Großer Gabler

Einfache Tour auf weiten, flachen Hängen. Lawinengefahr: Kaum lawinengefährdet, sofern geschickte Spuranlage. (Autor: Andrea und Andreas Strauß)
7 km
910 m
2.00 h
Aufstieg.
Vom Parkplatz folgt man dem Forstweg, der entlang dem Bach Richtung Halslalm (Weg Nr. 10, beschildert) führt. Durch dichten Wald geht es aufwärts, bis man nach einer kurzen Querung auf eine große, flache Lichtung kommt. Hier hält man sich schräg links und steigt über ein kleines Tal und durch einen anschließenden Waldsaum zu einer Forststraße hinauf. Auf dieser gehen wir nach rechts und erreichen bald einige Almgebäude. (Etwas unterhalb ist die Halslalm zu sehen.) Bei den Almgebäuden gewinnt man links den Südhang hinauf und trifft schon bald wieder auf die Trasse einer Almstraße, auf der man links hinaus auf eine Hangterrasse mit einigen Almhütten und der Enzianhütte, 1967 m, steigt. Bei den Hütten rechts der Almstraße folgend aufwärts und bei einem Wegkreuz nahe den nächsten Gebäuden nun den freien Südhang gerade hinauf. Zuletzt hält man sich schräg links hinüber und gelangt so zum Gipfelkreuz und zum kleinen Biwak, das wenig unterhalb des Gablers, 2576 m, steht.
Abfahrt.
Die Abfahrt erfolgt entlang der Aufstiegslinie. Nur wenig steiler ist der Rücken, der im Abfahrtssinn rechts des markanten Grabens hinabzieht. Auf Höhe der Enzianhütte kommt man auch bei dieser Variante wieder auf die Aufstiegslinie. Weitere Tour.
siehe Zendleser Kobel

Skitouren in Südtirol

GPS-Track

Tourendetails

Länge der Tour7 km
Höhenunterschied910 m
Dauer2.00 h
Schwierigkeit
StartortBrixen
AusgangspunktVon Brixen über St. Andrä auf der Würzjochstraße zum Ausgangspunkt.
TourencharakterDie Plose über Brixen gilt als bekanntes Wintersportrevier, nicht nur für Pistenfahrer, sondern auch für Tourengeher. Sie haben im Osten des Höhenzugs mit dem Großen Gabler ein interessantes Ziel. Die riesige, freie Kuppe mit dem Gablerbiwak in Gipfelnähe und den hindernislosen Hängen lädt zu weiten Schwüngen ein. Mit der im Winter ab ca. 1700 Metern gesperrten Würzjochstrasse wird der Große Gabler zu einer schönen Eingehtour mit prächtiger Sicht auf die gegenüberliegende Geislergruppe und den Peitlerkofel.
Hinweise
2 Std. gesamt, bis zur Enzianhütte 1 Std.
Kartentippfreytag & berndt WKS 16 Brixen und Umgebung 1:50 000
Verkehrsanbindung Von Brixen über St. Andrä auf der Würzjochstrasse zum Ausgangspunkt. Im Winter keine Busverbindung.
Informationen
Tourismusverein Brixen, Tel.: +39/0472/83 64 01, www.brixen.org
Höchster Punkt
Großer Gabler (2576 m)

Buchtipp

Andrea Strauß, Andreas Strauß

Schneesichere Skitouren zwischen Hohe Tauern und Dolomiten

Glitzernde Winterlandschaft und Powderträume im stiebenden Pulverschnee – diese Skitouren machen jeden Wedelfreund glücklich!

zum Shop
Tags: 
Mehr zum Thema