Zu den Armentara-Wiesen

Kurze Tour mit einem längeren Anstieg und einem schönen Downhill auf schmalem Singletrail. (Autor: Uli Preunkert, Carolin Kreutzer, Marianne Pietschmann)
15 km
910 m
3.00 h
Wir starten unsere Tour auf die Armentara-Wiesen in Wengen 15 Kilometer von St.Vigil enfernt. Wengen (Ladinisch: »La Val«) ist die Gemeinde mit dem höchsten Anteil Ladinisch sprechender Bevölkerung in Südtirol. Die kleinste und ruhigste Ortschaft vom Gebiet Alta Badia liegt in einem Szenarium von unvergleichlicher Schönheit am Fuße der mächtigen Kreuzkofelgruppe und breitet sich inmitten grüner und noch unberührter Wald- und Wiesenhänge aus.
In Wengen biegen wir rechts nach der Kirche ab und folgen der Straße bergauf durch die hübschen kleinen Weiler Tolpëi, Ciurnadù und weiter nach Colz. Dann halten wir uns auf dem Weg Nr. 13 und 15 Richtung Somcol. Hier biegen wir rechts ab Richtung Armentara-Wiesen und gelangen auf einen Forstweg. Wir überqueren auf diesem den kleinen Bach und folgen dem Forstweg bergauf bis zu unserem Zielort: den Armentara-Wiesen. Diese liegen unmittelbar unter den steilen Abstürzen des Kreuzkofels und bieten einen herrlichen Ausblick auf die umliegende Gegend. Die Armentara-Wiesen sind eine besondere Attraktion des Naturparks Fanes-Sennes- Prags. Vor allem während des Monats Juni können wir sie in ihrer strahlenden Blumenpracht bewundern. Danach belohnt uns der Downhill für unsere Aufstiegsmühen. Wir biegen rechts ab auf einen sehr schönen, teils steilen Trail durch den Wald. Der Trail verschwindet manchmal fast, dadurch sollte man sich aber nicht irritieren lassen. Er endet direkt auf einer Straße, die nach Wengen führt.

Roadbook.
1) In Wengen hinter der Kirche rechts abbiegen 2) An der Feuerwehr vorbeifahren 3) Bergauf dem Weg Richtung Ciurnadù folgen 4) Den Weg weiter nach Colz fahren 5) Dem Weg Nr. 13 nach Somcol folgen 6) Hinter Somcol auf den Weg Nr. 15 zu den Armentara- Wiesen 7) Am Ende rechts in den Weg 15a einbiegen 8) Hinter der Ranch de Andre geradeaus weiterfahren 9) An dem Parkplatz vorbeifahren 10) Nach einer scharfen Linkskehre rechts in den Pfad 5a abbiegen 11) Dem Pfad bis zur nächsten Straße folgen, dort rechts abbiegen 12) Dem Weg weiter geradeaus folgen (nicht links nach Col abbiegen) 13) Bei der Weggabelung links Richtung Wengen abbiegen 14) Geradeaus zurück zur Kirche fahren.

GPS-Track

Tourendetails

Länge der Tour15 km
Höhenunterschied910 m
Dauer3.00 h
Schwierigkeit
StartortWengen
AusgangspunktWengen (1353 m)
EndpunktWengen (1353 m)
TourencharakterDie Tour bietet alles, was ein eingefleischter Biker sucht: unberührte Natur, wunderschöne Landschaft, tolle Aussichten und fantastische Downhill-Trails.
Hinweise
Erlebniswert – mittel. Kondition – gering. Fahrtechnik – leicht.
KartentippTabacco Naturparkkarte Fanes-Sennes- Prags, 1:25 000
VerkehrsanbindungAuf der A 22 Brennerautobahn über die Ausfahrt Brixen ins Pustertal Richtung Bruneck bis St. Lorenzen fahren. Hier die Abzweigung ins Gadertal nehmen und auf der Staatsstraße bis Zwischenwasser fahren. Über die Gadertalstraße erreichen wir den Talort Pederoa.
GastronomieRanc Hütte auf den Armentara-Wiesen und urige Bauernhöfe sowie kleine Gasthöfe in Wengen, die typische ladinische Speisen servieren
Verleih
BIKEVERLEIH. Bikeverleih »Papin Sport – Rent a bike« und Bike-Verleih »Miribung«.
Informationen
Siehe Tour 2.4 in Karte.
Höchster Punkt
1855 m
Unterkunft
Ranc Hütte auf den Armentara-Wiesen und urige Bauernhöfe sowie kleine Gasthöfe in Wengen, die typische ladinische Speisen servieren
Tourismusbüro
Tourismusbüro St. Vigil in Enneberg, Catarina-Lanz-Str. 14, 39030 St. Vigil in Enneberg, Tel. +39/(0)474/50 10 37, Fax +39/(0)474/50 15 66, info@sanvigilio.com. Öffnungszeiten: Werktags: 8.30–12 Uhr und 15–18 Uhr, Sonntag und feiertags: 10–12 Uhr (nur während der Saison). Geführte Radtouren über: Excelsior Mountain Style Spa Resort: Geführte Touren mit Bike-Zentrum. Kronplatz Bike: Individuelle Mountainbiketouren, Halbtages- oder Tagestouren, nach Wunsch mit Mountainbikekurse für die Kleinen. Tel. +39 348 6716022, www.kronplatzbike.it.

Lust bekommen? Noch mehr Touren finden Sie in unserem Buchtipp:

Uli Preunkert, Carolin Kreutzer, Marianne Pietschmann

Südtirol und Dolomiten

Rasante Downhills, anspruchsvolle Anstiege und grandiose Ausblicke – noch kein MTB-Führer hat die Trails der Region besser zusammengefasst als dieser!

Jetzt bestellen
Tags: