Von Weilheim durch das Alpenvorland

Rundtour für Naturliebhaber und Techniker Gemütliche Tour durch das Alpenvorland, größtenteils auf Radwegen, ansonsten auf wenig befahrenen Nebenstraßen. (Autor: Michael Reimer, Wolfgang Taschner)
34 km
250 m
4.00 h
Interessanter Eibenwald: Nördlich von Paterzell steht der größte zusammenhängende Eibenwald Deutschlands. Auf einem Rundweg, der auch mit dem Fahrrad möglich ist (an einigen Stellen schieben), erfährt man an zehn Stationen auf Klapptafeln alles Wissenswerte über diese älteste heimische Baumart, die nur noch selten anzutreffen ist (Infos über Führungen unter Tel. 0881/8074). Vom Parkplatz des Eibenpfads folgt eine rasante Abfahrt hinunter nach Zellsee. Etwa 200 Meter weiter links auf der Durchgangsstraße beginnt ein schmaler Weg (König-Ludwig-Radweg), der geradewegs bis Raisting führt. Unterwegs findet man in Stillern einen schön gelegenen Biergarten. Kurz davor bietet sich ein Abstecher zum Benediktinerkloster Wessobrunn an.Kontakt mit den Satelliten Südlich von Raisting liegt die Erdfunkstelle der Deutschen Telekom. Insgesamt 18 Antennenschüsseln – mit Spiegeldurchmessern von sieben bis 32 Metern – sind unübersehbar in den Weltraum gerichtet, um Satellitenkontakte herzustellen. Im Rahmen einer Führung (Voranmeldung unter Tel. 0881/2691) beantwortet Dipl. Ing. (FH) Gerd Knauth Fragen wie zum Beispiel: Was ist der Zweck der Erdfunkstelle? Wie arbeitet ein Satellit? Welche Aufgaben haben die Antennen? Wie erfolgt der Kontakt zu den Satelliten? Wie funktionieren die Antennen?Ganz in der Nähe der Erdfunkstelle besteht am Ende des Hofstätter Wegs in einem kleinen See die Möglichkeit zu einem erfrischenden Bad. Raisting wird am nördlichen Ortsende wieder verlassen, direkt von der Bahnunterführung an der Dießener Straße erreicht man auf einem landwirtschaftlich genutzten Weg wieder die Ammer. Auf dem Radweg am rechten Ufer kommt man dann direkt am Fluss entlang wieder nach Weilheim zurück.

Dauer: 4 Weilheim – Paterzell 1,5 Std. – Raisting 1 Std. – Weilheim 1,5 Std.

GPS-Track

Tourendetails

Länge der Tour34 km
Höhenunterschied250 m
Dauer4.00 h
Schwierigkeit
AusgangspunktBahnhof Weilheim.
EndpunktWie Ausgangspunkt
TourencharakterNatürlich steht beim Radeln die Bewegung im Vordergrund. Der Kreislauf kommt in Schwung und die Fettverbrennung wird angekurbelt; gleichzeitig kann man die Natur genießen. Diese Rundtour bietet dazu noch die Gelegenheit, das eigene Wissen über Natur und Technik zu erweitern. Start ist am Bahnhof in Weilheim. Von dort geht es zunächst rechts zur Schützenstraße und auf dieser unter der Bahnlinie hindurch zur Brücke über die Ammer. Wir folgen dem Radweg am rechten Ufer flussaufwärts in Richtung Süden. Bereits in Oderding geht es rechts einen etwa zwei Kilometer langen mittleren Anstieg hinauf, der zwischendurch die Bahnlinie überquert. An der folgenden T-Kreuzung führt die Route rechts nach Kugelsbühl und dort geradeaus weiter durch den Wald nach Paterzell. Unterwegs kommt es zu einer eher ungewöhnlichen Begegnung, wenn der Weg die Start- und Landebahn des Sportflughafens quert – die Flieger haben in diesem Fall natürlich Vorfahrt.
Hinweise
Dauer: 4 Weilheim – Paterzell 1,5 Std. – Raisting 1 Std. – Weilheim 1,5 Std.
KartentippADFC-Regionalkarte Bayerische Seen, 1:75000.
VerkehrsanbindungStündliche Verbindung mit der Regionalbahn auf der Strecke München–Kochel. Mit dem Auto fährt man auf der Autobahn A95 München–Garmisch bis zur Ausfahrt Starnberg und weiter auf der B2. Beim Bahnhof Weilheim sind Parkplätze vorhanden.
GastronomieIn allen durchfahrenen Orten gibt es Wirtshäuser; sehr schön liegt unterwegs der Biergarten Grenzebach in Stillern (Mi. ab 17 Uhr, Do.–So. ab 12 Uhr).
Tipps
Der Paterzeller Eibenwald: Die Eibe gilt als die älteste Baumart hierzulande. Sie ist in Europa schon seit über 600000 Jahren beheimatet. Der einzige giftige Nadelbaum in Deutschland ist zweihäutig. Das bedeutet, dass es männliche Bäume gibt, die im Frühjahr gelblich blühen, während die weiblichen Eiben im Sommer ihre leuchtend roten Früchte hervorbringen. Eine Eibe kann bis zu 1000 Jahre alt und gut 15 Meter hoch werden.
Tourismusbüro
Touristinfo Weilheim, Admiral-Hipper-Straße 20, 82362 Weilheim, Tel. 0881/682532, www.weilheim.de
Tags: 
Mehr zum Thema