Um den Grünten

Sportliche Tour mit zahlreichen Anstiegen bis auf 1100 m Höhe. Lange Abfahrt mit über 300 m Höhenunterschied hinab ins Illertal. Wir fahren meist auf kleinen Straßen; Radweg zwischen Rauenzell und Rettenberg sowie Kranzegg und Rettenberg; um den Rottachsee mehr Autoverkehr und größere Straße; teils schlechter Kiesweg durch den Wald hinter Fastenoy. (Autor: Michael Graf)
Von Immenstadt radeln wir bis Rettenberg der Beschilderung des Bodensee-Königssee-Radwegs nach und biegen dort beim Gemeindeamt links ab nach Sterklis und fahren weiter über Vorderburg und Petersthal nach Oy wie in Tour 17 beschrieben. In Oy radeln wir an der Kirche und dem Rathaus vorbei Richtung Fastenoy. Nach dem Ort fahren wir die Kehre hinab und biegen in der Linkskurve, vor einer Scheune und einem Sühnekreuz, zwischen zwei Bäumen hindurch rechts ab, ohne Beschilderung, auf den kleinen Ort Faistenoy zu. Auf einer kleinen Straße geht es durch den kleinen Ort und ab Ortsende auf einer Kiesstraße Richtung Memersch/Petersthal mit mehr als 10% Steigung sehr steil aufwärts. Es folgt eine Asphaltstraße; wenn diese nach rechts abknickt, fahren wir geradeaus weiter auf dem Kiesweg auf den Wald (gelb-weiße Wandersymbole) zu. Wir radeln wieder aufwärts, rechts sehen wir Mittelberg liegen.Am Waldanfang halten wir uns geradeaus der Beschilderung Gasthof/Café Ellegghöhe, Wanderbeschilderung Oberellegg, Ellegghöhe nach. Auf dem teils schlecht zu fahrenden Kiesweg geht es mit steilen Abschnitten immer aufwärts und sehr abgeschieden durch den Wald. Hier sind nur wenige Radler und Wanderer unterwegs. Wir folgen der gelb-weißen Wanderbeschilderung und halten uns oben im Wald rechts. Am nächsten Querweg fahren wir halblinks Richtung Ellegghöhe/Oberellegg. Insgesamt geht es etwa 3,5 Kilometer auf dem Waldweg durch den Wald. Am Waldende überrascht uns das vor uns auftauchende Alpenpanorama. Es beginnt eine Asphaltstraße, die kurz, aber sehr steil in Kehren hinab bis zur Querstraße führt. Auf dieser radeln wir nach rechts und erreichen bald Oberellegg, wo wir eine sehr verdiente Rast im Landgasthof Oberellegg einlegen und dabei von der Terrasse aus das Bergpanorama genießen können.Nach dem Landgasthof fahren wir rechts hoch. Vor uns liegt der Grünten und dahinter die Hindelanger Berge. Es geht wieder aufwärts, dann geradeaus durch Binzeler. Nach rechts sehen wir hinab bis zum Rottachsee. Auf dem Höhenzug radeln wir nach Brosis-Ellegg auf etwa 1100 Meter Höhe. Nach zwei Kilometern stoßen wir am Waldrand auf die größere Querstraße. Wir halten uns rechts, dem Radsymbol nach (nach links siehe Variante 2). Nun folgt eine der längsten Abfahrten im ganzen Allgäu; bis ins Illertal geht es 350 Höhenmeter hinunter. Wir sausen hinab, es folgen mehrere Kehren und wir erreichen Kranzegg, durch das wir hindurchrollen. Ab Ortsende verläuft ein linksseitiger Radweg steil abwärts bis zum Ortsanfang von Rettenberg. Wir durchfahren Rettenberg, ab Ortsende geht es auf dem linksseitigen Radweg nochmals abwärts; vor uns sehen wir schon Immenstadt liegen. Nun radeln wir auf dem gleichen Weg wie am Touranfang über Rauenzell zurück ins Zentrum von Immenstadt.

GPS-Track

Tourendetails

Länge der Tour47 km
Höhenunterschied800 m
Dauer4.00 h
Schwierigkeit
AusgangspunktImmenstadt, Marienplatz.
EndpunktImmenstadt, Marienplatz.
TourencharakterMit 1100 Höhenmetern bei Oberellegg erreichen wir den höchsten Punkt der in diesem Radführer beschriebenen Touren. Von Immenstadt aus sind gute 500 Höhenmeter zu bewältigen. Eine einmalige Aussicht auf die Bergwelt, den Grünten und den Grüntensee entschädigt reichlich für die teils heftigen Anstiege. Zum Schluss führt eine lange und rasante Abfahrt hinab ins Illertal bei Immenstadt.
Beste Jahreszeit
KartentippADFC-Regionalkarte Allgäu, 1:75000.
VerkehrsanbindungImmenstadt liegt an der Bahnlinie Kempten–Lindau; mit dem Auto ist Immenstadt über die B19 von Kempten aus und über die B308 von Lindau zu erreichen.
GastronomieImmenstadt: Zum Engel; Rettenbach: Brauereigasthof Engel; Vorderburg: Burgschänke Zum Hirschen ; Oy: zahlreiche Einkehrmöglichkeiten; Oberellegg: Landgasthof Ellegghöhe; Brosis-Ellegg.
Tipps
Panoramablick: Von der Terrasse des Landgasthofs Ellegghöhe kann man auf 1100 Meter Höhe das Alpenpanorama vom Karwendel bis zu den Allgäuer Alpen und dem markanten Grünten in aller Ruhe genießen (Mi Ruhetag).
Informationen
Der Grünten: Der 1738 Meter hohe Grünten gilt als der »Wächter des Allgäus«. Schon von weitem sichtbar, dient er als Landmarke, an der man sich im südlichen Allgäu gut orientieren kann. Am Grünten wurde bis 1856 Eisenerz abgebaut, das gleich an der Starzlach geschmolzen und dann nach Sonthofen zur Verhüttung gebracht wurde. Führungen u.a. durch die Stollen sind möglich (Termine bei der Gästeinformation Burgberg, Rettenberger Str. 2, 87545 Burgberg, Tel. 08321/787897).
Tourismusbüro
Gästeinformation, Marienplatz 12, 87509 Immenstadt, Tel. 08323/914176.

Buchtipp

Michael Graf

Allgäu

25 abwechslungsreiche, detailliert beschriebene Touren durch das blaue Allgäu mit grandiosem Alpenpanorama.

zum Shop
Tags: 
Mehr zum Thema