Regionen > Ostallgäu

Ostallgäu

Das Ostallgäu – ein Kontrast zwischen Hochgebirge und Ebene im Südosten Bayerns. Das Gebiet umfasst im Süden die Alpen sowie dessen Vorland. Im Norden schließt sich die schwäbisch-bayerische Hochebene an. Das alpine Ostallgäu zieht sich hinauf zur Ammergauer Hochplatte (2082 m), das Voralpenland läuft entlang mehrerer Seen, wovon der Forggensee, ein vom Lech durchflossener Stausee, der größte ist. Alle Orte im Ostallgäu haben ihre verschiedenen Reize. Der atemberaubende Blick von den Gipfeln, ein Picknick am einsamen Ufer des Forggensees, Königsschlösser – ein unvergesslich romantisches Urlaubserlebnis! Ein Netz gut markierter Spazier- und Wanderwege führt zu Burgen, Schlössern, Kirchen und Klöstern. Bergwanderer schätzen – vor allem im Spätsommer – Hüttenwanderungen auf den gut ausgebauten Höhenwegen. Bergbahnen und Sessellifte nehmen viel von der Mühe des Aufstiegs ab. Schauen Sie rein – hier finden Sie die für Sie passende Tour!

Touren in der Nähe folgender Städte: Augsburg, Kempten, Memmingen, München, Starnberg

Touren in Ostallgäu

Zur Kenzenhütte

Gut zu fahrende Forstwege mit einigen mittleren Anstiegen. (Autor: Wolfgang Taschner, Udo Kewitsch)Das Streckenprofil dieser Tour ist ideal - Zunächst können wir uns einfahren, dann folgen mehrere mittelschwere Anstiege, zwischen denen immer wieder flachere Passagen Zeit zum Erholen bieten. weiter >

Die Königsschlösser

Einfache Tour auf dem asphaltierten Radweg bis zum Schloss Neuschwanstein. Dort folgt auf Forstwegen ein kürzerer steiler Anstieg, anschließend wechseln sich mehrere Flachpassagen und mittlere Anstiege ab. (Autor: Wolfgang Taschner, Udo Kewitsch)Diese Tour hat sowohl kulturell als auch landschaftlich ihre besonderen Reize. Vorbei an den Königsschlössern Hohenschwangau und Neuschwanstein biken wir in das schön gelegene Hochtal Bleckenau hinauf. weiter >

Um den Trauchberg

Super Einsteiger-Tour, fast nur auf autofreien Forst- und Radwegen. Keine extremen Steigungen (Autor: Lisa Bahnmüller) Königliche Landschaft mit wilden Wassern und viel Genuss weiter >