willkommene Erholung. Den querenden Waldlehrpfad lässt man unbeachtet und geht über das nächste und wohl steilste Stück weiter bergauf. Ist die nächste Linkskehre erreicht, hat man schon fast alle Höhenmeter überwunden und wandert noch die letzten Meter zur Ederkanzel, bis man von dort das Gegacker der Hühner und Truthähne hört und diese somit erreicht hat.Wer sich auf die schöne, aussichtsreiche Sonnenterrasse gefreut hat, muss sich noch etwas gedulden, da links neben dem Zugang zur Terrasse erst der Kinderspielplatz mit Rutsche, Schaukel und Sandkasten von den Kleinen in Beschlag genommen werden muss. Da man von der Terrasse, die sich auf Tiroler Boden befindet, den Spielplatz sehr gut einsehen kann, können die Kleinen in Ruhe spielen, während Mama und Papa ordentlich einkehren oder einfach nur einen kühlen Eiskaffee genießen. Hinter dem Spielplatz blickt man schön über das Isartal Richtung Scharnitz, rechts daneben schweift der Blick über das Leutaschtal und schließlich ganz rechts über das Ferchenbachtal.Zum Abstieg zweigen wir gleich zu Beginn der Schotterstraße rechts auf den kleinen Weg nach Mittenwald ab. Dieser führt schön schattig durch den Wald bis zum Waldlehrpfad, welchem man nach rechts Richtung Mittenwald folgt und so die Schießstätte an der Autostraße ins Leutaschtal erreicht, wo wir nach links gehend nach ein paar Metern wieder das Auto erreichen.

kindgerechtes wandern

GPS-Track

Tourendetails

Länge der Tour4 km
Höhenunterschied270 m
Dauer2.00 h
Schwierigkeit
TourencharakterBereits vor 100 Jahren wurde an dieser markanten Stelle hoch über Mittenwald ein Hochstand, später ein Aussichtsturm errichtet. Die im Jahre 1939 eröffnete Kaffeestation ist heute ein beliebtes Ziel mit traumhaftem Ausblick.
Beste Jahreszeit
KartentippTopografische Karte 1:50 000, Blatt Karwendelgebirge (BLVA)
VerkehrsanbindungAutobahn München–Garmisch (A 95) bis Eschenlohe und weiter über die Bundesstraße nach Partenkirchen und auf der B2 nach Mittenwald. In Mittenwald nach Leutasch. In der ersten großen Kehre parken.
GastronomieBerggasthaus Ederkanzel, Januar, Februar, März, Juni, Juli, August, September: kein Ruhetag; April, Mai, Oktober: Mi. Ruhetag, November bis Weihnachten geschlossen außer am Wochenende, Tel.08823/16 81, www.ederkanzel.de
Tipps
Tipp Ein nasser Besuch bei der Riesenkrake oder der 45?m langen Wasserrutsche im Karwendelbad in Mittenwald kann ganzjährig eingeplant werden (www.mittenwald.de).
Höchster Punkt
Grünkopf (1587 m)

Lust bekommen? Noch mehr Touren finden Sie in unserem Buchtipp:

Robert Theml

Die schönsten Erlebnistouren für Zwergerl

Mit diesen Tourenideen bringen Sie Ihre Kleinen groß raus: 70 kurzweilige, erlebnisreiche Wanderabenteuer durch das Allgäu – für die komplette Familie

Jetzt bestellen
Mehr zum Thema