Von Isny nach Oberstaufen

Zahlreiche Anstiege, zwischen Schönau und Rutzhofen sind 130 Hm zu überwinden. Von Isny bis zur Abzweigung nach Ehrhafts größere, befahrene Straße; anschließend meist kleine asphaltierte Wege und Verbindungsstraßen. (Autor: Michael Graf)
23 km
390 m
2.00 h
Wir starten in Isny am Marktplatz und fahren geradeaus die verkehrsreiche Obertorstraße entlang. Nach 300 Metern biegen wir links ab in die Maierhöfer Straße, der Beschilderung Maierhöfen nach. Es geht aufwärts, wir kommen an der rechts gelegenen Käseküche vorbei. Wir radeln weiter bis zum Gasthaus in Hochstädt. Hier verlassen wir die größere Straße und wenden uns rechts Richtung Ehrhafts. Auf dieser kleinen Straße fahren wir aufwärts durch Ehrhafts hindurch. Anschließend geht es sehr schön abwärts, durch den Wald bis nach Brugg, wo wir beim Gasthaus auf die Querstraße treffen. Hier fahren wir nach links hinab, dann biegen wir nochmals links ab nach Gestratz. In Gestratz treffen wir auf den Bodensee-Königssee-Radweg und fahren geradeaus, an der Kirche vorbei. In der ansonsten wenig attraktiven, 1435–37 erbauten Pfarrkirche St. Gallus wurde 1935 ein spätgotischer Freskenzyklus freigelegt.Nachdem wir die Obere Argen überquert haben, geht es aufwärts. Im Ortsteil Altensberg zweigt rechts ein kleines Sträßchen ab, dem wir folgen. Nun müssen wir ordentlich in Kehren aufwärts radeln bis Altensberg, wo wir nach links aus dem Ort hinausgelangen. Es folgt ein kurzes Waldstück, danach erreichen wir den Radweg, der entlang der Straße von Röthenbach nach Schönau führt. Wir radeln eben auf dem Radweg nach Schönau, dort zweigen wir im Ort an der Kreuzung rechts ab Richtung Heimhofen in die Heimhofener Straße. Nun müssen wir bis Rutzhofen 130 Meter teilweise steil aufwärts radeln. Dabei fahren wir bergauf, queren die Bahnlinie, danach geht es nochmals steil hinauf bis nach Heimhofen.Hinter Heimhofen folgt nochmals ein Anstieg, bis wir auf 830 Meter Höhe Rutzhofen erreichen. Dafür radeln wir dann eben weiter bis Stiefenhofen, wo wir auf die um die Kirche in einer Kehre herumführende Hauptstraße stoßen. Wir biegen nach rechts ein und gleich danach nochmals rechts in eine kleine Straße. Am Ortsende halten wir uns links (Beschilderung Ranzenried und Bodensee-Königssee-Radweg). Wir radeln nochmals aufwärts, fahren durch ein kleines Waldstück und halten uns danach geradeaus. In Genhofen biegen wir nach links ab, radeln aus dem Ort hinaus und halten uns dann rechts in Richtung Oberstaufen. Nun geht es eben im Tal der Oberen Argen weiter, wir erreichen die Argenstraße in Oberstaufen, fahren unter der Autobrücke hindurch und treffen auf die Lindauer Straße beim Staufenpark. Nach links fahrend erreichen wir den zentralen Kirchplatz von Oberstaufen. Rückfahrt: Von Leutkirch nach Wangen mit der Bahn.

GPS-Track

Tourendetails

Länge der Tour23 km
Höhenunterschied390 m
Dauer2.00 h
Schwierigkeit
AusgangspunktIsny, Marktplatz.
EndpunktOberstaufen, Kirche.
TourencharakterDurch kleine Weiler und Dörfer, vorbei an Wiesen und Wäldern, führt diese Tour mit mehreren steilen Anstiegen ins Tal der Oberen Argen bei Oberstaufen.
Beste Jahreszeit
KartentippADFC-Regionalkarte Allgäu, 1:75000.
MarkierungenRadbeschilderung bis Gestratz lokal, ab Gestratz Bodensee-Königssee-Radweg.
VerkehrsanbindungIsny besitzt keinen Bahnanschluss, mit dem Auto ist Isny über die B12 zu erreichen.
GastronomieBrugg: Gasthaus mit Biergarten; Stiefenhofen: Gasthaus bei der Kirche; zahlreiche Einkehrmöglichkeiten in Oberstaufen.
Informationen
St. Stephan in Genhofen: Die unscheinbare spätgotische Kirche St. Stephan in Genhofen, 1495 erbaut, überrascht im Inneren nicht nur mit drei prächtigen Flügelaltären, sondern auch mit der magischen Bemalung des Langhauses in Rötel und Schwarz. Hier zeigt sich, dass in der Volkskunst vorchristliche Symbole wie Hakenkreuze oder Drudenfüße noch lange erhalten geblieben sind. Die Sakristeitür ist reich mit Hufeisen geschmückt; wahrscheinlich Votivgaben der Fuhrleute an den Schutzpatron der Pferde, den heiligen Stephanus.

Lust bekommen? Noch mehr Touren finden Sie in unserem Buchtipp:

Michael Graf

Allgäu

25 abwechslungsreiche, detailliert beschriebene Touren durch das blaue Allgäu mit grandiosem Alpenpanorama.

Jetzt bestellen
Tags: 
Mehr zum Thema