Der Klostersee bei Seeon

Mittelschwer, leicht fahrbar (Autor: Udo Kewitsch, Wolfgang Taschner)
45 km
400 m
3.00 h
Bevor wir durch eine wunderbare Seenlandschaft radeln, müssen wir etwas »Basisarbeit« leisten, d.h., durch »normales Gebiet« radeln. Start ist Bad Endorf-Mitte, am Bahnhofsplatz bzw. bei der Post. Von dort geht es auf der Bergstraße und später Hofhamer Straße stadtauswärts. Kurz darauf sind wir bereits inmitten der grünen Natur und radeln durch Hofham auf einem kleinen Wegweiter in Richtung Hemhof. Einmal die ST2095 überquert undschon geht es in Hemhof rechts auf die Seestraße, vorbei an Hartmannsberg und direkt hinunter zur eben noch überquerten Staatsstraße,der wir nun knapp 1 Kilometer folgen.Wir passieren dabeilinks den Langbürgener und rechts denSchlosssee. Danach zweigen wir rechts nachStock ab und folgen demWeg bisWesterhausen.Durch die grünen Auen fahren wir nachZell und Kämpfenthal, bevor wir uns inOberkitzing links halten, um dem Weg geradeausbis zur Eggstätter Straße (RO15) zufolgen. Auf dieser Straße bleiben wir nun fürgut 1,3 Kilometer bis Breitbrunn am Chiemsee.Die Hauptstraße verlassen wir erst nach dem Ortsende bei der Gabelung auf die Plötzinger Straße, von woaus wir nun bis in Ufernähe zum Chiemsee radeln, jedoch immernoch gut 300 Meter vom See entfernt sind. Dem Wegbogen beiWeingarten folgend, geht es nun in das bekannte Gstadt amChiemsee. Dort bietet sich im Café Haferl eine kleine Rast an, bevores wieder abseits der Seeseite weiter durch die Wälder geht.Oberhalb von Gstadt fahren wir auf der Loibertinger Straße biszur Kreuzung der Gollenshausener Straße. Nach knapp 800 Meterngeht es dann wieder in Richtung Aiglsbuch und über Schalchendirekt zum Uferweg, dem wir nun weiter links bis Mitterndorffolgen. Über Gollenhausen und am Campingplatz Lambachvorbei, geht es am Parkplatz in einer kleinen Bucht vor Seebrucklinks hoch Richtung Burgham. Hierzu überqueren wir die HauptstraßeST2095 und fahren weiter über den Burghamer Graben biszumAbzweig nach IschlerAchen (ca. 1Kilometer auf der ST2094).Nach gut einem weiteren Kilometer münden wir in eine weitereHauptstraße (TS31), der wir nun links weiter in Richtung Seeonfolgen. Vor dem Stadion zweigen wir links an der Gabelung abund folgen durch den Ort Seeon der Beschilderung zum KlosterSeeon, Richtung Bräuhausen. Wir überqueren die kleine, schmaleBrücke und befinden uns nun bereits auf der Halbinsel des Klostersinmitten des Seeoner Sees, wunderbar romantisch gelegen.Weiter geht es auf dem Klosterweg nun immer geradeaus (die ST2094 wird abermals überquert) bis Oberbrunn. Über die EschenauerStraße bis Niederham passieren wir links und rechts zweiweitere Seen (Eschenauer und Laubensee), bevor es nach Meishamlinks hinunter zur wunderschönen Eggstätter Seenplattegeht. Wir durchqueren einen Misch- und Nadelwald und habenzahlreiche Möglichkeiten, eine erholsame Rast einzulegen.Nach demPelhamer See (li.) geht es nun langsamin Richtung BadEndorf. Über Doblgraben, Rankham und Teisenham und vorbeiam Hopfenweg führt der Weg zur Traunsteiner Straße in Bad Endorf.Ein letztes Eis in der empfehlenswerten Eisdiele und dieseGenusstour ist geschafft.

Thermentour

GPS-Track

Tourendetails

Länge der Tour45 km
Höhenunterschied400 m
Dauer3.00 h
Schwierigkeit
StartortBad Endorf
AusgangspunktSt.-Jakobs-Apotheke (Bahnhofsplatz)in Bad Endorf, alternativKloster Seeon
Endpunkt St.-Jakobs-Apotheke (Bahnhofsplatz) in Bad Endorf, alternativ Kloster Seeon
Tourencharakter Schlossrunde mit Kulturanspruch
Beste Jahreszeit
KartentippKompass WanderkarteNr.10, 1 - 50000; nur zumTeil Kompass Digital MapDt. Alpen; www.rosinger.de(Überflüge, Video-Animationu. v.m. zu dieser Tour)
VerkehrsanbindungMit der Bahn bis Bad Endorf Bhf.; oder A8, Ausfahrt Bernau/ Prien, dann der Wegweisung bis Prien, Bad Endorf folgen
GastronomieKloster Seeon; Rauchhaus Seeon; Café Klosterblick.
Tipps
Auf den Spuren der Römer - In Seeon finden sich einige Spuren römischer Besiedlung. Erstmals urkundlich erwähnt wurde der Ort 924. Das Kloster Seeon wurde im Jahre 994 vom Pfalzgrafen Aribo I. gegründet. Es befindet sich in traumhafter Lage auf einer Insel im Klostersee, an dem auch der Ort Seeon liegt. Die Benediktiner entwickelten eine bedeutsame Schreibschule, in der nicht nur Handschriften für den eigenen Bedarf, sondern auch für andere Klöster und Kirchen angefertigt wurden. Der bedeutendste Auftraggeber war Kaiser Heinrich II.
Informationen
Beim iPunkt in Bad Endorf kann ein GPS-Gerät mit den Touren gemietet werden.
Tourismusbüro
i-Punkt, Tourist-Info, Bahnhofsplatz 2, 83093 Bad Endorf, Tel.: 08053/3008-50, www.bad-endorf.de, www.seeon.de; sehr gute Infos zu den Touren Nr. 18 und 19 erhält man auch auf der Website von Ulrich Rosinger, www.rosinger.de
Tags: