RadlRing Ost: Ismaning–Neubiberg

Längere Passagen an der B 471 auf Radweg, sonst nur noch in Haar und Neubiberg etwas mehr Verkehr. (Autor: Armin Scheider)
Abschnitt Ismaning–Feldkirchen. Am Bahnhofsplatz weisen RadlRing-Symbole nach Süden Richtung Feringasee. Ihnen folgen wir. Es geht durch einen Park, dann über die Bahn und weiter strikt nach Süden. Die Gegend ist flach, landschaftlich ein wenig herb, bietet aber weite Rundsicht. Am Mittleren Isarkanal werden wir zur A 99 und nach Unterquerung weiter nach Süden gelenkt. Wenig später biegt man nach Osten ab und passiert den beliebten Feringasee. Die Route läuft in Acker- und Wiesenland mit gelegentlicher Alpensicht zur B 471 und an ihr entlang nach Aschheim hinein. Am Hotel-Gasthof Post folgt man links der Mars- und kurz darauf rechts der Saturnstraße und trifft an der Erdinger Straße wieder auf die Radschilder. Sie leiten uns auf schönem Radweg zunächst zum Heimstettener See, dort wieder vor zur B 471 und auf deren Radweg ins Zentrum Feldkirchens.

Abschnitt Feldkirchen–Neubiberg. Leider muss man weitere zwei Kilometer auf dem Radweg an der
B 471 bleiben, dann aber fahren wir von Ottendichl über Salmdorf nach Gronsdorf, wo sich ein Abstecher (400 Meter) zum Gelände der Bundesgartenschau 2005 empfiehlt,
einem mittlerweile öffentlichen Park. Danach führt die Route mit den Schildern Richtung Neubiberg weiter durch flaches Bauernland nach Haar. Über Gronsdorfer- und L.-Moser-Straße sowie auf dem Jagdfeldring, dann einem Wiesenpfad und auf Kieswegen gelangen wir zum Gasthof Kreitmair in Keferloh. Von dort geht es über Solalinden und Ödenstockach an die Neubiberger Straße in Putzbrunn und rechts abschwenkend zum
S-Bahnhof in Neubiberg.

Länge:

Gesamt ca. 400 m an Straßenbrücken, sonst flach.

Höhenunterschied: 50 Hm.

GPS-Track

Tourendetails

Länge der Tour28 km
Dauer3.00 h
Schwierigkeit
AusgangspunktBahnhof Ismaning (S 8)
EndpunktBahnhof Neubiberg (S 6)
TourencharakterDie Gegend südlich des großen Speichersees ist vollkommen eben und von einfachem Ackerland bestimmt. Dazwischen liegen kleine Weiher und Badeseen, manchmal bieten sich weite Ausblicke bis zu den Bergen. Höhepunkt ist der Besuch des BUGA-Parks.
Beste Jahreszeit
GastronomieIsmaning Zur Mühle Biergarten, kein Ruhetag Aschheim Post Terrasse, kein Ruhetag Feldkirchen Bauer Terrasse, kein Ruhetag Keferloh Kreitmair Biergarten, kein Ruhetag
Tourismusbüro
Ismaning Tel. 0 89/96 09 00-0 www.ismaning.de

Lust bekommen? Noch mehr Touren finden Sie in unserem Buchtipp:

Armin Scheider

Das Oberbayerische Radlbuch

40 ausgewählte Touren für unterschiedliche Ansprüche führen durch reizvolle Landschaften zu berühmten Sehenswürdigkeiten oder gemütlichen Gasthöfen.

Jetzt bestellen
Tags: