Von Münster nach Telgte

Auf Asphaltwegen und Pättkes leitet dieser Strang der 100-Schlösser-Route zur Pleistermühle und weiter in die Stadt Telgte an der Ems mit dem bedeutendsten Marienwallfahrtszentrum des Bistums Münster. Autor: Bernhard Pollmann
15 km
100 m
1.00 h
Der Auftakt geht vom Hauptbahnhof Münster zur alten Mauritzkirche und zur Pleistermühle an der Werse. Alternativ dazu kann man bis Vornholt den alten Prozessionsweg durchfahren, einen der schönsten Wege im Münsterland. Er zweigt kurz nach Passieren der Mauritzkirche vom Mauritz-Lindenweg ab und ist mit der Wanderwegmarkierung »x« bezeichnet.

Da der weitere Verlauf des Prozessionswegs von der B 51 begleitet wird, zweigt man dann auf dem Pleistermühlenweg rechts zur Pleistermühle ab und trifft hier wieder auf die 100-Schlösser-Route und den Westfalenradweg R1. An der Pleistermühle führen Schlösserroute und R1 am Antiquitätenhandel vorbei, überqueren die Werse, führen sofort rechts hinaus in die Feldmark, gleich links schwingend (Pleistertimpen).

Der Schotter- bzw. Feldweg erhält bald Asphaltbelag und mündet bei Haus Vehoff auf den Alten Mühlenweg: Kurz rechts (Radweg) und vor dem Haus ungeteert links ab (Kasewinkel) in sehr schöner Wiesen- und Waldfahrt, nunmehr ohne Straßenausschilderungen, aber gut markiert sowie namentlich als »Telgte« ausgeschildert. Dieses stimmungsvolle, von Wassergräben durchzogene Laubwaldgebiet liegt auf der Grenze von Münster und Telgte, und wenn wir wieder den Wald verlassen und vor dem ersten Hof – Haus Milte – links schwingen, befinden wir uns auf dem Gebiet der Stadt Telgte.

Hier erreichen wir bald eine Radroutenverzweigung: Während der R1 rechts abzweigt, führt die Schlösserroute geradeaus auf einem Feldweg, später asphaltiert, und erreicht die Bänkerschutzhütte an Pollerts Kreuz. Hier zweigt die Schlösserroute rechts (Wöste) auf den Radweg ab und erreicht den Stadtrand von Telgte. Am Sportplatz geht es links ab auf die kleine Straße Am Rochus-Hospital, die sich gleich rechts wendet und zuletzt auf die Ampelkreuzung an der Münstertorstraße mündet: Wir fahren kurz geradeaus auf der Münstertorstraße, bis der Schlösser-Routen-Pfeil rechts in die ruhige Straße Mönkediek zeigt; sie führt zum Bahnhof Telgte. Vom Bahnhof ist es nur eine Minute Fahrzeit in das sehenswerte Zentrum von Telgte mit der Gnadenkapelle.

GPS-Track

Tourendetails

Länge der Tour15 km
Höhenunterschied100 m
Dauer1.00 h
Schwierigkeit
AusgangspunktHauptbahnhof Münster.
EndpunktBahnhof Telgte.
TourencharakterAuf Asphaltwegen und Pättkes leitet dieser Strang der 100-Schlösser-Route zur Pleistermühle und weiter in die Stadt Telgte an der Ems mit dem bedeutendsten Marienwallfahrtszentrum des Bistums Münster.
Beste Jahreszeit
KartentippRadwanderkarte 1:50000 Radelpark Münsterland, Blatt Kreis Warendorf.
MarkierungenSchloss, Richtungspfeile und namentliche Ausschilderung.
VerkehrsanbindungA 1 Hansalinie Ruhrgebiet – Münster – Bremen – Hamburg. Mit der Bahn ist Münster aus allen Himmelsrichtungen erreichbar. Der Zug von Telgte nach Münster fährt ca. alle 20–30 Minuten.
GastronomieMünster, Pleistermühle, Telgte.
Tipps
Variante: An der Pleistermühle zweigt der Wabenstrang 111 der 100-Schlösser-Route werseaufwärts ab (Beschreibung siehe Tour 8). In Telgte besteht Anschluss an den Wabenstrang 100 nach Everswinkel (Beschreibung siehe Tour 14). Eine 100-Schlösser-Routen-Verbindung zwischen Telgte und Warendorf gibt es leider nicht.
Tourismusbüro
Münster Marketing, Klemensstraße 9, 48143 Münster, Tel. 0251/4922710, Fax 0251/4927743, Internet www.muenster.de. Stadttouristik Telgte, Knickenbergplatz 7, 48291 Telgte, Tel. 02504/77571, Fax 02504/72015, Internet www.telgte.de.
Tags: 
Mehr zum Thema