Von Zinnowitz nach Ahlbeck

Weitgehend eben Streckentour auf Radwegen bis auf den hügeligen Abschnitt hinter Koserow. (Autor: Michael Graf)
28 km
40 m
2.00 h
Von Zinnowitz nach Koserow: In Zinnowitz auf dem Sandstreifen die Strandpromenade entlang, dann in den Wald. Nach dem Musikpavillon von Zempin verläuft der Weg rechts hoch, an Zempin vorbei und danach auf dem Damm entlang der Straße. An der schmalsten Stelle Usedoms, dem Achterwasser, liegt nach rechts Lüttenort. Danach verläuft der Radweg wieder abseits der Straße. Bevor es hoch geht, fährt man am Anfang von Koserow an den links gelegenen Salzhütten vorbei, in denen früher das Salz gelagert wurde, mit denen die Fischer ihren Fang haltbar machten. Danach fährt man aufwärts auf den mit alten Buchen bestandenen Streckelsberg an der Steilküste und weiter durch den Wald bis zum Seeheilbad Kölpin. Hier stößt man auf eine Straße, folgt der Beschilderung nach rechts und gelangt in einem Rechtsbogen wieder zum Radweg an der Küste. Der Radweg verläuft erst am Ufer des idyllischen Kölpinsees, dann auf und ab durch den Wald. Vor Bansin muss man nochmals einen Anstieg bewältigen. Von Bansin nach Heringsdorf fährt man auf der belebten Seepromenade. In Heringsdorf unter dem Zugang zur Seebrücke hindurch und entlang der schönen Strandpromenade geradeaus weiter nach Ahlbeck.

GPS-Track

Tourendetails

Länge der Tour28 km
Höhenunterschied40 m
Dauer2.00 h
Schwierigkeit
AusgangspunktZinnowitz, Seebrücke
EndpunktAhlbeck, Seebrücke
TourencharakterDurch kiefernbestandenen Küstenschutzwald und die berühmten und belebten Seebäder der Insel Usedom fahren wir entlang der Pommerschen Bucht bis kurz vor die polnische Grenze.
Beste Jahreszeit
KartentippWander- und Radkarte, Usedom (mit Ortsplänen), 1:50000, Verlag Nordland
MarkierungenSehr gute Radbeschilderung
VerkehrsanbindungMit der UBB von Wolgast aus. Mit dem Auto mit der B 111 über Wolgast.
GastronomieSalzhütten bei Koserow. Zahlreiche Einkehrmöglichkeiten auf der Strecke
Tipps
Kombination: Rundtour von Bansin aus.
Verleih
Fahrradverleih: Zinnowitz: Kurverwaltung
Informationen
In Lüttenort lebte mehr als 50 Jahre der Maler Otto Niemeyer-Holstein. Im Haus, Garten und Atelier sind Plastiken verschiedener Künstler zu sehen, Bilder Otto Niemeyer-Holsteins finden sich im Atelier. Lüttenort ist heute Museum. Das Otto-Niemeyer-Holstein-Gedenkatelier ist allerdings nur mit Führung zu besichtigen. Öffnungszeiten: tägl. 11, 13, 14 und 15 Uhr; der Garten ist zugänglich. Bansin, Heringsdorf und Ahlbeck bilden eigentlich ein einziges großes Seebad. Ahlbeck wurde früher auch als »Badewanne von Berlin« bezeichnet, da es von Berlin aus mit dem Zug in nur 2,5 Stunden zu erreichen war. In allen drei Ostseebädern finden sich Beispiele der sogenannten Bäderarchitektur: weiß gehaltene Villen mit Türmchen und verzierten Balkonen. Die Heringsdorfer Seebrücke ist modern gehalten, im Gegensatz zur berühmten Ahlbecker Seebrücke, die nach dem historischen Vorbild wiederaufgebaut wurde.
Unterkunft
Zahlreiche Übernachtungsmöglichkeiten. Campingplätze nur in Bansin oder Korswandt (6 km südlich von Ahlbeck)
Tourismusbüro
Seebad Ahlbeck: Kurverwaltung, Dünenst. 45, Tel. 038378/24414, Fax 038378/24418, www.ostseebad-ahlbeck.de
Tags: