Von Linstow nach Krakow am See

Die Tour bietet auf beschaulichen Radwegen und Nebenstraßen wieder Natur pur. Auf der aussichtsreichen Fahrt gilt es unterwegs nur wenige Anstiege zu überwinden. Der Routenverlauf weist vereinzelte Schotterstücke auf.
19 km
20 m
2.00 h
Von Linstow nach Serrahn.
Westlich von Linstow wird die A 19 gequert und anschließend das weitläufige Gelände des Van der Valk Resorts passiert. Auf der Höhe von Dobbin die Landstraße rechts abbiegend verlassen und auf einem Flurweg in Richtung Norden radeln. So wird Serrahn erreicht.
Die heutige Etappe starten wir auf der Hofstraße, die wir am Feuerwehrgebäude nach links verlassen und auf der L 204 Krakower Chaussee Linstow den Rücken kehren. Danach radeln wir über die A 19 hinweg und folgen der Landstraße auf dem Begleitradweg, welcher am Van der Valk Resort entlangführt. Die nächsten zwei Kilometer radeln wir geradewegs durch einen nördlichen Waldausläufer, der zum Naturpark Nossentiner/Schwinzer-Heide gehört. An einer Bushaltestelle weist ein Radschild nach rechts in einen Wirtschaftsweg. Bei schlechtem Wetter oder Erschöpfung besteht die Möglichkeit, die Strecke bis Krakow am See auf der Landstraße um 6,5 Kilometer abzukürzen.
Wir halten uns weiter an die ausgewiesene Radstrecke, treffen so nach 200 Metern auf die nächste Abzweigung, wo die Fahrt nach links fortgesetzt wird. Der nächste Wegpunkt ist nach einem Kilometer erreicht – die markante Schäferbuche. Das Naturdenkmal gilt als stärkste Buche Mecklenburg-Vorpommerns. Der wellige Wirtschaftsweg geleitet durch eine offene Landschaft, die hier und da von kleinen Wäldchen und weiteren Baumriesen durchzogen ist. Man kommt nach einem Kilometer an eine T-Kreuzung, an der ein Rechtsschwenk erfolgt und die Radroute nach einem ansteigenden Bogen in die Landstraße Gü 28 einmündet. Jetzt halten wir uns links, sausen in einer Abfahrt an den wenigen Häusern von Neu Zietliz sowie einem Golfplatz vorbei. Nun steuern wir auf dem Gü 28 Dobbiner Weg längs des friedlichen Serrahner Sees nach Serrahn hinein. Hier lenken wir links in die Alte Poststraße und sehen linker Hand die gotische Backsteinkirche aus dem Jahr 1240. Gegenüber befindet sich ein liebevoll gepflegtes Fachwerkhaus – die Alte Post. Um 1800 war das Gebäude ein Ausspann für die Postkutsche auf ihrer Strecke von Rostock nach Berlin. Einer Legende nach soll sogar Napoleon Bonaparte hier einst genächtigt haben.
Von Serrahn nach Krakow am See.
Serrahn nach Westen verlassen und in einem ständigen Auf und Ab bis zur B 103. Jetzt links, auf Begleitradweg der Fernstraße für 1 km folgen. Nun links bis zum Ufer des Grubersees und zu guter Letzt rechts nach Krakow am See hinein.
Wir verlassen Serrahn und radeln in das Naturschutzgebiet Nebeltal hinein. Zwischen Serrahn und Klueß wurde die Nebel auf einer Länge von 20 Kilometern als Naturschutzgebiet ausgewiesen. Das Durchbruchtal mit Wildbachcharakter wurde von Endmoränen modelliert, umfasst eine artenreiche Bachflora und -fauna. Nachdem der kleine Wasserlauf überschritten ist, schnaufen wir links ein Sträßchen hinauf, das rasch an Höhe gewinnt und uns reizvolle Ausblicke über die Wiesen zum Krakower See gewährt. Oben angelangt passieren wir die Häuser von Seegrube Ausbau und rollen durch ein Waldgebiet, das am Campingplatz am Krakower See endet. Hier schwenken wir links in den Begleitradweg der L 11, die rasch in die B 103 Güstrower Chaussee mündet. Jetzt nutzen wir den Radweg bis zur einen Kilometer entfernten Kirche und steuern links in den ruhigen Möwenweg, der uns zum Seeufer geleitet. Hier fällt uns ein Schild auf, das linker Hand auf den auf dem Jörnberg gelegenen Aussichtsturm weist. Die Panoramaplattform vermittelt auf einer Höhe von fast 100 Metern über dem Meeresspiegel einen unverstellten Rundumblick auf Krakow am See und das stark bewaldete Umland (Öffnungszeiten: April/Mai/Sept./Okt. 9– 18 Uhr, Juni/Juli/Aug. 9–21 Uhr). Wir folgen weiter der Radstrecke, biegen rechts in den Jörnbergweg und sogleich links in die unbefestigte Goetheallee. So radeln wir an romantischen, mit Reet gedeckten Bootshäusern vorbei und holpern rechts über das Kopfsteinpflaster der Kleinen Wasserstraße zum zentralen Marktplatz, an dem sich auch die Touristinformation befindet.

