An den Ufern des Ammersees

Stärker an der Ost-seite des Sees (85 % Radweg) und mäßig zwischen Raisting und Dießen. (Autor: Armin Scheider)
46 km
80 m
4.00 h
Tourenhinweis: Wenn auch der Ammersee in ein Oberbayerisches Radlbuch gehört, ist seine Umrundung nicht überall ein Genuss: viel Verkehr an der Ostseite (meist Radweg) und Umgehung der stark befahrenen Staatsstraße 2056 im Süden. Am Westufer tritt der Verkehr zurück, aber auch hier kommen wir nur in den größeren Uferorten direkt ans Wasser. Auf der Ostseite gilt es wieder der verkehrsreichen Staatsstraße 2067 auszuweichen. Dennoch ist es für den Oberbayernradler ein »Muss«, den See in seine »Sammlung« aufzunehmen. Abschnitt Herrsching–Dießen. Wir radeln also ab Bahnhof über See- und Summerstraße zur Mühlfelder Straße und biegen nach 500 Metern rechts Richtung Vorderfischen ab. Die nächsten sieben Kilometer verlaufen nun meist auf Radweg entlang der verkehrsreichen Staatsstraße 2068 und bieten kaum Kontakt zum See. In Vorderfischen geht es rechts ab und an der Ammerbrücke unten durch auf einen Weg nach Süden, immer den Radschildern Dießen nach. So fahren wir durch reizvolle Mooslandschaft mit prächtigem Alpenpa- norama an die Raistinger Straße nahe einer Bahnunterführung. Hier ist ein Abstecher zur Erdfunkstelle südlich von Raisting zu überlegen. Nach rechts aber gelangen wir zur Staatsstraße 2056, nutzen den Radweg und erreichen über die Jägerstraße die Uferpromenade in Dießen. Abschnitt Dießen–Stegen. Nach einem Rundgang in Dießen geht es auf der Seestraße an Ufer und Bahnlinie entlang weiter, jetzt stets dem Radschild Nr. 9 nach. Wir passieren St. Alban und Riederau, dann auf schmalem Weg das Seeholz und landen schließlich in Utting, wo im Ort ein Radschild Richtung Schondorf weist. Dieser Weg führt an der Alten Villa mit ihrem schönen Biergarten vorbei und mündet am Ende in die Seestraße in Schondorf. Unterwegs gibt es auch einige einladende Strandbäder. Wir setzen unsere Fahrt fort, münden später in die Kaaganger Straße und folgen knapp 300 Metern danach einem Schild nach rechts Richtung Stegen. Der Weg verläuft durch mannshohe Schilfzonen und stößt am Ende auf einen Radweg an der Staatsstraße, wo wir rechts abbiegen, die Ammerbrücke überqueren und nach Stegen einfahren. Auf der Seeterrasse des Gasthofs Schreyegg legen wir eine Pause ein.Abschnitt Stegen–Herrsching. Vom Schreyegg ausgehend, radeln wir 200 Meter auf der Landsberger Straße weiter, biegen dann rechts auf den Bräuhausweg und wiederum ein kurzes Stück danach auf den Uferweg ab. Ihn nutzen wir, bis links die Bergstraße hochführt. Oben folgt man der Schornstraße bis zur Hauptstraße in Buch, auf der wir rechts in den Ort bis zur Kirche fahren, um dann über die Breitbrunner Straße Kurs auf Breitbrunn zu nehmen. Nach eineinhalb Kilometer Waldfahrt stoßen wir auf die große Münchner Straße in Breitbrunn, setzen drüben auf dem Friedhofweg fort und folgen nun den Radschildern, bis links die Straße Richtung Ellwang abgeht. Es folgt ein längerer Anstieg mit Rückblick auf den Ammersee, dann erreichen wir Ellwang und können uns jetzt auf eine genussvolle Abfahrt einstellen. Zunächst geht es noch einen Kilometer durch Bauernland bis Rausch, dann aber lassen wir mit schönen Ausblicken das Radl sausen und stoßen unten auf die Hechendorfer- und kurz danach auf die Rieder Straße, um dort am Ufer entlang nach Herrsching zurückzukehren.

Länge:

Gesamtlänge ca. 3 km, davon 1,2 km stärker ansteigend. Hauptanstieg nach Ellwang hoch (800 m), sonst meist nur kurze Steigungen.

Höhenunterschied: ca. 80 Hm.

GPS-Track

Tourendetails

Länge der Tour46 km
Höhenunterschied80 m
Dauer4.00 h
Schwierigkeit
AusgangspunktBahnhof Herrsching (S 5)
TourencharakterWir starten in Herrsching und umrunden den großen See im Uhrzeigersinn. Es ist eine Fahrt durch ländlich gebliebene Uferzonen. Ihre Höhepunkte sind die Seepromenaden in den größeren Orten mit Kontakt zum Wasser und reizvollen Ausblicken. Krönung ist das Marienmünster in Dießen, eine der glanzvollsten Kirchen Bayerns.
Hinweise
Freibäder: Strandbäder in allen größeren Uferorten
VerkehrsanbindungAutoanfahrt von München A 96 bis AS Oberpfaffenhofen, dann Staatsstraße 2068 bis Herrsching. Ca. 40 km, Fahrzeit 45 Min. Bahnverbindung S 5 München–Herrsching und zurück in regelmäßigen Abständen. Fahrzeit ca. 50 Min. Fahrradmitnahme möglich.
GastronomieHerrsching Seehof Garten, kein Ruhetag Dießen Unterbräu Biergarten, Mi. Ruhetag Utting Alte Villa Biergarten, kein Ruhetag Schondorf Seepost Biergarten, kein Ruhetag Stegen Schreyegg Terrasse, kein Ruhetag
Tourismusbüro
Herrsching: Tel. 0 81 52/37 40 www.herrsching.de; Dießen: Tel. 0 88 07/928458 www.diessen.net

Lust bekommen? Noch mehr Touren finden Sie in unserem Buchtipp:

Armin Scheider

Das Oberbayerische Radlbuch

40 ausgewählte Touren für unterschiedliche Ansprüche führen durch reizvolle Landschaften zu berühmten Sehenswürdigkeiten oder gemütlichen Gasthöfen.

Jetzt bestellen
Tags: 
Mehr zum Thema