Kranzberg – Mittenwald

Abgesehen von einem kurzen Teilstück direkt über der Talstation ist diese Rodelbahn geradezu ideal für Familien mit Kindern, die schon etwas
Rodelerfahrung haben - Die Rodelbahn wird gepflegt, die Kurven sind
geschützt oder überhöht.
Mit entgegenkommenden Fahrzeugen und Fußgängern muss man nicht unbedingt rechnen. Offizielle Rodelbahn, meist geräumt. (Autor: Johann Mayr, Nicola Förg Hrsg. Matthias Busch)
2 km
220 m
1.00 h
Aufstieg.
Der Aufstieg und die Abfahrt sind getrennt. Fährt man nicht mit der Bahn, startet man auf der Forststraße, die etwa 100 m links von der Talstation von der Kranzbergstraße abzweigt (Beschilderung Korbinianshütte). Durch den Fichtenwald führt der Weg mit guter Steigung bergauf. Von links kommt die Rodelbahn, Achtung beim Queren! Durch lichten Fichtenwald geht es weiter bergauf; nach 5 Minuten unterquert man den Sessellift und wandert am Waldrand mit Blick auf eine Almwiese weiter. Wieder im Wald wendet man sich nach insgesamt etwa 25 Minuten nach links Richtung St. Anton. Über eine Almwiese ziehen wir unseren Schlitten auf nicht sehr steilem Weg unter der Sesselbahn hindurch und gelangen kurz darauf wieder in den Wald. Nach 5 Minuten mittlerer Steigung ist man wieder auf einer Almfläche und hier lohnt es sich zurückzuschauen: Bei schönem Wetter hat man einen herrlichen Panoramablick auf das Karwendel- und Wettersteingebirge. Die letzten Meter unter der Berggaststätte sind dann wieder etwas steiler.
Abfahrt.
Die Abfahrt beginnt kurz unterhalb der Bergstation der Sesselbahn mit gutem Gefälle. Mit Gegenverkehr oder Fußgängern ist hier nicht zu rechnen, trotzdem könnte ein langsamerer oder gestürzter Rodler auf der Fahrbahn sein, also Vorsicht! Entlang der Freifläche wird der Weg etwas flacher, im Wald geht der Weg dann mit guter Geschwindigkeit und schönen, teils überhöhten Kurven Richtung Tal. Im letzten Drittel wird der Weg steiler, Achtung beim Kreuzen der Forststraße! Recht zügig geht der Weg dann zur Talstation.

rodeltour kindgerecht

GPS-Track

Tourendetails

Länge der Tour2 km
Höhenunterschied220 m
Dauer1.00 h
Schwierigkeit
StartortMittenwald
TourencharakterEine gepflegte Rodelbahn, geräumt und ohne Gegenverkehr, eine wunderbare Aussicht auf die Karwendelspitze und das Wettersteingebirge und eine Sesselbahn für Zeitgenossen, die ihre Kräfte schonen wollen, erwarten uns am Kranzberg in Mittenwald. Der abwechslungsreiche Aufstieg führt durch Mischwald und über Almwiesen.
Hinweise
Durchschnittsgefälle 14%
KartentippTopografische Karte Karwendelgebirge, Maßstab 1 - 50 000, Bayerisches Landesvermessungsamt München
VerkehrsanbindungAutobahn A 95 München – Garmisch bis Garmisch, weiter Richtung Mittenwald bis Ausfahrt Mittenwald Nord, vor der Ortseinfahrt Richtung Luttensee, über die Gröbl-Alm und den Gröblweg zum Parkplatz am Kranzberglift. Mit der Bahn bis Mittenwald, Zubringerbus zum Kranzberglift.
GastronomieBayerische Küche wird in der Gaststätte Kärntner Alm (Tel. 08823/82 39) am Parkplatz der Talstation serviert.
Tipps
Wer spät am Nachmittag hochgeht oder mit dem letzten Sessellift hochfährt, kann am Kranzberg Stille und Ruhe finden, wer eine Stirnlampe trägt, könnte es hier mit Mondscheinrodeln probieren.
Informationen
Die Berggaststätte St. Anton liegt auf 1250 m und wird von der Familie Brummer (Tel. 08823/80 01) bewirtschaftet. Von außen, bei Speisekarte und Preisen gleicht sie allen Berggaststätten am Ende einer Seilbahn. Übernachtungsmöglichkeit gibt es keine; tagsüber kann man sich Liegestühle ausleihen. Kein Ruhetag. Rodelverleih: Haushaltswaren Seitz (Tel. 08823/55 54), Professor-Schreyögg-Platz 1, und an der Talstation des Kranzberg-Sessellifts (Tel. 08823/15 53). Sessellift. Schneebeschaffenheit und Befahrbarkeit der Rodelbahn kann man bei der Talstation des Kranzberg-Sessellifts (Tel. 08823/15 53; Internet www.skiparadies-kranzberg.de), betrieben von der Gemeinde Mittenwald, erfragen, die Betriebszeit im Winter ist von 9–16.25 Uhr, die Bergfahrt kostet 4 Euro, es gibt spezielle Tageskarten für Rodelbahnbenutzer.

Lust bekommen? Noch mehr Touren finden Sie in unserem Buchtipp:

Johann Mayr, Nicola Förg Hrsg. Matthias Busch

Rodeln in den Bayerischen Alpen

Raus mit dem Schlitten! 65 tolle Rodeltouren für Familien und Profirodler verrät Ihnen dieser Freizeitführer.

Jetzt bestellen
Tags: