Regionen > Schweiz & Liechtenstein

Schweiz & Liechtenstein

Grandiose Alpengipfel, saftige Bergwiesen und kristallklare Seen – das kann nur die Schweiz sein. Geographisch gliedert sich der von der EU umkreiste Binnenstaat in drei große Naturgebiete, die auch klimatisch große Unterschiede aufweisen: Im (Nord)Westen befindet sich der Jura, ein aus Kalkstein bestehendes Mittelgebirge mit dicht bewaldeten Bergrücken. Vom Genfer- bis zum Bodensee, zwischen Jura und Alpen, erstreckt sich das Schweizer Mittelland, das bedeutendste Agrargebiet der Schweiz. Und hoch über allem thronen die Bergriesen der Alpen (55 Viertausender sind unter ihnen, über 19 verlaufen an der Grenze zu Italien), die aus zwei durch die Rhein-Rhône-Furche voneinander getrennten Gebirgszügen bestehen und zwei Drittel der Landesfläche einnehmen. Der höchste Gipfel unter ihnen ist die Dufourspitze im Monte-Rosa-Gebirgsmassiv in den Walliser Alpen mit 4634 m. Im Berner Oberland bilden der Eiger (3970 m), der Mönch (4107 m) und die Jungfrau (4158 m) eine bekannte Dreiergruppe. Aber nicht nur die Berge machen die Faszination für die Schweiz aus: auch Städte wie Bern, Basel, Genf oder Zürich, die gastfreundlichen Menschen mit dem niedlichen Akzent und die einheimische Küche lassen Genießerherzen höher schlagen. Entdecken Sie hier die Schweiz auf den schönsten Wander-, Kletter- oder Fahrradrouten!

Touren in Schweiz & Liechtenstein

Bernina-Passstraße

Dieser Parkplatz, Montebello genannt, auf der Nordseite des Berninapasses, gibt einen herrlichen Einblick in die Berninagruppe über dem Morteratschtal.

Alpenpässe in der Schweiz (Autor: Rudolf Geser)Pontresina (km 0,0) – Parkplatz Montebello (km 5,0) – Bernina Häuser (km 8,0) – Talstation Diavolezza Seilbahn (km 9,0) – Talstation Lagalp Seilbahn (km 10,5) – Lago Bianco (km 13,5) – Passhöhe (km 15,0) / Tirano (km 0,0) – Campocologno/Grenze (km 1,5) – Brusio (km... weiter >

Maloja-Passstraße

Alpenpässe in Italien (Autor: Rudolf Geser)Der Malojapass ist eine topographische Besonderheit, er hat nämlich nur eine Passrampe. Diese hat es aber, von Chiavenna im italienischen Tessin ausgehend mit knapp 33 km Länge und fast 1500 Höhenmetern mit Steigungen bis 12 % durch das Bergell zur Oberengadiner... weiter >

Engstlenalp-Bergstraße

Im Gegensatz zum Sustenpass ist die Engstlenalp-Bergstraße nur wenig befahren. Im Hintergrund die Engelhörner mit dem vergletscherten Wetterhorn und Schreckhorn.

Alpenpässe in der Schweiz (Autor: Rudolf Geser) weiter >

Bórmio – Davos

Schwer; 11% Höchststeigung an längeren Abschnitten bei der Auffahrt zum Umbrailpass sowie lange Anstiegen bis 10% Höchststeigung bei den Auffahrten zu Ofen- und Flüelapass (Autor: Rudolf Geser) weiter >

Anniviers- mit Zinal-Hochtalstraße

Die schindelgedeckten Holzhäuser im Annivierstal sind oft eng an die steilen Berghänge gebaut.

Alpenpässe in der Schweiz (Autor: Rudolf Geser) weiter >

Schwägalp-Passstraße

Das Obertoggenburg, wie die Landschaft auf der Westseite des Schwägalpasses genannt wird, ist eine Schweizer Bilderbuchlandschaft.

Alpenpässe in der Schweiz (Autor: Rudolf Geser) weiter >

Saanenmöser-Sattel-Straße

Alpenpässe in der Schweiz (Autor: Rudolf Geser)Bulle (km 0,0) – Villars sous Mont (km 9,0) – Montbovon (km 16,0) – Les Moulins (km 25,0) – Château-d'Oex (km 27,0) – Flendruz (km 32,5) – Saanen (km 39,5) – Schönried (km 43,5) – Saanenmöser (km 45,0) – Passhöhe (km 45,5) / Reidenbach (km 0,0) – Zweisimmen (km 9,5... weiter >

Grosse-Scheidegg-Passstraße

Wellhorn und Wetter horn mit dem Rosenlauigletscher bei der Auffahrt über die Ostseite der Grossen-Scheidegg-Passstraße gesehen. Diese, auch Rosenlaui- und Schwarzwaldalp-Straße genannte Trasse, ist leider nicht durchgehend befestigt.

Alpenpässe in der Schweiz (Autor: Rudolf Geser)Interlaken (km 0,0) – Widerswil (km 1,5) – Zweilütschinen (km 8,0) – Gündlischwand (km 9,0) – Lütschental (km 11,0) – Burglauenen (km 15,0) – Grindelwald (km 17,0) – Hotel Wetterhorn (km 24,0) – Hotel Lauchenbühel (km 26,0) – Passhöhe (km 31,0) / Abzweigung bei... weiter >