Güntlespitze, 2092 m

Kurze, steilere Abschnitte im Aufstieg, am Gipfelaufbau kurz sehr schmaler Grat, in der Abfahrt lange Hänge mit kurzen steileren Abschnitten und unten Querung an steil eingeschnittener Bachflanke, an der Grenze zu schwierig. (Autor: Andrea und Andreas Strauß)
9 km
850 m
2.00 h
Aufstieg.
Vom Parkplatz auf einem Winterwanderweg kurz am Bachufer der Breitach zur ersten Brücke, aber erst bei einer weiteren Brücke (ca. 150 m ab Parkplatz) auf die linke Bachseite und dort am Bachufer aufwärts bis zu einer großen Wildbachverbauung, wo links der Fußweg ins Derratal abzweigt. Über Almwiesen der Unteren Derra Alpe talein und auf der Almstraße bis unter die steilen Nordhänge des Wannenbergs. Hier kommen bei P. 1378 m die beiden Bäche aus dem Derra- und Spitaltal zusammen. Wir wechseln auf die Nordseite und steigen den Hang in nordwestlicher Richtung hinauf, um in der Folge über flachere Alpböden bis unter die Obere Spital Alpe zu gelangen, die aber rechts ca. 100 Höhenmeter oberhalb liegen bleibt. In einem Linksbogen ziehen wir die Spur nun etwas steiler hinauf zur Derra Alpe, 1810 m. Man folgt dem Rücken aufwärts (Westen), umgeht zwei Erhebungen auf ihrer rechten Seite und gelangt in einem Linksbogen in einen kleinen Kessel unter dem Nordosthang der Güntlespitze, 2092 m. Diesen hinauf und je nach Schneelage links heraus auf den Ostgrat, der zum Schluss sehr schmal hinaufzieht zum Gipfel.
Abfahrt.
Schmal am Grat weiter nach Südwesten, bis man schon bald leicht in den Südosthang einfahren kann. Den Hang hinab bis vor sein Ende in einem Graben und hier bei einer Verflachung rechts heraus. Den folgenden Nordosthang hinab bis in den Talgrund befahren(zuletzt steil). Nun flach talauswärts, bis das Tal nach links umbiegt. Je nach Schneelage entweder im Talgrund zurück bis zur Aufstiegsspur (Achtung! In den Flanken bleiben! Wasserfallstufen und Einbruchgefahr!) oder rechts heraus und weit über dem Bach auf einer Hangstufe talauswärts bis auf die untersten Wiesen der Unteren Derra Alpe. Weiter auf der Aufstiegsspur zurück.
Weitere Tour Karlstor, 2115 m, von Baad über die Widdersteinalpen, Abfahrt ins Gemsteltal, mittel (880 Hm, 2 ¾ Std.).

schneesicherheit
2 ¾ Std. gesamt, 1 ¾ Std. bis zur Oberen Derra Alpe
850 Hm, 570 Hm bis zur Oberen Derra Alpe

GPS-Track

Tourendetails

Länge der Tour9 km
Höhenunterschied850 m
Dauer2.00 h
Schwierigkeit
StartortBaad, 1244 m
AusgangspunktGebührenpflichtiger Parkplatz, 1230 m, am südlichen Ortsrand von Baad beim Kreisverkehr.
TourencharakterWer im hinteren Kleinwalsertal eine rassige Skitour mit großzügigen Hängen und noch dazu mit eindrucksvollem Ambiente sucht, der ist mit der Güntlespitze bestens beraten. Quasi als i-Tüpferl kommt noch die herrliche Aussicht auf die Allgäuer Alpen und das Lechquellengebirge hinzu. Die beiden Täler, die von Baad aus zum Gipfel führen, bieten sich für eine Rundtour geradezu an – sichere Verhältnisse vorausgesetzt. Die Tour kann grundsätzlich in beide Richtungen begangen werden, in der beschriebenen Variante lockt aber die lohnendere Abfahrt. Für Schneesicherheit sorgen die Ausgangslage von gut 1200 Metern und die Tatsache, dass das Kleinwalsertal sowieso als »Schneeloch« gilt.
Beste Jahreszeit
KartentippLandesvermessungsamt Umgebungskarte UK L 8 Allgäuer Alpen 1 - 50 000
VerkehrsanbindungBaad liegt im hintersten Kleinwalsertal, erreichbar von Oberstdorf; Buslinie von Oberstdorf.
Tipps
Lawinengefahr. Häufig lawinengefährdet, kritisch ist das gesamte Steilgelände oberhalb P. 1378m, vor allem der Gipfelaufbau sowie die Abfahrt.
Informationen
Kleinwalsertal Tourismus, Tel.: +43/5517/511 40
Tags: 
Mehr zum Thema