Regionen > Pfaffenwinkel

Pfaffenwinkel

Pfaffenwinkel ist eine Region in Südbayern, die zwischen Lech und Loisach liegt. Im weiteren Sinne zählt man das gesamte Gebiet zwischen Landsberg am Lech und Starnberg im Norden, Ingenried im Westen, Füssen im Süden und Benediktbeuern im Osten zum Pfaffenwinkel. Damit umfasst er Teile des Fünfseenlandes mit Landsberg am Lech und Starnberg, des Isarwinkels und des Ostallgäus. Die hügelige Landschaft ist geprägt durch Wiesen, Wälder, Moore, Seen und Flussläufe und liegt auf einer Höhe von 500 bis über 1000 Meter. Es gibt viel zu entdecken und noch mehr zu genießen in diesem Zipfel des bayerischen Voralpenlandes. Viele Mönche, Nonnen und Pfaffen dachten genauso. 159 Kirchen und jede Menge Klöster erbauten sich die Geistlichen in diesem Herzstück Bayerns. Sie wussten einfach schon immer, wo die schönsten Plätze sind. Entdecken auch Sie die tollsten Ausflugsziele und Sehenswürdigkeiten. Hier!

Touren in der Nähe folgender Städte: Bad Tölz, Garmisch-Partenkirchen, Kempten, Landsberg am Lech, München, Starnberg

Touren in Pfaffenwinkel

Von Halblech nach Bad Kohlgrub

An vielen Stellen wird der Radfernweg von einer prächtigen Blumenvielfalt geschmückt, wie hier bei Schildschwaig

Halblech – Altenau – Bad Kohlgrub (Autor: Thorsten Brönner)Über die einsame, geschotterte »Königsstraße« führt der Radweg durch einen urwüchsigen Bergwald nach Altenau. Unterwegs passieren wir die zwei Quellflüsse der Ammer sowie mehrere Moorgebiete. weiter >

Radltour bei Weilheim

Sanft hügelig durch Wald und über Wiesen zu Herzog Tassilo, einer Hirschkuh und einem wundertätigen Kreuz. Natürlich könnte man von Weilheim aus auch direkt ins benachbarte Polling mit seiner alten Klosteranlage strampeln. Dann würde man aber eine herrliche Radltour verpassen. (Autor: Michael Pröttel)Natürlich könnte man von Weilheim aus auch direkt ins benachbarte Polling mit seiner alten Klosteranlage strampeln. Dann würde man aber eine herrliche Radltour verpassen, die auf wenig befahrenen Straßen und breiten Forstwegen durch die wunderschöne hügelige... weiter >

Von Kinsau nach Peiting.

Kinsau – Hohenfurch – Altenstadt – Schongau – Peiting.
Reizvolle Tour in der Niederung des Lechs mit Wiesen und Feldern mit leichten An- und Abstiegen. (Autor: Tassilo Wengel)Der Pfaffenwinkel – eine Landschaft zwischen Lech und Isar südlich von München – wurde erstmals vom Dekan Franz Sales Gailler aus Raisting 1753 so bezeichnet. Einst sehr reich mit Klöstern gesegnet, ist der Pfaffenwinkel heute noch eine sehenswerte Kulturlandschaft mit... weiter >

Zwischen Osterseen und Weilheimer Hardt

Blick von Seeseiten über den Starnberger See auf Seeshaupt und die dahinter liegende Benediktenwand

Etwas lebhafter um Seeseiten und von Bernried bis Bauerbach. Sonst verkehrsarm bis -frei. (Autor: Armin Scheider)Heute werden uns vor allem landschaftliche Höhepunkte beschert. Dazu zählen ein Stück Starnberger See im Bernrieder Park, das Naturschutzgebiet Hardt bei Weilheim und eine wunderschöne Parklandschaft nördlich von Habach. Eindruck hinterlassen freilich auch knapp sechs... weiter >

Von Weilheim nach Polling

Schöne Rundtour überwiegend auf ebenen, ruhigen Radwegen. Nur ein kleiner Teil ist auch für Autofahrer freigegeben. Auf dem Rückweg radeln wir nicht mehr am Fluss entlang, dafür passieren wir jede Menge Bäche. (Autor: Lisa und Wilfried Bahnmüller)Nach der letzten Eiszeit bedeckte der Ammersee das Gebiet, auf dem heute die Kreisstadt Weilheim und Polling liegen. Diese Rundtour führt entlang der Ammer über den einstigen Seeboden und erlaubt eine weite Sicht in das Alpenvorland und die nahen Garmischer Berge. Für... weiter >

Große Rundfahrt im Pfaffenwinkel

Steingaden mit dem berühmten Welfenmünster, eine der Hochburgen des Pfaffenwinkels – im Hintergrund der Auerberg

Lebhaft in Schongau, an der B 17 (Radweg) und in Steingaden. Sonst wenig oder kein Verkehr. (Autor: Armin Scheider)Eine wunderbare Verbindung von Kunst und Landschaft! Hier die grüne Buckelwelt des Pfaffenwinkels mit schmucken Weilern, verträumten Hochmooren und Alpensicht – eine attraktive, wenn auch kräftezehrende Radlregion. Dort Kirchen und Klöster, die in ihrer... weiter >

Von Steingaden über die Wies zum Forggensee

Überwiegend auf Radwegen und einsamen Nebenstrecken geht es auf und ab durch das Trauchgau. Einige Streckenabschnitte entlang von Flüssen und Seen auf ebenen Uferwegen. Dazwischen müssen wir aber einige Steigungen meistern. (Autor: Lisa und Wilfried Bahnmüller)Fast immer mit Blick auf das Märchenreich König Ludwigs bei Füssen radeln wir entlang von Bächen, Seen und dem Lech. Er bildet die natürliche Grenze zwischen dem Allgäu und Oberbayern. Ein Höhepunkt gleich zu Beginn der Tour ist die freistehende, einsam neben einem... weiter >

Von Weilheim über Wessobrunn nach Raisting

Auf überwiegend land- und forstwirtschaftlich genutzten Straßen oder Fahrradwegen, die zur Hälfte geschottert sind. Von Weilheim zunächst leicht bergauf bis zum schattigen Naturschutz-gebiet Paterzeller Eibenwald. Dann Auffahrt bis Wessobrunn und über Raisting zurück nach Weilheim. (Autor: Lisa und Wilfried Bahnmüller)Im Herzen des Pfaffenwinkels verläuft der heutige Radausflug. Dabei ist das kulturell und historisch bedeutende Kloster Wessobrunn ein Ziel der Tour. Kombiniert mit Biergärten und modernen Kommunikationsmitteln eine runde Sache. weiter >