Aurach - Elendsattel

Supertour über den Elendsattel, das Forsthaus Valepp und den Spitzingsee.
Eine kleine aber feine Tour bringt die Fahrt über den Elendsattel, das Forsthaus Valepp und den Spitzingsee.
Gute Startorte mit Parkmöglichkeit sind beim Gasthaus Mairhofer in Aurach oder die Bahnstation in Fischbachau/Hammer, Sonntags auch auf dem Großen EDEKA-Parkplatz.
Von Aurach aus starten wir gemütlich auf leicht ansteigender Teerstraße im UZS über Hammer und Geitau in Richtung Bayrischzell, welches wir nach etwa 9 km passieren.
Jetzt geht es auf einem ebenfalls stetig ansteigenden Waldweg (Vorsicht Wanderer) in Richtung Kloo-Ascher-Tal, in welches wir nach ca. 15 km beim ehemaligen Zipflwirt abbiegen.
Nun beginnt der eigentliche, ca. 300 Höhenmeter lange Anstieg über den Elendgraben und die nicht bewirtschaftete Elendalm auf den Elendsattel auf 1143 Meter Höhe.
Während der Auffahrt ist ein 2 Meter - Bachbett zu queren (Chickenway ist vorhanden) sowie eine steile Rampe mit 17 Prozent auf Schotter zu meistern. An der Elendalm sind ein Brunnen sowie eine Bank zum Brotzeitmachen vorhanden.
Vom Sattel aus folgt die rasante Abfahrt über ca. 6 km sowie 270 Höhenmeter zum Forsthaus Valepp, wo gut eingekehrt werden kann.
Anschliessend nimmt man noch den 6 km und 220 Höhenmeter langen Anstieg zum Spitzingsee in Angriff, auch hier kann man natürlich bestens einkehren.
Nun geht es prinzipiell nur noch bergab, wir umrunden den See auf der Seite Stümpflingbahn (die Hauptstraße mit ihrem starken Verkehr und dem Tunnel sollte man meiden) und finden uns auf dem Spitzingsattel (1129m) wieder, die grandiose Aussicht auf Schliersee entschädigt für die Strapazen.
Das Finale bringt die Abfahrt auf der Spitzingseestrasse, Geschwindigkeitsfanatiker können hier komplett auf Asphalt abfahren – wir biegen immer auf halber Strecke an der Schranke nach links ab und fahren die geschotterte „alte“ Straße hinab nach Neuhaus, von wo aus wir dem gemütlichem Waldweg zurück nach Aurach folgen.
Die Gesamtstrecke misst 42 km sowie 750 Höhenmeter, man kann auch Mitstreiter auf dem Trekkingrad mitnehmen da die Strecke fein geschottert ist.


GPS-Track

Tourendetails

Länge der Tour40 km
Dauer4.00 h
Schwierigkeit
StartortAurach oder Hammer/Fischbachau Bahnhof
Beste Jahreszeit
KartentippKompass Wanderkarte Nr. 8, Tegernsee/Schliersee, 1 - 50 000
VerkehrsanbindungStündliche Verbindung mit der Bayerischen Oberlandbahn (BOB) von München
GastronomieGasthof Post Bayrischzell, Forsthaus Valepp, Gasthof Mairhofer - Aurach
Höchster Punkt
1143
Tags: 
Mehr zum Thema