Ederkanzel – Mittenwald

Diese Rodelbahn ist ziemlich schneesicher, da sie auf dem schattigen Nordhang von Mittenwald auf die Ederkanzel führt. Der Aufstieg ist kurz aber schweißtreibend, die Rodelbahn durchaus anspruchsvoll, teilweise steil und kurvenreich.
Mit entgegenkommenden Fahrzeugen ist zu rechnen. Anstieg und Rodelbahn befinden sich auf einer gemeinsamen Trasse, deshalb sollte man aufmerksam hoch wandern und vorausschauend abfahren. Inoffizielle Rodelbahn, nicht unbedingt geräumt. (Autor: Johann Mayr, Nicola Förg Hrsg. Matthias Busch)
Aufstieg.
Vom Parkplatz geht man die kleine gesperrte Mautstraße zum Lautersee hinein, die an der großen Kurve beginnt. Hoch über den Dächern von Mittenwald führt der Weg mit sanfter Steigung am Hang entlang, rechts kann man in einem dicht bewachsenen Park eine traumhafte Jugendstilvilla bewundern. Nach etwa 10 Minuten führt rechts der Weg vom Tal hinauf, auf dem man ankommt, wenn man mit öffentlichen Verkehrsmitteln auf die Ederkanzel fahren will. Noch etwa 5 Minuten, dann zweigt der Weg zur Ederkanzel links ab und steigt sofort kräftig an. Durch den Mischwald schwingt sich der Forstweg in leichten Kurven und mit gleichmäßiger Steigung gute 20 Minuten nach oben. Als wäre das noch nicht genug, wird es für die folgenden 10 Minuten noch einmal ziemlich steil. Der letzte Abschnitt lässt uns wieder etwas verschnaufen und nach weiteren 10 Minuten erreichen wir unser Ziel nicht mehr ganz atemlos.
Abfahrt.
Hinter dem Gasthaus fängt der Weg zunächst mäßig steil an, ab der Kurve verläuft er etwas steiler und kurz darauf folgt ein eher flaches Stück. Aber dann schlägt das Herz des mutigen Rodlers höher, denn auf einem gut steilen Weg geht es nun flott durch den Winterwald. Nach 700 m wird die Bahn kurz flacher, nach der kleinen Lichtung wieder steiler. Kurz darauf erreicht man die Forststraße, die Mittenwald mit Lautersee verbindet. Ab hier kann man nur teilweise und auch dann nur bei sehr guten Schneeverhältnissen weiter abfahren. Auf jeden Fall ist mit Gegenverkehr zu rechnen. Wer mit der Bahn gekommen ist, muss nach etwa 200 m nach links abbiegen, um zum Bahnhof zu gelangen.

rodeltour

GPS-Track

Tourendetails

Länge der Tour2 km
Höhenunterschied210 m
Dauer1.00 h
Schwierigkeit
StartortMittenwald
TourencharakterDirekt an der österreichischen Grenze kann man von einem Aussichtsberg weit ins Österreichische hinüberschauen. Eigentlich müsste man angesichts seiner herausragenden Nachbarn, Wetterstein und Karwendelspitze, eher von einem Aussichtszwerg sprechen; der Kleine kann nicht mit großer Höhe, aber mit einem wunderbaren Panorama aufwarten.
Hinweise
Durchschnittsgefälle 14%
KartentippTopografische Karte Karwendelgebirge, Maßstab 1 - 50 000, Bayerisches Landesvermessungsamt München
VerkehrsanbindungAutobahn A 95 München – Garmisch bis Garmisch, weiter nach Mittenwald. Von dort Richtung Scharnitz, am Ortsende rechts Richtung Leutasch, nach etwa 1 km kommt eine starke Linkskurve, dort am Wanderparkplatz das Auto abstellen. Mit der Bahn bis Mittenwald, Laintaler Straße in südlicher Richtung stadtauswärts, grob Richtung Kurpark, rechts vom Kurpark (Haus Waldfrieden) hoch, ab hier ist die Ederkanzel ausgeschildert.
GastronomieIn Mittenwald gibt es eine ausgeprägte gastronomische Struktur, da ist für jeden Geschmack etwas dabei.
Tipps
Das Geigenbau-Museum (Tel. 08823/2511; Internet www.geigenbaumuseum-mittenwald.de) in der Ballenhausgasse 3 ist mit Bauernmöbeln, Kunstgewerbe und Hausrat aller Art sowie mit einem Wohnhaus eingerichtet. In der Instrumentensammlung sind wertvolle Stücke ausgestellt, darunter Geigen von Jakobus Stainer, Matthias Klotz und seinen Söhnen sowie von anderen Mittenwalder Meistern und Geigenbauwerkzeug (Geöffnet Di.–Fr. 10–17 Uhr, Nebensaison und 10–16 Uhr Samstag, Sonntag, Feiertag 10–13 Uhr, Mo. geschlossen).
Informationen
Der Gasthof Ederkanzel (1208 m) hat nicht nur eine exzellente Aussicht, sondern auch eine freundliche Wirtin, die vom Kochen was versteht. Frau Tiefenbrunner (Tel. 08823/16 81; Internet www.ederkanzel.de) tischt auf Vorbestellung (ab 20 Personen) Truthahn auf. Aber auch ohne diesen kommt man bei gutem Essen auf sein Rodelidealgewicht. Keine Übernachtungsmöglichkeit. Geöffnet ist der Gasthof von November bis 20. Dezember an jedem Wochenende und von da an bis Ostern ohne Ruhetag. Rodelverleih: Haushaltswaren Seitz (Tel. 08823/55 54), Professor-Schreyögg-Platz 1 und Kranzberg-Sessellift-Talstation, Tel. 08823/15 53

Lust bekommen? Noch mehr Touren finden Sie in unserem Buchtipp:

Johann Mayr, Nicola Förg Hrsg. Matthias Busch

Rodeln in den Bayerischen Alpen

Raus mit dem Schlitten! 65 tolle Rodeltouren für Familien und Profirodler verrät Ihnen dieser Freizeitführer.

Jetzt bestellen
Tags: