Hirschberg – Scharling

Die weit gehend bewaldete Erhebung zwischen Söllbachtal und Weißachtal ist ein Ganzjahres-Hit. (Autor: Heinrich Bauregger)
8 km
650 m
2.00 h
Der Anstieg.
Vom Parkplatz in Scharling folgen wir beim Gasthaus Hirschberg einer Wegtafel erst flach bergwärts. Auf geräumtem Fahrsträßchen am Weiler Leiten geht es vorbei zum Hochwald; dann weiter durch Wald bergauf, der sich in zahlreichen Kehren hinauf zur Hirschlache (1300 m) zieht. An der kleinen Hütte der Materialseilbahn endet der breite Weg. Hier ist der Start für die Rodelabfahrt.
Zum Hirschberghaus.
Auf markiertem und mit Stangen versehenem Steig (im oberen Teil Sicherungsgeländer) in steilen Serpentinen in einer halben Stunde über den latschenbewachsenen Hang hinauf zu einer Kuppe, dann leicht fallend hinab zum Hirschberghaus.
Abfahrt.
Vom Wendeplatz beim Materiallift rodeln wir durch Bergwald. Beim freien Abschnitt der Holzpointalm kann Schneemangel auftreten. Nach ein paar rasanten Kurven wird es gemächlicher.

Rodeltour kindgerecht

GPS-Track

Tourendetails

Länge der Tour8 km
Höhenunterschied650 m
Dauer2.00 h
Schwierigkeit
AusgangspunktScharling, 760m, bzw. Kreuth, 772 m. Kurverwaltung Kreuth, Nördliche Hauptstraße 3, 83708 Kreuth, Tel. 08029/1819.
Tourencharakter Bis zur Hirschlache geräumter Fahrweg, dann gespurter Wanderweg bis zum Hirschberghaus. Mittlerweile ist der frühere Winterweg zum Hirschberghaus wieder gangbar. Stangen und Tafeln markieren den Weg.
Beste Jahreszeit
KartentippTopographische Karte 1 - 50000 Chiemsee – Chiemgauer Alpen (BLVA).
VerkehrsanbindungMit Pkw - auf der Salzburger Autobahn (A 8) bis Ausfahrt Holzkirchen, über Gmund und Bad Wiessee in Richtung Kreuth; bei Reitrain rechts abbiegen und parallel zur Bundesstraße nach Scharling. Parkplatz am Nordrand von Scharling (760 m), an schönen Wochenenden überfüllt. Mit Bahn/Bus: mit der BOB zum Endbahnhof Tegernsee, dann mit RVO-Bus nach Scharling.
GastronomieHirschberghaus, 1544m (ganzjährig bew., von Mitte Nov. bis Ende Dez. und drei Wochen im April geschlossen, im Winter keine Übernachtung; Tel. 08029/465).
Tipps
Schwierigkeit. Bis zur Hirschlache geräumter Fahrweg, dann gespurter Wanderweg bis zum Hirschberghaus. Mittlerweile ist der frühere Winterweg zum Hirschberghaus wieder gangbar. Stangen und Tafeln markieren den Weg. Dauer: Bis zum oberen Ende der Rodelbahn beim Materiallift 1.45 Std.; Weiterweg zum Hirschberghaus 45 Min. Höhenunterschied: 650 m (bis Hirschberghaus 800 m).
Informationen
Schlittenverleih Im Hirschberg-Liftstüberl, Tel. 08029/495.

Lust bekommen? Noch mehr Touren finden Sie in unserem Buchtipp:

Heinrich Bauregger

Die schönsten Winterwanderungen

Glitzernder Schnee, gastliche Hütten: Wie Sie das Winterwandern in den Bayerischen Hausbergen besonders genießen, steht in diesem Wanderführer.

Jetzt bestellen
Tags: