Von Rothenburg ob der Tauber nach Feuchtwangen.

Rothenburg ob der Tauber – Schillingsfürst – Dombühl – Archshofen – Feuchtwangen.
Abwechslungsreiche Tour mit leichten Steigungen durch Wald und über Feld, teilweise schöne Aussichten. (Autor: Tassilo Wengel)
34 km
122 m
4.00 h
Von Rothenburg ob der Tauber nach Dombühl.
Rothenburg durch das Spitaltor verlassen, am Freibad vorbei und der Straße hinauf nach Gebsattel folgen, abwärts nach Rödersdorf rollen und im Auf und Ab über Faulenberg nach Schillingsfürst fahren, abwärts nach Dombühl radeln.
Rothenburg ob der Tauber verlassen wir am Marktplatz auf bekannter Route über die Obere Schmiedgassse, Untere Schmiedgasse und am Ende der Spitalgasse durch das Spitaltor, radeln auf dem Radweg neben der Bundesstraße 25 bis zum Freibad. Dort wechseln wir mittels Brücke auf die andere Seite der Straße und fahren an der Stelle, wo sich die Brücke absenkt, geradeaus die St.-Leonhard-Straße hinunter. An der gleichnamigen Kirche halten wir uns rechts und fahren anschließend nach links in die Straße nach Gebsattel hinauf. Wir durchqueren den hochliegenden Ort, fahren abwärts, bis wir kurz nach dem Ortsende nach links in Richtung Faulenberg und Rödersdorf abzweigen. In ständigem Auf und Ab führt die Route auf der kurvigen Straße durch Rödersdorf, um nach Faulenberg hinaufzufahren. Im Ort biegen wir nach links Richtung Neuweiler und tangieren die reizvolle Landschaft des Naturparks Frankenhöhe. In Neuweiler wenden wir uns nach rechts und rollen abwärts, müssen aber nochmals kräftig in die Pedale treten, um nach Schillingsfürst zu kommen. Dort fahren wir nach links die Hauptstraße hinauf bis zum Marktplatz, wo sich ein Abstecher zum Schloss mit der Falknerei anbietet. Vom Schlossberg aus setzen wir unsere Tour abwärts fort, folgen der Frankenheimer Straße und biegen unten nach links Richtung Dombühl. Wir radeln nun durch das Quellgebiet der Wörnitz und kommen an einem Badesee vorbei, der Erfrischung bietet. Nun führt unsere Tour leicht ansteigend durch ein Mischwaldgebiet, um uns dann in leichtem Gefälle nach Dombühl zu bringen.
Von Dombühl nach Feuchtwangen.
In Dombühl dem Wegweiser nach Feuchtwangen folgen, und über Archshofen und Bonlanden den Weg bis Feuchtwangen fortsetzen.
In Dombühl fahren wir auf der Breslauer Straße zum Markt, wo ein in Rosa gehaltenes Rathaus steht, das 1849 als Spritzenhaus gebaut wurde. An der Vorfahrtsstraße schwenken wir nach rechts, überqueren zweimal kurz hintereinander Bahngleise und radeln auf der Straße nach Archshofen. Nach einem Links-rechts-Schwenk im Ort gelangen wir an eine Bahnlinie, an der wir bis Bonlanden fahren. Dort biegen wir nach links, kommen nach Oberdallersbach und folgen der Romantischen Straße nach Leiperzell. Nun radeln wir fast parallel der Sulzach über Poppenweiler bis nach Feuchtwangen . Die Gründung dieses hübschen Städtchens erfolgte wahrscheinlich im 8. Jahrhundert als karolingisches Kloster unter Karl dem Großen am Schnittpunkt mittelalterlicher Straßen von Würzburg nach Augsburg und Schwäbisch Hall nach Nürnberg.

Tour auf einen Blick.
km 0. Rothenburg ob der Tauber, über Faulenberg nach Schillingsfürst.
km 13. Schillingsfürst, durch das Quellgebiet der Wörnitz nach Dombühl.
km 17. Dombühl, in Richtung Süden nach Feuchtwangen.
km 30. Feuchtwangen, Ende der Tour.

