Regionen > Zugspitz-Region

Zugspitz-Region

Wer kennt ihn nicht, Deutschlands höchsten Berg: die Zugspitze. Mit 2963 Metern ragt ihr Gipfel weithin sichtbar aus den Alpen empor und überblickt ein vielseitiges Skigebiet und weit reichende Täler und Landschaften, wie die Ammergauer Alpen, das Blaue Land, das Karwendel und das Zugspitzland. Sie gehört zum Wettersteingebirge in den Nördlichen Kalkalpen und ist Grenzberg zwischen Deutschland und Österreich. Der tiefblaue, kristallklare Eibsee auf fast 1000 m Höhe, die Partnach- und Höllentalklamm oder die Wintersport-Metropole Garmisch-Partenkirchen sind nur einige Highlights dieser Region. Im Loisachtal am Fuße der Zugspitze begegnen sich dörfliche Idylle, frische Bergluft und herzliche Gastfreundschaft. Zahlreiche Wander- und Radwege, Ski- und Snowboardabfahrten oder gemütliche Hütten machen die Zugspitz-Region zu jeder Jahreszeit zu einem lohnenden Reiseziel. Im Frühling, wenn die Natur erwacht, im Sommer, wenn sie ihren bunten Gebirgs-Blumenteppich ausrollt, im Herbst, wenn die Natur mit allen ihren Farben malt und im Winter, wenn der Frau Holle Schneeflocken vom Himmel schickt. Wer Lust auf Tradition, Sport und eine bezaubernde Alpenlandschaften hat, der findet hier die schönsten Touren und Reiseziele.

Touren in der Nähe folgender Städte: Bad Tölz, Garmisch-Partenkirchen, Kempten, München, Starnberg

Touren in Zugspitz-Region

Auf den Osterfelderkopf

Nach einer nur im letzten Abschnitt schwierigen Auffahrt erwartet den Biker am Osterfelderkopf auf 2035 Metern direkt unterhalb des markanten Dreiecks der Alpspitz-Nordostwand, eine 1a-Gipfelschau. (Autor: Hans-Peter Wedl)Sportliche Auffahrt zum Top-Aussichtspunkt der Region weiter >

Vom Plansee nach Griesen

 Vom Plansee nach Griesen

Konditionell anspruchsvolle Tour, am Ende schwerere Steigung. 16 km Fahrstraße zwischen Schloss Linderhof und Plansee, besser nicht am Wochenende fahren! (Autor: Lisa Bahnmüller)Beliebte Kreuzspitzumrundung weiter >

Mit dem MTB zur Wallgauer Alm

Mit dem MTB zur Wallgauer Alm

Konditionell anspruchsvolle, steile Tour, bergauf ausschließlich auf Bergstraßen – die letzten 200m vor der Hütte sind wohl nur etwas für Cracks. Bergab auf toller, holpriger Downhill-Strecke, wie geschaffen für Anfänger und Mittelkonditionierte, die der Forststraßen müde sind. (Autor: Lisa Bahnmüller)Aussicht auf den Walchensee mit rasantem Downhill weiter >

Mountainbiketour zum Rötelstein über Ohlstadt

Mountainbiketour zum Rötelstein über Ohlstadt

Fahrtechnisch einfache Tour, nur im oberen Bereich kurzer, knackiger, steiler Abschnitt. Bequeme Bergabfahrt, schöner Abschluss, allerdings mit Steigung (Autor: Lisa Bahnmüller)Bike & Hike zum versteckten Aussichtsberg weiter >

Von Eschenlohe nach Ettal

Fahrtechnisch einfache Tour, bei der man die zu bewältigenden Höhenmeter kaum merkt – wir radeln auch eher um Berge herum als hinauf. (Autor: Lisa Bahnmüller) Um Hörnle, Aufacker und Ettaler Manndl weiter >

Viel Abwechslung

Abwechslungsreiche Tour mit einem sehr steilen längeren Anstieg auf Asphaltstraße, Abfahrt auf Forstwegen. Nach anspruchsvollem Singletrail gemütliche Rückfahrt. (Autor: Wolfgang Taschner, Udo Kewitsch)Der Klassiker unter den Garmischer Mountainbike-Strecken hält alles bereit, was eine schöne Tour ausmacht - schweißtreibende Anstiege, Fahrspaß in schöner Umgebung und eine spannende Trail-Abfahrt. weiter >

Besuch beim Jungvieh

Auf gut zu fahrenden Forststraßen geht es in einem langen mittleren Anstieg hinauf zur Enning-Alm. (Autor: Wolfgang Taschner, Udo Kewitsch)Die herrlich gelegene Enning-Alm ist eine willkommene Einkehr nach dem längeren Anstieg. Als Zugabe gibt es nach der Abfahrt ein erfrischendes Bad in einem schönen Bergsee. weiter >

Von Mittenwald zum Schachenschloss

Abwechslungsreiche Tour - auf Asphaltstraße hinauf zum Lautersee, nach dem Ferchensee auf Forststraße bis zur Wettersteinalpe aufwärts; schwieriger Singletrail. Ab der Wettersteinalpe auf schlechtem Forstweg sehr steil bergauf. (Autor: Wolfgang Taschner, Udo Kewitsch)Die Krönung dieser Tour liegt direkt am höchsten Punkt - Sowohl das Schachenschloss als auch der Alpengarten sind den anstrengenden Aufstieg wert. Hinzu kommt eine herrliche Aussicht ins Reintal und auf die zahlreichen Gipfel des Wettersteingebirges. weiter >