Etappen auf einen Blick.
km 0 Linstow, wir passieren das Van der Valk Resort und folgen der L204, km 4 Dobbin, auf ruppigen Wegen durchs landwirtschaftliche Hügelland, km 11 Serrahn, leicht wellig am Krakower See entlang, km 19 Krakow am See, ein Ort zum Ausspannen oder für einen Ruhetag.

GPS-Track

Tourendetails

Länge der Tour19 km
Höhenunterschied20 m
Dauer2.00 h
Schwierigkeit
StartortLinstow
AusgangspunktLinstow
EndpunktKrakow am See
TourencharakterDer heutige kurze Streckenabschnitt punktet erneut mit dem ländlichen Charakter des Naturparks Nossentiner/Schwinzer-Heide nebst seinem alten Baumbestand. Das wunderschön in einer Bucht gelegene Etappenziel Krakow am See verzaubert mit malerischen Bootsschuppen und alten Reetdachhäusern.
Hinweise
Bademöglichkeiten entlang der Strecke.
KartentippTopografische Karte 1:50 000, L2338 Güstrow, ISBN 978-3-8326-1008-1, www.laiv-mv.de
VerkehrsanbindungDie Gemeinde Dobbin-Linstow verfügt über keinen Bahnanschluss. Anreise über die A 19, diese über die Anschlussstelle Linstow verlassen.
GastronomieKrakow am See: Hotel-Café-Restaurant An der Seepromenade, Goethe Allee 2, Tel. 038457/236 09; Zum Hüdenhus, Goethe Allee 2, Tel. 038457/ 518 41; Forsthof Krakow am See, Güstrower Chaussee 31, Tel. 038457/519 55.
Verleih
In Krakow am See – Feriensiedlung Kiefernhain, Am Borgwall 38, Tel. 038457/ 227 37; Fahrradverleih am Treff, Güstrower Chaussee 9, Tel. 038457/224 33.
Unterkunft
Serrahn: Van der Valk Landhaus, Dobbiner Weg 24, Tel. 038456/669 20, www.vandervalk.de. Krakow am See: Hotel & Restaurant Ich weiß ein Haus am See, Altes Forsthaus 2, Tel. 038457/232 73, www.hausamsee.de; Seehotel, Goethe Allee 1, Tel. 038457/519 00, www.wassermuehle-kuchelmiss.de
Tourismusbüro
Touristinformation Krakow am See, Lange Str. 2, Tel. 038457/22258, www.krakow-am-see.de

Lust bekommen? Noch mehr Touren finden Sie in unserem Buchtipp:

Thorsten Brönner

Berlin - Kopenhagen

Das Buch präsentiert die Vielfalt des Radwegenetzes Deutschlands und beinhaltet neben den »Klassikern« auch den ein oder anderen Geheimtipp. Jeder der 50 Wege wird auf reich bebilderten Seiten beschrieben: Kurzinfos, Höhenprofil, Streckenführung, Highlights und Tipps

Jetzt bestellen
Tags: