Durch das Passeiertal auf die Pfandler Alm

Die Steigung beschränkt sich auf die letzten acht Kilometer von St.Martin hinauf zur Pfandler Alm. Wenn man sich 800 Höhenmeter ersparen möchte, kehrt man in St.Martin ein und fährt dann gemütlich zurück nach Meran. So kommen vor allem Genussradler und Familien voll auf ihre Kosten. (Autor: Uli Preunkert, Carolin Kreutzer, Marianne Pietschmann)
47 km
1156 m
5.00 h
In Meran fahren wir auf der Jaufenstraße Richtung Passeiertal, nach der Brücke über die Gilfschlucht geht’s rechts ab zum Passerdamm. Nun haben wir eine nur leicht ansteigende, sehr reizvolle Tour entlang dem Flussufer in das Passeiertal vor uns. Der Fahrradweg führt meist auf Schotterweg immer am Damm entlang. Wir passieren auf unserem Weg mehrere Ortschaften, darunter Riffian, Ried und Saltaus. Die Strecke verläuft ohne weitere Schwierigkeiten bis nach St.Martin im Passeiertal.
St.Martin (668 m) erreichen wir nach 14 Kilometern, wo wir uns auf der Terrasse des Gasthofs Passerblick eine Erfrischung gönnen. Nun können wir uns entscheiden, ob wir uns wieder auf derselben Strecke auf den Rückweg nach Meran machen oder die Herausforderung annehmen und auf die Pfandler Alm fahren. Bis zur Alm erwarten uns sportliche 800 Höhenmeter auf knapp acht Kilometern.
Zur Pfandler Alm fahren wir weiter auf der asphaltierten Zufahrtsstraße bergauf bis zum Pfandlerhof. Zuletzt müssen wir uns auf einem steilen Forstweg bis zur Pfandler Alm (1350 m) hochkämpfen.
Von der Pfandler Alm fahren wir den gleichen Weg über St.Martin und den Passerdamm- Radweg zurück nach Meran.

Roadbook.
1) In Meran auf der Jaufenstraße Richtung Passeiertal fahren 2) Nach der Brücke über die Gilfschlucht rechts ab zum Passerdamm 3) Entlang dem Radweg Passerdamm am Flussufer über Riffian und Ried bis nach St.Martin fahren (ca. 15 km) 4) Ankunft in St.Martin (595 m) nach 14 km 5) Rechts zum Gasthof Passerblick abbiegen 6) Am Passerblick geradeaus vorbeifahren 7) Nach 230 m links auf den Wanderweg Nr. 1 Richtung Pfandler Alm 8) Den Weg am Pfandlerhof vorbei bis zur Pfandler Alm fahren 9) Erreichen der Pfandler Alm (1350 m) 10) Die Rückfahrt erfolgt auf derselben Strecke bis nach St.Martin 11) Von St.Martin zurück auf dem Passerdamm-Radweg bis Meran.

GPS-Track

Tourendetails

Länge der Tour47 km
Höhenunterschied1156 m
Dauer5.00 h
Schwierigkeit
StartortMeran
AusgangspunktMeran (340 m)
EndpunktMeran (340 m)
TourencharakterEine schöne, fast ganzjährig machbare Fahrradtour, die besonders zur Obstbaumblüte im April lohnend ist. Die malerische Landschaft, die Ruhe, die beeindruckende Bergkulisse sowie der malerische Passerdamm sprechen vor allem Familien und Genussradler an. Wer noch eine kleine Herausforderung sucht, fährt von St. Martin hoch zur Pfandler Alm und genießt den schönen Blick ins Passeiertal.
Hinweise
Erlebniswert – hoch. Kondition – mittel. Fahrtechnik – mittel.
KartentippKompasskarte Passeiertal/Val Passiria: Wander-, Rad- und Skitourenkarte, 1:25 000
VerkehrsanbindungAuf der Brennerautobahn bis zur Ausfahrt Bozen-Süd. Über die Schnellstraße nach Meran bis zur Ausfahrt Meran Süd/Sinich.
GastronomiePasserblick in St.Martin oder Pfandler Alm (1350 m)
Verleih
BIKE-SHOPS. Bike Point GmbH, Lauben 337, I-39012 Meran, Tel. +39/(0)473/23 77 33, Fax +39/(0)473/27 65 32, bikepoint@dnet.it.
Informationen
Siehe Tour 9.3 in Karte
Höchster Punkt
1552 m
Unterkunft
Passerblick in St.Martin oder Pfandler Alm (1350 m)
Tourismusbüro
www.meran.info, www.meran.eu, www.meranerland.com.

Lust bekommen? Noch mehr Touren finden Sie in unserem Buchtipp:

Uli Preunkert, Carolin Kreutzer, Marianne Pietschmann

Südtirol und Dolomiten

Rasante Downhills, anspruchsvolle Anstiege und grandiose Ausblicke – noch kein MTB-Führer hat die Trails der Region besser zusammengefasst als dieser!

Jetzt bestellen
Tags: