Regionen > Ostbayern

Ostbayern

Zwischen Franken im Nord- und Oberbayern im Südwesten, zwischen Tschechien im Osten und Oberösterreich im Süden wiegt sich in Ostbayern das Korn in fruchtbaren Feldern, man findet Gesundheit und Erholung in den Kurorten Bad Füssing, Bad Griesbach und Bad Gögging und es wartet die größte Waldlandschaft, die wir in Mitteleuropa besitzen – der Bayerische Wald – auf uns. Auf rund 6000 km² breitet er sich aus und bietet Wanderern ebenso wie Skifahrern unzählige Möglichkeiten.. Ostbayern teilt sich zudem in vier Landschaftsgebiete: Niederbayern mit Donau und Inn, Oberpfälzer Wald mit dem Oberpfälzer Seenland, Bayerischer Jura und Bayerischer Wald. Der zweitgrößte Strom Europas – die Donau – durchzieht die Mitte Ostbayerns. Hier war einst die Grenze des römischen Imperiums. Auch heute noch finden sich zahlreiche mittelalterliche Burgen, romanische und gotische Kirchen und wunderschöne Schlösser und Klöster in dieser Region. Historische Dom- und Herzogstädte verbinden altes Kulturgut mit modernem Leben und ein weitmaschiges Netz an Flüssen ist ein ideales Terrain für Radfahrer, Wanderer und Naturgenießer. Entdecken Sie hier dieses traumhafte Fleckchen Erde!

Touren in der Nähe folgender Städte: Bayreuth, Burghausen, Dachau, Deggendorf, Dingolfing, Erding, Erlangen, Freising, Ingolstadt, München, Nürnberg, Passau

Touren in Ostbayern

Mit Schneeschuhen auf den Großen Arber

Sonnenuntergang am Großen Arber: Über der Ebene breitet sich Nebel aus.

Die Tagestour über den Arberkamm vom Weiler Eck zum Großen Arber ist schon im Sommer wegen der Ausblicke von den Gipfeln und der lichten Fichtenwälder lohnend. Am Anfang des Winters läuft man in märchenhafter Stimmung zwischen tiefverschneiten Wäldern und Lichtungen hoch über dem noch unansehnlich unverschneiten Niederbayern dahin, mit gelegentlichen Fernblicken von kleinen Felsköpfen bis zu den fernen Alpen. (Autor: Christian Schneeweiß)Eck – Mühlriegel – Ödriegel – Hängender Riegel – Schwarzeck – Heugstatt – Enzian – Kleiner Arber – Großer Arber – Bodenmais. Exposition - Kamm, Nordwest - Lawinengefahr: keine weiter >