Rundfahrt um den Forggensee.

Füssen – Roßhaupten – Waltenhofen – Horn – Füssen.
Schöne Tour auf bequemen Wegen im Lechtalbecken ohne nennenswerte Steigungen, herrliche Aussichten auf Ammergebirge und die Tannheimer Berge. (Autor: Tassilo Wengel)
31 km
20 m
4.00 h

Von Füssen nach Roßhaupten

Füssen dem Wegweiser Forggensee-Rundweg folgend verlassen, am Seeufer entlang über Achmühle und Ehrwang nach St. Urban fahren, hinter Osterreinen zum Bachgrund abwärts und nach Dietringen radeln, auf Radweg neben B 16 bis Roßhaupten fahren.

Wir verlassen Füssen auf dem Radweg neben der B 310 in Richtung Steingaden und fahren bis vor die König-Ludwig-Brücke, biegen nach rechts und unterqueren diese Brücke und den daneben befindlichen Lechsteg. Der Wegweiser Forggensee-Rundweg begleitet uns nun auf der gesamten gut beschilderten Strecke, sodass keine Zweifel über den Wegverlauf aufkommen. Unser Weg führt den Lechuferweg entlang zum Bootshafen am Forggensee, wo wir uns der Weidachstraße nähern, um unseren Weg am Ufer des Sees bis Achmühle fortzusetzen. In Achmühle müssen wir die Bundesstraße 16 zweimal unterqueren und fahren dann hoch zum Straßenrand.

Auf diese Weise gelangen wir nach Ehrwang, kommen am Klärwerk vorbei und setzen die Fahrt auf der B 16 fort. Hinter St. Urban verlassen wir sie nach rechts, um auf dem Radweg auf der linken Straßenseite nach Osterreinen zu gelangen. Im Ort biegen wir nach links, verlassen die Ortschaft an einem Campingplatz und radeln abwärts zum Bachgrund und biegen bei der Kreuzung nach dem Bach rechts nach Dietringen ab. Wir radeln dabei am breiter werdenden Bachlauf entlang und können uns an dem schönen Blick auf die Wasserfläche des Forggensees sowie dem Alpenpanorama erfreuen. In Dietringen geht es die Seestraße aufwärts und auf dem Radweg neben der B 16 Richtung Roßhaupten.

Sobald die Ortschaft links sichtbar wird, verkündet ein Schild, dass der Forggensee-Rundweg nach rechts weiterführt. Wir sollten einen Abstecher nach Roßhaupten unternehmen und nach links abbiegen. Bereits zur Keltenzeit war dieses Gebiet ein befestigter Platz und wurde in der Vita des hl. Magnus im 8. Jahrhundert erstmals erwähnt. Die Pfarrkirche St. Andreas von 1630 wurde zwischen 1723 und 1729 von Johann Jakob Herkomer mit Stuck versehen. Herkomer hatte in Italien die venezianische Baukunst sowie die des berühmten Architekten Palladio etwa zehn Jahre studiert.

Von Roßhaupten nach Füssen

Von Roßhaupten zurück und Lechstaustufe überqueren, am Illasbergsee vorbei nach Rauhenbichl fahren, südwärts über Greith zum Hegratsrieder See, am Vogelberg vorbei nach Waltenhofen fahren, über Schwangau zur Lechniederung und nach Füssen zurückradeln.
Nach der Besichtigung geht es zur B 16 zurück, die wir überqueren und am Kraftwerk Roßhaupten über die Lechstaustufe 1 auf die Ostseite des Forggensees gelangen. Auf einer gemütlichen Landstraße radeln wir nun durch die malerische Landschaft, kommen am Illasbergsee vorbei und steuern auf Rauhenbichl zu. An der Abzweigung hinter Rauhenbichl folgen wir dem Weg nach Greith, durchfahren den Ort und radeln immer geradeaus gen Süden, ohne die Ortschaften Lachen und Hegratsried zu berühren. Am Hegratsrieder See vorbei tangiert der Weg den Vogelberg, bevor wir die Mühlberger Ach auf einer Brücke überqueren.

Dahinter biegen wir nach rechts, radeln bis Brunnen und dort nach links, um auf der Forggenseestraße nach Waltenhofen zu gelangen. Auf dem Kreuzweg geht es Richtung Schwangau, bis wir nach rechts in die Straße nach Horn fahren. Auf dem Forchenweg kommen wir zur Lechniederung hinunter, unterqueren die König-Ludwig-Brücke und den Lechsteg, steigen aufwärts und folgen dem Radweg neben der B 310 in die Ortsmitte von Füssen.

