Rundtour Kempter Wald

Im Schatten der Bäume radeln Abwechslungsreiche Rundtour auf gut befahrbaren Forststraßen. (Autor: Michael Reimer, Wolfgang Taschner)
16 km
210 m
2.00 h
Von Durach zur Waldschänke: Ausgangspunkt für diese Tour ist das Feuerwehrhaus in Durach, einem kleinen Ort einige Kilometer südöstlich von Kempten. Wer mit der Bahn anreist, muss zunächst die Hauptstraße überqueren und dann in die Vorwaldstraße einbiegen, um zum Feuerwehrhaus zu gelangen. Dort nehmen wir die Oberhofer Straße Richtung Ortsausgang, biegen nach ca. 150 m rechts in den Bachtelweg und fahren nach den letzten Häusern bereits in den Wald hinein. Die Richtung des Radwegs passt sich dem Verlauf des Flüsschens Durach an.Kurz nachdem wir unter der Autobahn hindurchgefahren sind, erreichen wir die Waldschänke. Hinter dieser Einkehr folgt ein kurzer, etwas steilerer Anstieg. An dessen Ende geht es links zum Waldgasthaus Tobias. Wir halten uns hier rechts (Wegweiser Kempter Wald), biegen aber bereits nach 250 m links ab (Wegweiser Becherschachen). Etwa 800 m entfernt geht es wieder rechts dem Wegweiser Sinkmoos folgend und nach weiteren 800 m links (Wegweiser Alte Jägerhütte). Nach 1,1 km halten wir uns rechts und 500 m weiter zweigen wir links ab (Wegweiser Dengelstein).Forstwege für den Holztransport: Die etwas komplizierte Wegführung zeigt, dass der Kempter Wald von Forststraßen durchzogen ist, die in erster Linie dem Abtransport von Bauholz dienen. Doch wenn man sich an die Beschreibung hält, ist die Orientierung nicht allzu schwer. Zudem sind an den Wochenenden hier viele Radler unterwegs, die man nach dem richtigen Weg fragen kann.Beim Dengelstein bietet sich eine kleine Pause an. Völlig unvermittelt steht man einem etwa 8 m hohen und mindestens doppelt so breiten Monolithen aus Nagelfluh gegenüber. Der riesige Felsbrocken ist vermutlich während der Würmeiszeit vom Illergletscher aus dem Gebirge hierher transportiert worden.Zwei Alternativen für den Rückweg Vom Dengelstein sind es nur noch 2 km bis zur Waldwirtschaft Tobias, an der wir zuvor schon fast vorbeigekommen sind. Für die Rückfahrt bieten sich hier zwei Möglichkeiten an: Entweder man nimmt die asphaltierte Autostraße über Oberhof zurück nach Durach oder man bevorzugt die ruhigere Alternative durch das Durachtal auf dem gleichen Weg, wie wir die Tour gestartet haben.

Dauer:

2 Durach – Dengelstein 1 Std. – Tobias 0,5 Std. – Durach 0,5 Std.

GPS-Track

Tourendetails

Länge der Tour16 km
Höhenunterschied210 m
Dauer2.00 h
Schwierigkeit
AusgangspunktFeuerwehrhaus in Durach.
EndpunktWie Ausgangspunkt
TourencharakterWestlich von Kempten erstreckt sich ein umfangreiches Waldgebiet. Während der heißen Sommermonate ist es hier angenehm kühl. Auf den gut befestigten Forstwegen lässt es sich gut radeln, zudem gibt es mehrere Anlaufstellen für eine Rast. Das Thema »Wald« wird immer auf eine kontroverse Art und Weise diskutiert. Für die einen dient er zum Ertrag von Bauholz oder als Jagdgebiet, die anderen würden ihn gerne naturbelassen vorfinden und sich in der frischen Luft erholen und sportlich betätigen. Unterschiedliche Bedürfnisse, Interessen und Einstellungen führen auch zu einem oftmals widersprüchlichen Umgang mit dem Wald. Während der Fahrt durch den Kempter Wald werden wir genügend Beispiele für diese gegensätzlichen Ansichten finden.
Hinweise
Dauer: 2 Durach – Dengelstein 1 Std. – Tobias 0,5 Std. – Durach 0,5 Std.
KartentippADFC-Regionalkarte Allgäu, 1:75000.
VerkehrsanbindungStündliche Verbindung auf der Strecke Memmingen–Kempten und weiter in Richtung Pfronten mit Halt in Durach. Mit dem Auto auf der Autobahn A7 Ulm–Kempten bis zur Ausfahrt Bezlgau und weiter auf der Landstraße nach Durach. Beim Feuerwehrhaus gibt es genügend Parkplätze.
GastronomieWaldgasthaus Tobias, Tel. 0831/63355, die Küche ist Sa–Mi 11.30–14 Uhr und 17.30–20.30 Uhr geöffnet.
Tipps
Baden im Sulzberger See: Der im Volksmund Öschlesee genannte Badesee ist von Durach in südlicher Richtung in knapp 15 Minuten mit dem Rad zu erreichen. Er liegt inmitten eines Landschaftsschutzgebiets mit schönem Blick auf die Berge. Ringsherum ist das Ufer noch naturbelassen. Am Nordufer gibt es Umkleidemöglichkeiten, einen abgetrennten sicheren Badebereich für Kinder und einen Bootsverleih.
Informationen
Wer mit Kindern unterwegs ist, kann vom Waldgasthaus Tobias anstatt auf der Autostraße auch wieder zurück ins Durachtal radeln und dort auf dem ursprünglichen Weg wieder zurück zum Ausgangspunkt radeln.
Tourismusbüro
Tourist-Information, Rathausplatz 24, 87435 Kempten, Tel 0831/2525237, Fax 2525427, www.kempten.de
Tags: 
Mehr zum Thema