Rundfahrt durch Ries.

Nördlingen – Reimlingen – Hohenaltheim – Heroldingen – Alerheim – Deiningen – Nördlingen.
Interessante Tour durch die flache Rieslandschaft ohne nennenswerte Steigungen. (Autor: Tassilo Wengel)
44 km
32 m
4.00 h
Von Nördlingen nach Heroldingen.
Nördlingen durch das Reimlinger Tor verlassen und über Reimlingen nach Schmähingen fahren_den Retzenbach überqueren und nach Hohenaltheim radeln, über Merzingen und Kleinsorheim nach Großsorheim, an der Egermühle vorbei nach Heroldingen.
Wir verlassen Nördlingen vom Marktplatz aus bei der Kirche St. Georg nach rechts über den Schäfflesmarkt, stoßen auf die Reimlinger Straße und radeln durch das Reimlinger Tor. Von der Augsburger Straße biegen wir rechts ab und radeln in die Oskar-Meyer-Straße Richtung Reimlingen. Auf einem Radweg geht es nun am Krankenhaus vorbei, wobei wir durch die flache Landschaft des Ries nach Reimlingen kommen. Hier wurden Siedlungsspuren aus der Zeit um 1200 v. Chr. nachgewiesen und der Ort als Besitz des Klosters Fulda bereits im 8. Jahrhundert erwähnt. Die Kirche wurde zwar im 12. Jahrhundert gegründet, später aber vom Deutschen Orden in wundervollem Barock geschaffen. Wir durchfahren den Ort, radeln an der Abzweigung nach Edernheim geradeaus in die Kapellenstraße bis zur Kapelle, wo wir linkshaltend die Schlossstraße bis zum Schloss benutzen und vor dem Schloss nach links die Straße Kirchberg an der Mauer entlangfahren. Es geht abwärts und wieder hinauf, bis wir schließlich links abwärts bis zur Vorfahrtsstraße gelangen, wo wir nach rechts biegen und auf der Schmähinger Straße nach Schmähingen kommen. Dort vertrauen wir uns dem Radweg Ries 1 an und verlassen nun die Stählinstraße, um die Ostergasse abwärts zu fahren. Über Heuweg nach rechts und Hürnheimer Straße aufwärts fahrend, verlassen wir den Ort Am Birkle in Richtung Niederaltheim. Wir überqueren den Retzenbach und schwenken nach links, wobei wir von der Umgehungsstraße Richtung Christgarten nach Niederaltheim abbiegen. Am Vorfahrtsschild schwenken wir nach links und radeln über die Straße Im Unterdorf nach Hohenaltheim. Hier versammelten sich bereits 916 die deutschen Bischöfe zum Konzil in einer karolingischen Kirche, an deren Stelle heute die ev. Pfarrkirche steht. Gleich neben der Kirche befinden sich Reste einer Thingstätte, die um die Gerichtslinde verteilt sind. Die Linde ging ein und wurde erst vor ein paar Jahren durch eine neue ersetzt, aber die steinernen Ratssitze sind noch erkennbar. Unser Weg führt uns von der Weilerstraße in die Schlossstraße und etwa zwei Kilometer Richtung Mönchsdeggingen. Dann biegen wir nach Merzingen und folgen den Wegweisern nach Ziswingen und Kleinsorheim; auf der Hauptstraße radeln wir weiter nach Großsorheim bis zur Kirche. Kurz dahinter biegen wir in die Langgasse ein und bewegen uns Richtung Möttingen. Wir überqueren die Bundesstraße 25 zur Egermühle, benutzen (durch den Hof fahren!) den Feldweg und gelangen über eine Brücke nach Heroldingen . Hier mündet die Eger in die Wörnitz, die nun an der westlichen Grenze des Naturparks Altmühltal entlang fließt.
Von Heroldingen nach Nördlingen.
Über Schrattenhofen nach Wörnitzostheim fahren, Radweg Ries 2 folgen und bis Alerheim radeln, über Deiningen in das Egertal abwärts und nach Deiningen fahren, Eger überqueren und nach Nördlingen gelangen.
Auf der Georg-Karg-Straße durchfahren wir Heroldingen und kommen nach Schrattenhofen, wo wir an der Linde im Zentrum geradeaus weiterfahren und aufwärts die Gemeindestraße nach Wörnitzostheim nehmen. Bei der Telefonzelle schwenken wir nach links und können uns nun dem beschilderten Radweg Ries 2 anvertrauen. Wir überqueren die nächste Landstraße und stoßen auf die Straße Alerheim-Appetshofen. Hier vollführen wir einen Linksrechts-Schwenk und radeln auf die Ruine vom Schloss Alerheim zu. Dort biegen wir nach rechts, und zwischen Wiesen und Ackerland geht es nach Alerheim . Dort radeln wir von der Raiffeisenstraße
über die Hauptstraße Richtung Deiningen. Wir verlassen diese Straße bei der scharfen Rechtskurve nach links und fahren nun ins Egertal abwärts. Dort stoßen wir auf die Straße Großelfingen–Deiningen und schwenken hier nach rechts, am Hohhof vorbei nach Deiningen . Nach dem Sportplatz biegen wir nach links in die Straße Helgenbach, überqueren die Eger und gelangen so wieder nach Nördlingen.