Tour auf einen Blick:
km 0. Füssen, am Forggensee nach Norden bis Roßhaupten.
km 12. Roßhaupten, über Kniebis nach Greith.
km 20. Greith, Richtung Süden nach Füssen.
km 32. Füssen, Ende der Tour.

GPS-Track

Tourendetails

Länge der Tour31 km
Höhenunterschied20 m
Dauer4.00 h
Schwierigkeit
StartortFüssen.
AusgangspunktFüssen.
EndpunktFüssen.
TourencharakterIn einem Lechtalbecken gelegen, ist der Forggensee mit einer Fläche von 16,3 Quadratkilometern der größte Stausee des Allgäus. Er wird vom Lech durchflossen, der hier angestaut ist, und bietet zahlreiche Wassersportmöglichkeiten. Die malerische Umgebung des Sees lässt sich bequem per Fahrrad auf dem gut ausgeschilderten Forggensee-Rundweg erkunden.
Hinweise
Baden: Königliche Kristall-Therme Schwangau, Am Ehberg 16, Tel. 08362/81 96 30
Freibad in Dietringen am Forgggensee.
KartentippADFC-Radtourenkarte Nr. 26, Oberbayern/München, Maßstab 1:50 000; Stadtplan von Augsburg, erhältlich bei der Tourist-Information Augsburg.
MarkierungenRadweg Forggensee-Rundweg (FORG).
VerkehrsanbindungMit dem Auto auf der A 7 bis Abfahrt Füssen. Mit der Bahn bis Füssen.
GastronomieRoßhaupten: Gaststätte Schwägele, Hauptstraße 15.
Schwangau-Horn: Hotel Helmerhof, Frauenbergstraße 9.
Schwangau: Hotel Weinbauer, Füssener Straße 3.
Hohenschwangau: Hotel Alpenstuben, Alpseestraße 8.
Verleih
Fahrradverleih. Eine Auswahl wichtiger Orte: Würzburg: Veloca, Landwehrstraße 13, Tel. 0931/126 27 Wertheim: Rösch, Spessartstraße 18, Tel. 09342/61 23 oder 382 70; Bahnhof, Tel. 09342/13 41 Bad Mergentheim: Fa. Fischer, Obere Mauergasse 61, Tel. 07931/77 63; Bahnhof, Tel. 07931/73 41 Weikersheim: Fahrradgeschäft Velo, Tel. 07934/297 Rothenburg: Fa. Herrmann, Geigerstraße, Tel. 09861/404 92; Rat und Tat, Bensenstraße 17, Tel. 09861/879 84 Dinkelsbühl: Tourist Service, Marktplatz, Tel. 09851/902 40 Nördlingen: Jet-Tankstelle, Auf der Kaiserwiese, Tel. 09081/801092; Zweirad Müller, Gewerbestraße 16, Tel. 09081/56 75; Radsport Böckle, Reimlinger Straße 19, Tel. 09081/801040 Donauwörth: Fa. Motorrad Sellmair, Dillinger Straße 53, Tel. 0906/56 80 Augsburg: Hauptbahnhof, Reisezentrum Schalter 6, täglich 6–20 Uhr, Tel. 0821/32 64 93 Landsberg: Fremdenverkehrsamt der Stadt Landsberg am Lech, Hauptplatz 1, Tel. 08191/128245-246 oder -268 Schongau: Wacht Sport-Service, Oskarvon-Miller-Straße 19, Tel. 08861/34 97 Füssen: Bahnhof, Tel. 08362/63 13; Radsport Zacherl, Rupprechtstraße 8 1/2, Tel. 08362/32 92; Jeti’s Mountainbike-Shop, Kemptener Straße 87, Tel. 08362/39712
Unterkunft
Füssen. Altstadthotel & Schlosswirtshaus Zum Hechten, Ritterstraße 6, Tel. 08362/910 00
Haus am Forggensee, Weidachstraße 69, Tel. 08362/36 36
Hotel Hirsch, Kaiser-Maximilian-Platz 7, Tel. 08362/93 98.
Tourismusbüro
Füssen Tourismus und Marketing, Kaiser-Maximilian-Platz 1, 87629 Füssen, Tel. 08362/938 50.