Mecklenburger Seen - Rätzseerunde

Schöne, ruhige Rundtour über ruhige Seen und idyllische Kanäle, die in weiten Teilen nicht von Motorbooten gestört wird. (Autor: Michael Hennemann)
Der Wegverlauf.
Morgens, 9 Uhr am Steg des Kanuhofs Wustrow. Es herrscht großes Durcheinander und Aufbruchstimmung. Schulklassen und Familien bereiten sich auf ihre Tour auf den Mecklenburger Seen vor und selbst der große Steg ist diesem Andrang nur bedingt gewachsen, sodass es etwas dauert, bis wir zu Wasser kommen. Auf dem Wasser dann verteilen sich die Kanus aber rasch und ohne viel Trubel paddeln wir über einen idyllischen kleinen See. Vom Ufer leuchtet grüner Farn, abgestorbene Bäume stecken wie überdimensionale Streichhölzer im Wasser, die ganze Wasserfläche ist bedeckt von Seerosen. Am Ende des Sees geht es auf einem nicht weniger idyllischen Kanal weiter zum Klenzsee.
Auf diesem See, dessen Form auf der Karte an den afrikanischen Kontinent erinnert, fahren wir zunächst ziemlich geradeaus nach Westen, um am Ende ein bisschen nach rechts (Nordwesten) abzudriften und unter einer Brücke hindurch in den Gobenowsee zu paddeln.
Hier halten wir uns am rechten Ufer und biegen hinter dem Campingplatz nach rechts in eine Bucht ein. Nach Norden hin verengt sie sich immer weiter und bringt uns praktisch automatisch in die Drosedower Bek.
Ab hier sind Motorboote verboten und so haben wir dieses ruhige, idyllische Verbindungsstück zum Rätzsee, abgesehen von zahlreichen anderen Paddlern, ganz für uns alleine.
Der Rätzsee ist lang, schmal und erinnert entfernt an einen skandinavischen Fjord. Besonders an trüben Regentagen, wenn Tiefausläufer Nieselregen bringen, das Ufer am Südende im Grau versinkt und die Silhouetten der entgegenkommenden Paddler erst im letzen Moment vor uns auftauchen.
Am südlichen Zipfel des Rätzsees liegt der nächste Campingplatz, davor versteckt sich rechts im Schilf die Einfahrt in den Verbindungskanal zum Vilzsee. Nach etwa 500 m auf dem Kanal erreichen wir die Fleether Mühle und müssen die Boote kurz über die Straße umtragen. Links von unserer Aussatzstelle liegt neben dem bereits bekannten Campingplatz ein Wasserwanderrastplatz mit Kanuverleih und ein Restaurant.
Wir setzen unsere Tour auf dem Kanal bis zum Vilzsee fort, wo ordentlich Motorboote unterwegs sind. Wir touchieren den Vilzsee aber nur kurz und paddeln nach links unter der Brücke hindurch und auf einem Kanal zur Diemitzer Schleuse.
Hier ist man an den regen Verkehr auf dem Wasser gewöhnt. Das Schleusen an sich ist harmlos, solange eine Grundregel beachtet wird - Motorboote fahren stets als Erste in die Schleusen und als Letzte wieder raus. Routiniert dirigiert das Schleusenpersonal Motorboote und Kanus in die Schleusenkammer, bis buchstäblich nichts mehr geht und der letzte Quadratmeter ausgenutzt ist.
Unmittelbar hinter der Schleuse liegt rechts in einer Bucht der Biber-Park mit Pension, Biwak, Restaurant, Verleih und Kanushop. Wir paddeln auf dem Kanal weiter, der uns in den Labussee entlässt. Am linken Ufer voraus ist der Biber-Campingplatz zu erkennen. Die meisten Motorboote folgen dem Hauptweg der Wasserstraße und drehen nach Südosten ab, um Kurs auf die Schleuse in Canow zu nehmen. Wir aber halten uns am Nordufer und paddeln weiter, bis wir die Einfahrt in die Dollbek finden. Ab hier sind nur noch Motorbootanlieger der Campingplätze oder Ferienhäuser erlaubt, sodass wir die letzten Kilometer wieder recht alleine sind. Wir wenden uns nach rechts und paddeln den bekannten Weg nach Wustrow zurück.

GPS-Track

Tourendetails

Länge der Tour23 km
Dauer7.00 h
Schwierigkeit
AusgangspunktSteg am Kanuhof Wustrow
EndpunktSteg am Kanuhof Wustrow
TourencharakterHerzstück von Mecklenburg-Vorpommern sind die Mecklenburgischen Seen. Auf einem breiten Band großer und kleiner Seen finden Wassersportler nahezu ideale Bedingungen. Für Paddler besonders schön ist das feingegliederte, über viele natürliche Wasserwege und Kanäle verbundene Seensystem der Neustrelitzer Kleinseenplatte zwischen Neustrelitz im Norden und Rheinsberg im Süden.
Befahrbarkeit.
Ganzjährig
Befahrungsregeln.
keine Einschränkungen für Kanuten.
Hindernisse.
Das Wehr an der Fleether Mühle muss kurz für ca. 150 m umtragen werden, an der Schleuse in Diemitz kann es bei großem Andrang eventuell etwas dauern.
Beste Jahreszeit
VerkehrsanbindungA19 bis zur Ausfahrt 18 Röbel (Müritz), weiter auf der B198 über Müritz nach Wesenberg, dort rechts ab nach Wustrow Transfer - entfällt, da Rundtour
GastronomieRestaurants in Wustrow, an der Fleether Mühle und an der Diemitzer Schleuse
Tipps
Mecklenburger Seen aus der Vogelperspektive. Es gibt wohl keinen eindrucksvolleren Blickwinkel auf die Mecklenburger Seen als die Vogelperspektive. Wie auf einer Landkarte entfaltet sich unter Ihnen ein weitverzweigtes Wasserlabyrinth. Stille Buchten und kleine Inseln liegen in den Seen, die durch Flüsse und Kanäle verbunden sind. Romantische Dörfer gliedern sich ein in einen Flickenteppich aus Feldern und Wiesen. Ob mit dem Segelflieger oder dem Motorsegler, dem Hubschrauber, Motorflugzeug oder Heißluftballon, ein Rundflug belohnt Sie mit eindrucksvollen Bildern und unvergesslichen Eindrücken. Eine Möglichkeit zu Rundflügen über die Mecklenburgischen Seen bietet zum Beispiel der Flugplatz in Rechlin-Lärz. Weitere Infos unter www.mueritzflugplatz.de
Verleih
Kanuhof Wustrow, Tel. - 039828/20083, www.kanuhof-wustrow.de; Pack & Paddel, Tel.: 039833/26727, www.packundpaddel.de; Biber-Tours, Tel.: 039827/ 30011www.biber-tours.de
Unterkunft
Zeltmöglichkeiten an den Wasserwanderrastplätzen in Wustrow, an der Fleether Mühle und an der Diemitzer Schleuse; Campingplatz am Gobenowsee, Tel. - 039828/20355; FKK-Camping am Rätzsee, Tel.: 03981/24790; Naturcamp am Rätz-See, Tel.: 039833/22095; Biber-Camping am Labussee, Tel.: 039827/30599; Campingplatz Zwenzower Ufer am Großen Labussee, Tel.: 03981/ 24790
Tourismusbüro
Informationsbüro Wesenberg, Burgweg, 17255 Wesenberg, Tel.: 039832/ 20621, www.wesenberg- mecklenburg.de

Lust bekommen? Noch mehr Touren finden Sie in unserem Buchtipp:

Michael Hennemann

Deutschland zu Fluss

50 attraktive Traumtouren kreuz und quer in ganz Deutschland. Mit vielen Tipps für Anfänger, erfahrene Kanuten als auch Familien mit Kindern

Jetzt bestellen