Tour auf einen Blick.
km 0. Nördlingen, Richtung Süden bis Reimlingen.
km 5. Reimlingen, nach Südosten bis Hohenaltheim.
km 10. Hohenaltheim, über Kleinsorheim nach Heroldingen.
km 22. Heroldingen, über Alerheim nach Deiningen.
km 34. Deiningen, Richtung Westen nach Nördlingen.
km 41. Nördlingen, Ende der Tour.

GPS-Track

Tourendetails

Länge der Tour44 km
Höhenunterschied32 m
Dauer4.00 h
Schwierigkeit
StartortNördlingen.
AusgangspunktNördlingen.
EndpunktNördlingen.
TourencharakterWieder einmal verlassen wir die Romantische Straße, um durch die schöne Landschaft bei Nördlingen zu radeln, die bereits zur Zeit der Steinzeitjäger besiedelt war. Zahlreiche Funde belegen auch die Gegenwart der Römer im 6. und 7. Jahrhundert, sodass wir hier nicht nur eine geologisch interessante Landschaft finden, sondern uns auch auf manchen kulturhistorischen Spuren bewegen.
Hinweise
Baden. Solarbad Marienhöhe Nördlingen, Marienhöhe.
KartentippADFC-Radtourenkarte Nr. 21, Mainfranken/Taubertal, Maßstab 1:50 000.
MarkierungenStreckenweise Radweg Ries, sonst Wegweiser.
VerkehrsanbindungMit dem Auto auf der A 7 bis zur Abfahrt Aalen/Westhausen und auf der B 29 über Bopfingen nach Nördlingen. Mit der Bahn bis Nördlingen.
GastronomieHohenaltheim. Gasthaus Grüner Baum, Dorfstraße 8. Alerheim: Brauereigaststätte Alerheim, Hauptstraße 52.
Verleih
Fahrradverleih. Eine Auswahl wichtiger Orte: Würzburg: Veloca, Landwehrstraße 13, Tel. 0931/126 27 Wertheim: Rösch, Spessartstraße 18, Tel. 09342/61 23 oder 382 70; Bahnhof, Tel. 09342/13 41 Bad Mergentheim: Fa. Fischer, Obere Mauergasse 61, Tel. 07931/77 63; Bahnhof, Tel. 07931/73 41 Weikersheim: Fahrradgeschäft Velo, Tel. 07934/297 Rothenburg: Fa. Herrmann, Geigerstraße, Tel. 09861/404 92; Rat und Tat, Bensenstraße 17, Tel. 09861/879 84 Dinkelsbühl: Tourist Service, Marktplatz, Tel. 09851/902 40 Nördlingen: Jet-Tankstelle, Auf der Kaiserwiese, Tel. 09081/801092; Zweirad Müller, Gewerbestraße 16, Tel. 09081/56 75; Radsport Böckle, Reimlinger Straße 19, Tel. 09081/801040 Donauwörth: Fa. Motorrad Sellmair, Dillinger Straße 53, Tel. 0906/56 80 Augsburg: Hauptbahnhof, Reisezentrum Schalter 6, täglich 6–20 Uhr, Tel. 0821/32 64 93 Landsberg: Fremdenverkehrsamt der Stadt Landsberg am Lech, Hauptplatz 1, Tel. 08191/128245-246 oder -268 Schongau: Wacht Sport-Service, Oskarvon-Miller-Straße 19, Tel. 08861/34 97 Füssen: Bahnhof, Tel. 08362/63 13; Radsport Zacherl, Rupprechtstraße 8 1/2, Tel. 08362/32 92; Jeti’s Mountainbike-Shop, Kemptener Straße 87, Tel. 08362/39712
Unterkunft
Kaiserhof Hotel Sonne, Marktplatz 3, Tel. 09081/50 67; Hotel Altreuter, Marktplatz 11, Tel. 09081/43 19.
Tourismusbüro
Tourist-Information Nördlingen, Marktplatz 2, 86720 Nördlingen, Tel. 09081/841 16.
Tags: