Staffnalm – Niedernfels

Bei Marquartstein finden wir eine der längsten Naturrodelbahnen ganz Bayerns. (Autor: Heinrich Bauregger)
Aufstieg.
Am bequemsten und schnellsten geht es mit dem Doppelsessellift der Hochplattenbahn. Wer den Körper ein bisschen anheizen will, wandert zu Fuß hinauf zur Staffnalm. Der Weg verläuft jedoch auf der Rodeltrasse, sodass wir den Blick immer nach oben richten müssen. Zu Beginn geht es über mehrere Kehren bergan, dann folgt ein flacheres Stück, bis es wieder steil bergauf geht. Auf der Staffnalm treffen sich die Seilbahnausflügler und die Winterwanderer wieder und lassen es sich erst mal auf der Sonnenterrasse gut gehen, bevor sie sich zurück auf den Weg ins Tal machen.
Abfahrt.
Die Abfahrt beginnt direkt an der Berggaststätte und das erste Teilstück ist recht leicht, aber dann passieren wir ein längeres, ausgesetztes Stück und müssen aufpassen, dass wir nicht über den Fahrbahnrand hinausrutschen (steiler Hang!). Ab der Hälfte wird es wieder leichter, aber die engen Kehren erfordern trotzdem Umsicht bis hinab zur Talstation der Hochplattenbahn.

rodeltour

GPS-Track

Tourendetails

Länge der Tour6 km
Höhenunterschied450 m
Dauer1.00 h
Schwierigkeit
AusgangspunktMarquartstein, 546 m. Tourist-Information, Bahnhofstraße 3, 83250 Marquartstein, Tel. 08641/8236.
TourencharakterKeine offizielle Rodelbahn, aber in der Regel geräumt. Steil und daher auch anspruchsvoll. Kleinere Kinder nicht allein fahren lassen.
Beste Jahreszeit
KartentippTopographische Karte 1 - 50000 Chiemsee – Chiemgauer Alpen (BLVA).
VerkehrsanbindungMit Pkw - auf der Salzburger Autobahn (A 8) bis Ausfahrt Bernau, dann über Grassau nach Marquartstein; in Ortsmitte der Ausschilderung zur Hochplattenbahn im Ortsteil Niedernfels folgen. Dort Parkplatz. Mit Bahn/Bus: mit der Bahn bis Prien oder Übersee, dann mit RVO-Bus nach Marquartstein. Zu Fuß eine gute halbe Stunde zur Talsta-tion der Hochplattenbahn.
GastronomieStaffnalm, 1050 m (nahezu ganzjährig bewirtschaftet, in der Wintersaison ab 25. Dezember bis Ostern; Tel. 08641/7740).
Informationen
Schwierigkeit. Keine offizielle Rodelbahn, aber in der Regel geräumt. Steil und daher auch anspruchsvoll. Kleinere Kinder nicht allein fahren lassen. Schlittenverleih: An der Talstation der Hochplattenbahn. Die Hochplattenbahn fährt natürlich am Wochenende, bei schönem Wetter aber auch wochentags. Tel. 08641/7216 oder 08641/699558.

Lust bekommen? Noch mehr Touren finden Sie in unserem Buchtipp:

Heinrich Bauregger

Die schönsten Winterwanderungen

Glitzernder Schnee, gastliche Hütten: Wie Sie das Winterwandern in den Bayerischen Hausbergen besonders genießen, steht in diesem Wanderführer.

Jetzt bestellen
Tags: