Regionen > Schweiz & Liechtenstein

Schweiz & Liechtenstein

Grandiose Alpengipfel, saftige Bergwiesen und kristallklare Seen – das kann nur die Schweiz sein. Geographisch gliedert sich der von der EU umkreiste Binnenstaat in drei große Naturgebiete, die auch klimatisch große Unterschiede aufweisen: Im (Nord)Westen befindet sich der Jura, ein aus Kalkstein bestehendes Mittelgebirge mit dicht bewaldeten Bergrücken. Vom Genfer- bis zum Bodensee, zwischen Jura und Alpen, erstreckt sich das Schweizer Mittelland, das bedeutendste Agrargebiet der Schweiz. Und hoch über allem thronen die Bergriesen der Alpen (55 Viertausender sind unter ihnen, über 19 verlaufen an der Grenze zu Italien), die aus zwei durch die Rhein-Rhône-Furche voneinander getrennten Gebirgszügen bestehen und zwei Drittel der Landesfläche einnehmen. Der höchste Gipfel unter ihnen ist die Dufourspitze im Monte-Rosa-Gebirgsmassiv in den Walliser Alpen mit 4634 m. Im Berner Oberland bilden der Eiger (3970 m), der Mönch (4107 m) und die Jungfrau (4158 m) eine bekannte Dreiergruppe. Aber nicht nur die Berge machen die Faszination für die Schweiz aus: auch Städte wie Bern, Basel, Genf oder Zürich, die gastfreundlichen Menschen mit dem niedlichen Akzent und die einheimische Küche lassen Genießerherzen höher schlagen. Entdecken Sie hier die Schweiz auf den schönsten Wander-, Kletter- oder Fahrradrouten!

Touren in Schweiz & Liechtenstein

Martigny – Aosta

Mittelschwer; 11% Höchststeigung an längeren Abschnitten bei der Auffahrt zum Großen-St.-Bernhard-Pass (Autor: Rudolf Geser) weiter >

Flüela-Passstraße

Dieses gibt bis auf die benötigte Auffahrtszeit alle notwendigen Informationen.

Alpenpässe in der Schweiz (Autor: Rudolf Geser) weiter >

Lukmanier-Passstraße

Fast zwei Kilometer lang ist die Galerie am Scheitelpunkt des Lukmanierpasses.

Alpenpässe in der Schweiz (Autor: Rudolf Geser)Disentis/Mustér (km 0,0) – Curaglia (km 5,0) – Platta (km 7,0) – Parde (km 8,0) – Acla (km 10,0) – Gions (km 11,5) – Lawinengalerie (km 18,0) – Passhöhe (km 20,5) / Biasca (km 0,0) – Malvaglia (km 8,0) – Acquarossa (km 14,0) – Torre (km 19,5) – Olivone (km 23,5) –... weiter >

San-Bernardino-Passstraße

Am Equipment deutlich zu erkennen, dass diese Aufnahme in Hinterrhein am Beginn der San-Bernardino-Pass-Nordseite bereits älter ist. Allerdings hat sich dort bis heute nichts geändert.

Alpenpässe in der Schweiz (Autor: Rudolf Geser) weiter >

Julier-Passstraße

Neben Radler und Hinweisschildern sind auf diesem ganz klein die beiden Juliersäulen aus der Römerzeit zu erkennen.

Alpenpässe in der Schweiz (Autor: Rudolf Geser)Tiefencastel (km 0,0) – Oberhalbstein (km 6,0) – Cunter (km 8,5) – Savognin (km 9,5) –Tinizong (km 12,0) – Rona (km 15,0) – Sur (km 20,5) – Marmorera Stausee (km 22,5) – Bivio (km 27,5) – Julierhospiz (km 35,5) – Passhöhe (km 37,0) / Silvaplana (km 0,0) – Alp... weiter >

Chiavenna – Bellinzona

Mittelschwer; 10% Höchststeigung an kürzeren Streckenabschnitten sowie bei der Auffahrt zur Céneri-Bergstraße (Autor: Rudolf Geser) weiter >

Susten-Passstraße

Auf der Westseite des Sustenpasses mit den Engelhörnern über dem Aaretal im Hintergrund.

Alpenpässe in der Schweiz (Autor: Rudolf Geser) weiter >

Furka-Passstraße

Auf der Ostseite des Furkapasses. Im Vorblick der 3631 m hohe Dammastock.

Alpenpässe in der Schweiz (Autor: Rudolf Geser) weiter >