Hindenburghütte – Blindau

Das Gebiet rund um Reit im Winkl gilt unter Insidern als so genanntes Schneeloch. (Autor: Heinrich Bauregger)
Aufstieg.
Vom Parkplatz folgen wir dem geräumten Wirtschaftssträßchen über den Großen Steinbach. Der Weg steigt dann stetig durch Wald an und erreicht nach einer guten halben Stunde die freie Fläche der Gschwendalm. Hier macht unser Weg einen deutlichen Rechtsbogen und führt steil zur Hindenburghütte bergauf.
Variante.
Als Alternative zum Rodelweg gibt es vom Parkplatz in der Blindau auch einen gesüurten Winterwanderweg hinauf zur Hindenburghütte.
Abfahrt.
Die Abfahrt von der Hindenburghütte ist erst ab Mittag gestattet (entsprechende Hinweisschilder am Start beachten). Der Auftakt ist etwas steil, dann wird es aber gemäßigter. Da es einige unübersichtliche Kurven gibt, sollte man an diesen Stellen das Tempo reduzieren.

rodeltour kindgerecht

GPS-Track

Tourendetails

Länge der Tour6 km
Höhenunterschied550 m
Dauer1.00 h
Schwierigkeit
AusgangspunktReit im Winkl, 675 m. Verkehrsamt, Rathausplatz 1, 83242 Reit im Winkl, Tel. 08640/80020.
TourencharakterOffizielle Rodelbahn; Aufstieg und Abfahrt erfolgen auf der gleichen Trasse. Die Strecke ist vor allem im oberen Teil ziemlich steil. Einige unübersichtliche Kurven. Achtung auf die Kleinbusse.
Hinweise
Von Reit im Winkl (von der Tourist-Information) fahren Kleinbusse bzw. ein Unimog über den Wanderparkplatz in der Blindau hinauf zur Hindenburghütte (Firma Dirnhofer, Tel. 08640/1763).
KartentippTopographische Karte 1 - 50000 Chiemsee – Chiemgauer Alpen (BLVA).
VerkehrsanbindungMit Pkw - Salzburger Autobahn (A 8) bis Ausfahrt Bernau, dann über Marquartstein, Unter- und Oberwössen nach Reit im Winkl. Von der Ortsmitte weiter in Richtung Seegatterl, dann rechts ab in die Blindau zum Wanderparkplatz am Ende der öffentlichen Straße. Bus/Bahn: Bahn bis Prien, dann Bus nach Reit im Winkl. Bus nach Groißenbach, von dort nach Blindau.
GastronomieHindenburghütte, 1261 m (ganzjährig bewirtschaftet, November bis Anfang Dezember und Mitte April bis Mitte Mai geschlossen, keine Übernachtung; Tel. 08640/8425).
Tipps
Von der Hindenburghütte führt ein gewalzter Winterwanderweg zur Oberen Hemmersuppenalm, der in einer Schleife über die St.-Anna-Kapelle zurückführt (2 – 3 Std.).
Informationen
Schwierigkeit. Offizielle Rodelbahn; Aufstieg und Abfahrt erfolgen auf der gleichen Trasse. Die Strecke ist vor allem im oberen Teil ziemlich steil. Einige unübersichtliche Kurven. Achtung auf die Kleinbusse. Dauer. Winterwanderweg ist länger. Schlittenverleih. Auf der Hindenburghütte.
Unterkunft

Lust bekommen? Noch mehr Touren finden Sie in unserem Buchtipp:

Heinrich Bauregger

Die schönsten Winterwanderungen

Glitzernder Schnee, gastliche Hütten: Wie Sie das Winterwandern in den Bayerischen Hausbergen besonders genießen, steht in diesem Wanderführer.

Jetzt bestellen
Tags: