Thalhäusl – Bad Feilnbach

Familientour ohne größere Schwierigkeiten, bei der Variante entlang des Osterbachs können bei entsprechender Witterung durch die seitlich einfließenden Quellen vereiste Partien entstehen.
Mit gelegentlichem Gegenverkehr ist auf der Forststraße zu rechnen. Inoffizielle Rodelbahn, nicht unbedingt geräumt. (Autor: Johann Mayr, Nicola Förg Hrsg. Matthias Busch)
1 km
160 m
0.00 h
Aufstieg.
Aufsteigen kann man in zwei Varianten – entweder man wandert auf dem Forstweg durch den Wald oder man zieht seinen Schlitten auf breiter, aber steiler Route am Bach entlang. Welchen Weg man wählt, hängt in erster Linie von der Schneelage ab. Bei geringer Schneehöhe empfiehlt sich der landschaftlich reizvollere Wanderweg am Bach: Am Buswendeplatz nimmt man den rechten Weg, der an einer Schreinerwerkstatt vorbeiführt, und geht zunächst den Forstweg entlang. Kurz darauf sind wir am Osterbach, der in Kaskaden das steile Tälchen herabfließt, bei entsprechendem Wetter entstehen hier wunderbare Eisformationen. Nach etwa 5 Minuten Wegstrecke folgt eine Bank, zum Ausruhen ist es aber noch zu früh. Nach insgesamt 10 Minuten wird der Weg ziemlich steil und bleibt es auch für die nächste Viertelstunde. Zwischendurch überqueren wir zwei Bäche. Bei der Brücke biegt man links in den kleinen Weg ein und ist nach ein paar Schritten auf der Forststraße. Dort angekommen sieht man bereits das Ziel. Alternativ zur Wanderung entlang des Osterbaches kann man auch im Wald hinaufsteigen. Dazu schlägt man beim Buswendeplatz den linken Weg Richtung Tregler-Alm ein. Dieser zweigt nach ein paar hundert Metern links ab, wir halten uns aber geradeaus. Der Weg führt in leichten Kurven und gleichmäßiger Steigung durch den schattigen Mischwald. Nach etwa 10 Minuten halten wir uns bei einer Bank rechts und kommen nach ein paar Schritten zu einer kleinen Brücke. Kurz darauf folgt eine weitere Bank, dann sieht man das Thalhäusl.
Abfahrt.
Etwa 2 Minuten nach dem Weiler Thalhäusl wird der Weg flach. Seinen Schlitten weiter raufzuziehen lohnt sich nicht. Am Thalhäusl rodelt man auf steilem Weg vorbei, danach wird der Weg flacher. Nach etwa 200 m Hoch über der Wallfahrtskirche Birkenstein findet der geübte Rodler eine recht flotte Bahn. Liebhaber von Kurvenstrecken kommen hier zum Zug, versüßt wird der etwas anstrengende Aufstieg durch eine klassisch schöne Fernsicht von einer urigen Hütte aus.

kindgerecht

GPS-Track

Tourendetails

Länge der Tour1 km
Höhenunterschied160 m
Dauer0.00 h
Schwierigkeit
StartortBad Feilnbach
TourencharakterEine Tour durch den Winterwald auf einer nicht allzu anspruchsvollen Rodelbahn findet man in einem Schluchtwald über Bad Feilnbach. Einsam, ruhig und unspektakulär wandert man entlang eines munteren Bergbachs zum Thalhäusl und fährt auf einem Waldweg ab, der sich leicht kurvig durch einen abwechslungsreichen Mischwald schlängelt.
Hinweise
Durchschnittsgefälle 12%
KartentippTopografische Karte Mangfallgebirge, Maßstab 1 - 50 000, Bayerisches Landesvermessungsamt München
VerkehrsanbindungAutobahn A 8 München – Salzburg bis zur Ausfahrt Bad Aibling, rechts Richtung Bad Feilnbach, in der Linkskurve 400 m nach der Abzweigung nach Hundham geradeaus, 300 m weiter, nach der Brücke über den Osterbach rechts in die Schwarzbergstraße, Achtung - wenig Parkplätze. Mit der Bahn bis Bad Aibling, umsteigen in Bus 9580 aussteigen beim Alten Wirt, rechts vor dem Gasthaus bergwärts.
GastronomieGutes Essen in schöner Atmosphäre bekommt man beim Alten Wirt, Kufsteiner Straße 10, in Bad Feilnbach; hier kocht die Familie Pfeiffenthaler (Tel. 08066/202) bayerische Speisen, kein Ruhetag.
Tipps
Das kleine Erlebnisbad Innsola in Kiefersfelden bietet Planschvergnügen für die Wasserratte, Warmwasserbecken innen und außen, Dampfbad, Sauna und »Kaiserblick«. Öffnungszeiten - täglich 11–20 Uhr.
Informationen
Das Thalhäusl (730 m) ist ein Erholungsheim der Pfadfinder, Einkehr- oder Übernachtungsmöglichkeit gibt es hier nicht. Sehenswert ist die kleine Kapelle gegenüber, mit einem ungewöhnlichen Kerzenständer.

Lust bekommen? Noch mehr Touren finden Sie in unserem Buchtipp:

Johann Mayr, Nicola Förg Hrsg. Matthias Busch

Rodeln in den Bayerischen Alpen

Raus mit dem Schlitten! 65 tolle Rodeltouren für Familien und Profirodler verrät Ihnen dieser Freizeitführer.

Jetzt bestellen
Tags: