Monte Nery – Becca Frudiera, 3076 m

Durchs Col di Ranzola tief abgetrennt der selbstständigste Gipfel der Region. (Autor: Richard Goedeke)
11 km
2130 m
10.00 h
Nach NW und W im Val Stolen an Almen vorbei hinauf zum Col di Chasten (2549 m). Etwas östlich vom Südgrat auf Wegspuren nach N hinauf. Bei etwa 2650 m über plattigen Fels nach links auf den Grat. Diesen zur Einmündung auf den Westgrat verfolgen (2900 m). Nach Osten luftig (II) zum Gipfel.

GPS-Track

Tourendetails

Länge der Tour11 km
Höhenunterschied2130 m
Dauer10.00 h
Schwierigkeit
AusgangspunktIssime
EndpunktMonte Nery – Becca Frudiera
TourencharakterAufgrund der unvermeidlichen Steigleistungen bleibt das Publikum übersichtlich.
Hinweise
Siehe Tour 27 in Karte.
KartentippLKS 1 - 100000, Blatt Val de Bagnes; Carta dei sentieri e rifugi 1:50000, Nr. 5 Cervino-Matterhorn e Monte Rosa
VerkehrsanbindungVon Pont-St-Martin im Val Aosta ins Val Gressoney-la-Trinité nach Issime (953 m)
Tipps
Aussicht. Ringsum Almengelände, in der Ferne im Norden Monte Rosa
Informationen
Schwierigkeit. PD (wenig schwierig), mit Kletterstellen II (mäßig schwierig). Mühen: Gipfelaufstieg 2130 mH (7 Std.) Gefahren: An den Kletterstellen im Gipfelbereich sollte möglichst nichts passieren, sonst hängt alles am Funktionieren des Handys ... Freuden: Ein Berg, wo keine Besucherscharen zu erwarten sind Spezialführer: Waeber, GF Walliser Alpen, Bergverlag Rother
Höchster Punkt
Becca Frudiera, 3076 m

Lust bekommen? Noch mehr Touren finden Sie in unserem Buchtipp:

Richard Goedeke

Die hohen 3000er der Alpen

Es muss nicht immer ein 4000er sein – folgen Sie dem Alpenspezialisten Richard Goedeke auf oft einsame und anspruchsvolle Gipfel über 3500 Meter

Jetzt bestellen
Mehr zum Thema