GPS-Track

Tourendetails

Länge der Tour34 km
Höhenunterschied122 m
Dauer4.00 h
Schwierigkeit
StartortRothenburg ob der Tauber.
AusgangspunktRothenburg ob der Tauber, Marktplatz.
EndpunktFeuchtwangen.
TourencharakterWir durchfahren diesmal eine liebliche Landschaft, in der wir uns vom Lauf der Tauber verabschieden. Schon bei Schillingsfürst nehmen wir die Spur eines Bächleins auf, das uns, immer stärker werdend, bis zur Donau begleiten wird: die Wörnitz.
Hinweise
Baden. Freibad Dombühl, Köllenbergring 1; Freibad Feuchtwangen, Zum Schleifweiher 20.
KartentippADFC-Radtourenkarte Nr. 21, Mainfranken/Taubertal, Maßstab 1:50 000.
MarkierungenRadweg Romantische Straße.
VerkehrsanbindungMit dem Auto auf der A 7 bis zur Abfahrt Rothenburg ob der Tauber. Mit der Bahn bis Rothenburg ob der Tauber.
GastronomieSchillingsfürst. Schlosscafé Schillingsfürst, Am Wall 10.
Tipps
Schloss Schillingsfürst mit Falknerei. Es ruht auf einem Felssporn, hoch oben über dem Naturpark Frankenwald. Hier wurde bereits im Jahre 1000 die erste Burg laut Schenkungsurkunde von Otto III. genannt, die an das Hochstift Würzburg ging. Mehrmals zerstört und aufgebaut, entstand zwischen 1723 und 1750 das heutige Schloss Schillingsfürst. Von der Ferne an eine Festung erinnernd, erfreut uns das Schloss bei näherer Betrachtung mit barocker Front und barocker Innenausstattung. Von den hier Residierenden der Linie Hohenlohe-Schillingsfürst war Fürst Chlodwig, der 1894 von Kaiser Wilhelm II. zum Reichskanzler und preußischen Ministerpräsidenten ernannt wurde, der bekannteste. Der Weg von der Schlossbrücke zum Schlosshof führt an der Falknerei vorbei, wo Falken, Mäusebussarde und andere Greifvögel zu betrachten sind.
Verleih
Fahrradverleih. Eine Auswahl wichtiger Orte: Würzburg: Veloca, Landwehrstraße 13, Tel. 0931/126 27 Wertheim: Rösch, Spessartstraße 18, Tel. 09342/61 23 oder 382 70; Bahnhof, Tel. 09342/13 41 Bad Mergentheim: Fa. Fischer, Obere Mauergasse 61, Tel. 07931/77 63; Bahnhof, Tel. 07931/73 41 Weikersheim: Fahrradgeschäft Velo, Tel. 07934/297 Rothenburg: Fa. Herrmann, Geigerstraße, Tel. 09861/404 92; Rat und Tat, Bensenstraße 17, Tel. 09861/879 84 Dinkelsbühl: Tourist Service, Marktplatz, Tel. 09851/902 40 Nördlingen: Jet-Tankstelle, Auf der Kaiserwiese, Tel. 09081/801092; Zweirad Müller, Gewerbestraße 16, Tel. 09081/56 75; Radsport Böckle, Reimlinger Straße 19, Tel. 09081/801040 Donauwörth: Fa. Motorrad Sellmair, Dillinger Straße 53, Tel. 0906/56 80 Augsburg: Hauptbahnhof, Reisezentrum Schalter 6, täglich 6–20 Uhr, Tel. 0821/32 64 93 Landsberg: Fremdenverkehrsamt der Stadt Landsberg am Lech, Hauptplatz 1, Tel. 08191/128245-246 oder -268 Schongau: Wacht Sport-Service, Oskarvon-Miller-Straße 19, Tel. 08861/34 97 Füssen: Bahnhof, Tel. 08362/63 13; Radsport Zacherl, Rupprechtstraße 8 1/2, Tel. 08362/32 92; Jeti’s Mountainbike-Shop, Kemptener Straße 87, Tel. 08362/39712
Unterkunft
Feuchtwangen. Gasthof Lamm, Marktplatz 5, Tel. 09852/25 00; Romantik-Hotel Greifen-Post, Marktplatz 8, Tel. 09852/68 00; Jugendherberge Feuchtwangen, Dr.-Hans-Güthlein-Weg 1, Tel. 09852/670 99-0.
Tourismusbüro
Tourist-Information Feuchtwangen, Marktplatz 1, 91555 Feuchtwangen, Tel. 09852/904 55.