Regionen > Tessin

Tessin

Auf der Landkarte hat der südlichste Kanton der Schweiz, das Tessin, die Form einer Weintraube, und Reben gedeihen sehr gut in der »Sonnenstube der Schweiz«, allerdings nur im südlichen Teil rund um die Seen und das Tessiner Hinterland. An den Ufern des Lago Maggiore und des Luganer Sees laden wunderschöne Städte und Dörfer dazu ein, bei ausgedehnten Spaziergängen erste Frühlingsdüfte zu erschnuppern. Bellinzona, das Mendrisiotto, das Malcantone und die Täler rund um Lugano und Locarno bestechen mit ihrer urigen Gastfreundschaft und dem reichhaltigen kulturellen Angebot. Der Rest des Kantons ist Gebirge, steinig, mit wilden Talschluchten und schwer zugänglichen Gipfeln. Der St. Gotthard ist das Herzstück des Tessins: zentraler Alpenübergang, untertunnelt und befestigt, sagenumwoben und verklärt. Zusammen mit den vier südlichen Tälern Graubündens bildet der Kanton die italienischsprachige Schweiz. Drunten am Lago Maggiore sitzen die Sommergäste bei Apero im Strandcafé, während droben am Pizzo Campo Tencia gerade ein Schneesturm tobt und dabei Grate und Karwinkel in kürzester Zeit kaltweiß überzieht. So ist das Tessin voller Gegensätze, hier mondän, dem Luxus verfallen, dort karg, nur Mühen und kaum Ertrag versprechend. Erleben lässt sich diese faszinierende Landschaft am besten zu Fuß – Schritt um Schritt: wandernd. Finden Sie hier die schönsten Radwege und Wanderungen im Tessin!

Touren in Tessin

Nufenen-Passstraße

Auf der Westseite des Nufenenpasses, kurz unter der Passhöhe.

Alpenpässe in der Schweiz (Autor: Rudolf Geser) weiter >

Bellinzona – Gletsch

Schwer; 10% bzw. 11% Höchststeigung an längeren Abschnitten bei der Auffahrt zum St.-Gotthard-Pass bzw. zum Furkapass (Autor: Rudolf Geser) weiter >

Lukmanier-Passstraße

Fast zwei Kilometer lang ist die Galerie am Scheitelpunkt des Lukmanierpasses.

Alpenpässe in der Schweiz (Autor: Rudolf Geser)Disentis/Mustér (km 0,0) – Curaglia (km 5,0) – Platta (km 7,0) – Parde (km 8,0) – Acla (km 10,0) – Gions (km 11,5) – Lawinengalerie (km 18,0) – Passhöhe (km 20,5) / Biasca (km 0,0) – Malvaglia (km 8,0) – Acquarossa (km 14,0) – Torre (km 19,5) – Olivone (km 23,5) –... weiter >