Regionen > Schweizer Mittelland

Schweizer Mittelland

Der Name sagt es schon: Das Schweizer Mittelland liegt irgendwie mittendrin. Im Norden sind es die Höhenzüge des Jura und im Süden die Alpen, die das Mittelland begrenzen. Im Südwesten erstreckt es sich bis zum Genfersee, im Nordosten bis zu Bodensee und Rhein. Nur die Berge fehlen, was das Mittelland nicht als typisch Schweizerisch erscheinen lässt. Es bildet das wellige, ziemlich flache Schweizer Alpenvorland mit der Freiburger Hügellandschaft, dem Napfgebiet, dem Tössbergland und Teilen des Appenzeller Landes. Aber genau das macht den Charme der Region aus. Wunderbare Naturerlebnisse bieten die blauen Seen (z. B. Genfer See, Bielersee) und grünen Hügel, die atemberaubende Panoramablicke auf die Alpen oder den Jura offenbaren. Gegensätzlich zur Ruhe und Beschaulichkeit empfiehlt sich ein Besuch der mittelalterlichen Städte Biel und Bern (Hauptstadt der Schweiz), wo man das Kunstmuseum mit Werken aus acht Jahrhunderten, die Berner Altstadt (UNESCO-Weltkulturerbe) und eines der vielen Theater unbedingt bei einem Stadtbummel »mitnehmen« sollte. Und ein Highlight für Käsefreunde: In der Emmentaler Schaukäserei in einer der Subregionen des Schweizer Mittellandes – Emmental – kann dabei zugeschaut werden, wie der weltberühmte Emmentaler Käse hergestellt wird. Zahlreiche Kantone haben Anteil am Schweizer Mittelland: Zürich, Thurgau, Genf, Luzern, Aargau, Solothurn, Bern, Freiburg, Waadt, Neuenburg, Zug, Schwyz, Sankt Gallen und Schaffhausen mit dem tosenden Rheinfall. Erleben Sie Bilderbuchlandschaften, Hauptstadt-Feeling und ein reichhaltiges kulturelles Angebot in den zauberhaften Städtchen und Dörfern. Wer Wandern, »Velofahren« oder Skaten will, findet im Mittelland die besten Voraussetzungen. Die schönsten Touren finden Sie hier!