Von Born a. Darß nach Barth

Ebene, gut zu fahrende Tour auf Damm- und Radwegen (Autor: Michael Graf)
32 km
15 m
2.00 h
Von Born a. Darß nach Zingst: Vom Gästeamt in Born auf dem rechtsseitigen Gehweg die Chausseestraße lang, dann rechts ab in den Bliesenradener Weg. Auf kleinem Weg entlang des Boddens nach Wieck, am Gemeindezentrum vorbei in den Nordkaten, durch den weitläufigen Ort hindurch und auf dem Weg entlang des Prerowstroms durch Weiden zum Hafen von Prerow. An der Ampel queren, rechts auf den Radweg, beim Gasthof Alter Bahnhof links/rechts in den Waldweg und hoch auf den Dammweg. Dort liegt auch der Aussichtsturm Hohe Düne, von dem man einen schönen Blick auf den sich schlängelnden Prerowstrom hat. Der bei Inlineskatern, Radlern und Fußgängern gleichermaßen sehr beliebte Weg verläuft anschließend parallel zur Straße auf der Deichkrone geradeaus bis zur Seepromenade des belebten Ostseebads Zingst. Von Zingst nach Barth: In Zingst schlechte Radbeschilderung! Auf dem Dammweg am besten weiter bis zur Seebrücke. (Folgt man der Radbeschilderung abwärts des Damms, folgt keine Beschilderung mehr!). An der Seebrücke rechts hinab, am historischen Seenotrettungsschuppen rechts vorbei die Strandstraße entlang bis zum Kreisel, hier links in die Jordanstraße, dann rechts in die Hafenstraße zum Hafen. Auf dem Deichweg entlang der Kirr nach rechts. Am Utkiek rechts über die Straße und auf der anderen Seite weiter, dann links ab in den Wald Richtung Barth. Nach der Straßenquerung auf einem schmalen Fuß-/Radweg über die Brücke. Die Meininger Drehbrücke verbindet seit 1919 Zingst mit dem Festland und überbrückt so den einzigen Wasserzugang zum Saaler Bodden. Bei geöffneter Hebebrücke kann man in aller Ruhe die kleinen Segelboote passieren sehen. Bitte beachten Sie die Hebungszeiten der Drehbrücke (ca. 30 Min. Wartezeit!). Nach der Brücke bei der Ampel die Straße überqueren, rechts und links hinab auf den Radweg. Es geht am ehemaligen Bahnhof von Bresewitz vorbei, entlang den Resten der aufgeständerten Bahn durch ein großes Schilfmeer nach Pruchten und immer geradeaus bis zur Autostraße. Nach dem Überqueren auf dem Radweg nach links Richtung Barth. Man wechselt mehrmals die Straßenseite und erreicht die Altstadt von Barth durch das mächtige Dammtor. Neben dem rechteckigen Marktplatz von Barth erhebt sich die gotische St.-Marien-Kirche aus dem 14. Jh., ein hoher, dreischiffiger Bau mit einer bronzenen Tauffünte aus dem 14. Jh. Vom 87 Meter hohen Turm hat man einen guten Ausblick in die Umgebung. Das Vineta-Museum bezieht seinen Namen von der legendären mittelalterlichen Stadt, die angeblich in der Nähe von Barth gelegen haben soll. Mitte August finden jedes Jahr in Barth die zweiwöchigen Vineta-Festtage statt. Auf einer schwimmenden Bühne im Barther Hafen führen Bürgerinnen und Bürger aus Barth und Umgebung zusammen mit der Landesbühne ein farbenfrohes Spektakel auf. An der Stelle des Renaissanceschlosses östlich des Marktplatzes steht das ehemalige Damenstift von 1733, ein barocker dreiflügeliger Bau. Hier befand sich auch die Druckerei, in der die berühmte niederdeutsche Barther Bibel gedruckt wurde.

GPS-Track

Tourendetails

Länge der Tour32 km
Höhenunterschied15 m
Dauer2.00 h
Schwierigkeit
AusgangspunktBorn a. Darß
EndpunktBarth, Marktplatz
TourencharakterAm Bodstedter Bodden entlang führt unsere Tour zu den belebten Seebädern Prerow und Zingst und auf das Festland in die Vineta-Stadt Barth.
Hinweise
Für die Region Fischland-Darß-Zingst gibt es eine eigene Radbroschüre mit 15 Tourenvorschlägen, zu beziehen u.a. beim Tourismusverband Fischland-Darß- Zingst e.V., Barther Straße 31, Löbnitz, Tel. 038324/6400, Fax 038324/64034
KartentippU.a. ADFC-Regionalkarte, Fischland-Darß, 1:50000, BVA
MarkierungenOstseeküsten-Radweg, teilweise lokal, durch Zingst schlechte Beschilderung!
VerkehrsanbindungBorn ist mit Auto, Fahrrad, Fahrradbus und Schiff erreichbar. Die nächste Bahnverbindung verläuft über Ribnitz-Damgarten.
GastronomieZahlreiche Gaststätten in Wieck, Prerow, Zingst und Barth.
Tipps
Kombination: Weiter nach Stralsund. Schiffsverbindungen: Linien- und Rundfahrten finden täglich im Bodden zwischen Fischland/Darß und dem Festland von April– Okt. statt. Informationen zu den Abfahrtszeiten erhalten Sie an den Häfen, in den Tourismusämtern oder in der Broschüre »Rund ums Wasser«, die in den Tourismusämtern aufliegt.
Verleih
Fahrradverleih: Born: Neumanns Fahrradshop
Unterkunft
Bresewitz: im ehemaligen Bahnhof. Barth: wenige Pensionen oder Hotels, kein Campingplatz, Jugendherberge außerhalb von Barth.
Tourismusbüro
Born a. Darß: Kurverwaltung, Chausseestr. 75, Tel. 038234/208 oder 5040, Fax 038234/50431
Tags: