Beiderseits des Lechtals

Verkehrsreich nur in Landsberg und etwas lebhafter vor Mundraching. Sonst wenig oder kein Verkehr. (Autor: Armin Scheider)
35 km
120 m
3.00 h
Abschnitt Landsberg–Asch. Vom Bahnhof geht es vor zur Katharinenstraße, dort rechts und nach Queren des Danziger Platzes auf der Erpftinger Straße aus der Stadt. Der Radweg führt durch ländliche Gegend und mündet später in ein Nebensträß- chen, das uns an den Rand von Erpfting bringt. Dort weist ein Radschild in die Husarenstraße (Richtung Ellighofen). Wir folgen dieser Straße, danach einem Sträßchen, das angenehm zu radeln ist und schöne Rundblicke bietet. Es macht mehrere Knicks, läuft später an der Straße Erpfting–Unterdießen entlang und trifft nach Ellighofen und Geratshofen auf eine Querstraße in Unterdießen. Ein Radschild mit grünem Pfeil hat stets den richtigen Weg gezeigt. Jetzt biegen wir rechts und nach 100 Metern links ab und steuern nun auf verkehrsarmer Straße das Dorf Asch an, das man schließlich nach vier Kilometern erreicht.Abschnitt Asch–Vilgertshofen. An der Dorfstraße in der Ortsmitte geht es links ab, dann rechts durch die Bahnhofstraße und auf der Römerkesselstraße wieder aus dem Dorf. Nach zwei Kilometern überquert man die B 17, legt ggf. im Gasthof Römerkessel eine Pause ein und fährt dann durch den Hohlweg gegenüber vom Gasthof hinunter an die Straße nach Mundraching. Wir nutzen den Radweg nach links, überqueren den Lech und gehen dann die einzige ernsthafte Steigung der Tour an, durch Mundraching hoch und nach Osten hinaus. In einer Linkskurve zweigt rechts ein Asphaltweg ab (Schild R 6) und führt nach zwei Kilometern an eine Waldkreuzung, wo es links bis Vilgertshofen geht.Abschnitt Vilgertshofen–Landsberg. Die Kirche in Vilgertshofen ist kunstgeschichtlich ein Höhepunkt. Wenn Sie sie ansehen wollen, fahren Sie rechts in das Dorf. Ansonsten aber biegt man an der Querstraße links ab, übrigens entgegen den Radschildern, und radelt nun in stimmungsvoller bäuerlicher Landschaft und mit weiten Ausblicken nach Norden hinaus. Es geht geradewegs durch Stadl, dann an Frauenwies vorbei und hinein nach Stoffen. Dort leitet uns ein Schild links nach Pitzling, wo wir nach rasanter Abfahrt zum Lechuferweg gelangen. Mit schönen Flussbildern und Ausblicken auf Wasser und Auen geht es am Lech entlang, vorbei an der Teufelsküche, bis wir eine mächtige Eiche erreichen. Dort gehen mehrere Wege ab, wir setzen rechts fort, durchqueren nun den Lechpark, wo man unvermittelt wenig scheuen Rehen begegnen kann, und kommen wieder ans Lechufer zurück. Nach 700 Metern gelangt man zur Lechbrücke in Landsberg.

Länge:

Gesamt ca. 1,9 km, davon 1 km stärker. Längere Anstiege aus Landsberg und um Mundraching. Höhenunterschied: ca. 120 Hm.

GPS-Track

Tourendetails

Länge der Tour35 km
Höhenunterschied120 m
Dauer3.00 h
Schwierigkeit
AusgangspunktBahnhof Landsberg am Lech
TourencharakterEine Fahrt abseits touristischer Betriebsamkeit: Vom mittelalterlichen Landsberg geht es an der Westseite des Lechtals nach Süden, dann über den Lech zur Wallfahrtskirche Vilgertshofen und schließlich wieder zurück in die Lechstadt. Höhepunkte sind Landsberg und Vilgertshofen, sonst beschauliches Radeln in bäuerlicher Gemarkung.
Hinweise
Freibäder: Landsberg Inselbad Kneippbad im Lechpark
VerkehrsanbindungAutoanfahrt von München A 96 bis AS Landsberg Ost, dann auf Staatsstraße 2054 ins Zentrum. Ca. 58 km, Fahrzeit ca. 40 Min. Bahnverbindung Mehrmals täglich München–Kaufering (umsteigen)–Landsberg und zurück. Fahrzeit ca. 50 Min. Fahrradmitnahme möglich.
GastronomieLandsberg Restaurant am Hexenturm Terrasse, kein Ruhetag Fuchstal Römerkessel Biergarten, kein Ruhetag Pitzling Teufelsküche
Informationen
Brauchtum: Alle vier Jahre feiert Landsberg für zwei Wochen sein Ruethenfest, größtes Kinderfest Bayerns. Über 1100 Buben und Mädchen lassen bei Tänzen und Umzügen die Geschichte der Stadt aufleben. Höhepunkt ist der historische Festzug. Hintergrund des Festes bildet ein 500 Jahre alter Brauch, wonach Kinder mit ihren Lehrern im Frühjahr vor die Stadt zogen, Gerten abbrachen und mit den Zweigen in die Stadt zurückkehrten. Das nächste Ruethenfest ist für Juli 2007 geplant.
Tourismusbüro
Landsberg: Tel. 0 81 91/128-245 / 246 www.landsberg.de

Lust bekommen? Noch mehr Touren finden Sie in unserem Buchtipp:

Armin Scheider

Das Oberbayerische Radlbuch

40 ausgewählte Touren für unterschiedliche Ansprüche führen durch reizvolle Landschaften zu berühmten Sehenswürdigkeiten oder gemütlichen Gasthöfen.

Jetzt bestellen
Tags: 
Mehr zum Thema