Von Dietramszell nach Bad Tölz

Radtour durch eine reizvolle Voralpenlandschaft (Autor: Armin Scheider)
35 km
290 m
4.00 h
Von Dietramszell nach Bad Tölz: Vom Kloster nach Südwesten ausfahren, dann hoch über Niederreuth und Walleiten nach Hechenberg, dort wieder ins Tal und erneut hinauf nach Schnaitt, weiter in Südrichtung bis Ellbach, von dort auf Radweg hinunter nach Tölz. Wir starten Richtung Bad Tölz, zunächst auf dem Radweg, später noch ein Stück auf der Straße, und biegen nach 1,7 km rechts ab nach Niederreuth. Der Weg steigt leicht bis mäßig an, führt bei weiten Ausblicken am Hof Niederreuth vorbei und mündet in die Straße nach Hechenberg. Rechts fortsetzend, passiert man bei zunehmend schöner Bergsicht Walleiten und gelangt 2 km weiter nach Hechenberg. Am Dorfrand und auf der Terrasse des Moarwirts herrscht gute Alpensicht. Am Gasthaus vorbei geht es wieder hinunter in die Senke, wo sich reizvolle Moorlandschaft ausbreitet. An der Gabel nach 1,5 km setzen wir links fort, erreichen nach kräftiger Steigung ein Quersträßchen und kommen rechts nach Schnaitt. Die Route führt nun in einem Linksbogen durch den Weiler und weiter nach Süden. Am Weiler Reut vorbei, durchläuft sie ein Waldstück und bringt uns mit Gebirgssicht nach Ellbach. An der Querstraße biegen wir rechts und nach 600 m erneut rechts ab und nehmen Kurs auf Bad Tölz. In angenehmer Abwärtsfahrt geht es durch den Wald, nach 1 km links auf den Thomas-Mann-Weg und weiter über Tratfeld- und Hindenburgstraße direkt zur Marktstraße in Bad Tölz (Bhf.). Von Tölz zurück nach Dietramszell: Ab Bahnhof an der Bahn entlang und durch das Ellbachmoor bis Ellbach, weiter in Nordrichtung über Abrain zum Kirchsee, nun ein Stück nach Norden und durch den Zeller Wald über Pelletsmühl nach Dietramszell zurück. Nachdem Sie die Isarstadt gewürdigt haben, geht es nach Osten an der Mühlfeldkirche vorbei zum Bahnhof, wo wir nun der Eichmühlstraße folgen und am Freibad Eichmühle vorbei am Ellbach hinausradeln. 1,5 km nach dem Freibad biegen wir in Obermühlberg links ab Richtung Ellbach, das wir nach schöner Fahrt durch das Ellbachmoor erreichen. Wir verlassen das Dorf wieder auf der etwas verkehrsreicheren Durchgangsstraße nach Norden, biegen aber schon nach 700 m rechts auf das ruhigere Sträßchen Richtung Kirchsee ab und steuern bei striktem Nordkurs Abrain an. Zunächst jedoch passiert man nach 1,5 km eine Kreuzung, wo ein Abstecher (500 m) zum Jägerwirt in Kirchbichl mit besonders heimeligem Biergarten zu überlegen ist. 800 m nach Abrain fährt man am Koglweiher (inoffizieller Badeplatz) vorbei, weitere 400 m danach geht es rechts ab Richtung Kirchsee, im leichtem Auf und Ab weiter durch Wald, dann bei schönem Bergblick ein Stück am Ufer des Kirchsees entlang (Badegelegenheit) und schließlich vor zur Straße nach Sachsenkam. Auch hier bietet sich ein Abstecher (400 m) an, nämlich zum Kloster Reutberg mit seinem Bräustüberl. Ob Abstecher oder nicht, wir setzen nach Norden fort, passieren Babenberg und nach kräftiger Steigung Reith und kommen zum Abzweig Pelletsmühl und Dietramszell (Schilder verdeckt!). Nun folgt eine rund 5 km lange Walddurchfahrt mit zwei kräftezehrenden Anstiegen, aber auch einer längeren Abfahrt gegen Ende zu. 1 km nach Pelletsmühl passiert man ein Wegedreieck, an dem man sich rechts halten muss. Nach Waldaustritt ist es nur noch ein Katzensprung bis zum Kloster Dietramszell .

GPS-Track

Tourendetails

Länge der Tour35 km
Höhenunterschied290 m
Dauer4.00 h
Schwierigkeit
AusgangspunktKloster Dietramszell.
TourencharakterHechenberg mit seinem Alpenpanorama ist erstes Ziel der abwechslungsreichen Tour. Dann gelangt man in reizvoller Voralpenlandschaft nach Bad Tölz, wo es viel zu besichtigen gibt. Der Rückweg führt über Kirchsee und Kloster Reutberg durch den Zeller Wald nach Dietramszell.
Beste Jahreszeit
KartentippTopografische Karte 1:50.000 »Bad Tölz-Lenggries« des Bayerischen Landesvermessungsamtes München.
MarkierungenKeine einheitliche und durchgehende Markierung. Schilder an der Strecke werden ggf. im Text angesprochen.
VerkehrsanbindungMit dem Auto auf Staatsstraße 2368 über Endlhausen. Kein Bahnanschluss.
GastronomieDietramszell: Klosterschänke (Di Ruhetag). Hechenberg: Moarwirt mit Terrasse (im Sommer ohne Ruhetag). Bad Tölz: Kolberbräu; Zum Oberbräu mit Biergarten. Kirchbichl: Jägerwirt mit Biergarten (Mo/Do Ruhetage).
Tipps
Baden im Freibad in Bad Tölz/Eichmühle, Strandbad am Kirchsee, inoffizieller Badeplatz am Koglweiher.
Tourismusbüro
Tourismusverband München-Oberbayern e.V., Tel.: 089/82 92 18-0, E-Mail: touristinfo@oberbayern.de, www.oberbayern.de; Gemeinde Dietramszell: Tel.: 08027/90 58-0, www.dietramszell.de; Tourist-Info Bad Tölz: Tel.: 08041/78 67-0, www.bad-toelz.de

Lust bekommen? Noch mehr Touren finden Sie in unserem Buchtipp:

Armin Scheider

Das Oberbayerische Radlbuch

40 ausgewählte Touren für unterschiedliche Ansprüche führen durch reizvolle Landschaften zu berühmten Sehenswürdigkeiten oder gemütlichen Gasthöfen.

Jetzt bestellen
Tags: 
Mehr zum Thema