Bauernhof- und Wintersportmuseum am Schliersee

Leichte, fast ausschließlich flache Tour zum Großteil auf Radwegen rund um den Schliersee, auch mit Stützen fahrbar, lässt sich mit einem Besuch im Marcus-Wasmeier-Bauernhof/Wintersportmuseum verbinden. (Autor: Lisa Bahnmüller)
10 km
112 m
0.00 h
Schliersee – Fischhausen – Schliersee.
Wir starten vom Bahnhof und radeln Richtung Norden auf die Kirche St. Martin im Ortsteil Westenhofen zu. Nach der Kirche biegen wir links in die Glückaufstraße ein, unter der Eisenbahn durch geht es an der Schlierach entlang und dann rechts über eine Brücke. Auf der anderen Seite links folgen wir für knapp 100 m weiter dem Bach. Dann biegen wir rechts in den schmalen Wiesenpfad und radeln auf die Bahnschienen zu. An den Gleisen halten wir uns links und bald geht es steil bergauf über die Bahnbrücke. Wir queren die Schienen und rollen dann abwärts, immer etwas links haltend in die Westerbergstraße und gleich darauf sind wir wieder an den Gleisen. Jetzt geht es in die westliche Seeuferstraße (1,5km). Durch das Fahrverbot für Autos kommen wir ungestört voran und passen nur auf die Wanderer auf. Die ersten Badestellen verlocken zu einer Pause, dabei ist es nicht mehr weit bis Fischhausen. Dort, bei 4,8km, biegen wir nach dem ersten Bauernhof rechts vom See weg. Ein kleiner Anstieg motiviert unsere Kräfte, wir mühen uns zwischen einigen großen Höfen bergauf. An der Linkskurve haben wir es schon geschafft. Nach der Bahnunterführung geht es links, am Bahnhof vorbei zur großen Autostraße. Geradeaus führt der Weg in das Bauernhof- und Wintersportmuseum. Für den Rückweg fahren wir an der Schranke über die Gleise und dann vorbei an der Wallfahrtskirche St. Leonhard hinunter bis zum See. Hier halten wir uns rechts und radeln auf dem Radweg des Ostufers zurück. Gleich am Ortsanfang von Schliersee liegt rechts ein schöner Spielplatz. Zum Finale dürfen sich die Kinder noch einmal richtig austoben, bevor es die letzten Meter zurückgeht. Um den Verkehr etwas zu umgehen, biegen wir nach der großen Pfarrkirche St. Sixtus links in die Lautererstraße. An der nächsten Kreuzung geht es geradeaus in den Rad- und Fußgängerweg und schon sind wir wieder am Bahnhof.
Wissenswertes.
Schliersee: Den schönsten Blick über den Ort hat man von der kleinen Georgskapelle auf dem Weinberg. Kunsthistorisch bedeutend sind die zwei großen Kirchen St. Sixtus und St. Martin.
Fischhausen: Das Bauernhof- und Wintersportmuseum von Schliersee befindet sich noch im Aufbau. Im Herbst 2005 wird das Gelände mit drei fertig restaurierten Höfen an Wochenenden offen stehen. Der volle Museumsbetrieb wird im Frühjahr 2006 aufgenommen. Im Lauf der nächsten Jahre soll hier ein ganzes Dorf entstehen, wie es wohl viele vor 300 Jahren in Bayern gegeben hat. Das Besondere daran ist, dass die Höfe das ganze Jahr über bewirtschaftet werden. Seltene, vom Aussterben bedrohte Haustierrassen werden gezüchtet und natürlich wird eine Dorfwirtschaft für das leibliche Wohl sorgen. Während ihres Besuches sind vor allem Kinder herzlich eingeladen aktiv mitzuhelfen. Buttern, Brot backen, Getreide ernten, Kühe melken und Tiere füttern macht nicht nur Spaß, sondern hat gleichzeitig einen großen Lerneffekt.

kindgerecht ; Gute Erreichbarkeit mit dem Öffentlichen-Personen-Nahverkehr(Bus/Bahn)

GPS-Track

Tourendetails

Länge der Tour10 km
Höhenunterschied112 m
Dauer0.00 h
Schwierigkeit
AusgangspunktOrt Schliersee - Bahnhof.
EndpunktWie Ausgangspunkt
TourencharakterWie am Tegernsee lebt man am Schliersee mittlerweile fast ausschließlich vom Tourismus, aber hier geht es gelassener zu.
Beste Jahreszeit
KartentippKompass Nr. 8, Tegernsee/Schliersee, 1 - 50000.
VerkehrsanbindungMit dem Auto - Salzburger Autobahn A8, Ausfahrt Weyarn, auf der B307 über Miesbach und Hausham bis zum Schliersee. Parkplätze am Bahnhof. Mit der Bahn: von München über Holzkirchen/ Miesbach Richtung Bayrischzell, Haltestelle Schliersee.
GastronomieRund um den See gibt es zahlreiche Restaurants, Gaststätten und Cafés.
Tipps
Fast 1000 m lang ist die Sommerrodelbahn von der Schliersbergalm. Den Aufstieg erleichtert eine Bahn. Ein herrlicher Spielplatz liegt direkt an der Bootsanlegestelle der Uferpromenade von Schliersee. Auf dem Schliersee legen während der Sommermonate stündlich Boote zur Schlierseerundfahrt ab – eine etwas andere Perspektive, um das Tal zu erleben.
Informationen
An allen ausgewiesenen Stellen des Schliersees.
Tourismusbüro
Gästeinformation Schliersee, Tel.: 08026/60650.
Tags: 
Mehr zum Thema