Regionen > Niedersachsen

Niedersachsen

Niedersachsen mit der Landeshauptstadt Hannover ist, bezogen auf die Fläche, nach Bayern das zweitgrößte Bundesland in Deutschland und sehr vielseitig. Die traumhaften Sandstrände der Nordseeküste und der ostfriesischen Inseln gehören genauso zum Landschaftsbild wie die Weite der Lüneburger Heide. Den Reisenden erwarten beeindruckende Schlösser der Weserrenaissance und gemütliche Rundlingsdörfer im Wendland. Dazu gibt es jede Menge sehenswerte Städte wie die Residenzstadt Celle, die Hansestadt Lüneburg als herausragendes Paradebeispiel für die Backsteingotik und malerische Fachwerkstädtchen wie Hitzacker an der Elbe und Hann. Die unbändige Vielfalt liegt wohl auch in der Geschichte begründet, denn das Bundesland Niedersachsen als Einheit entstand erst nach dem Zweiten Weltkrieg aus den Ländern Hannover, Braunschweig, Oldenburg und Schaumburg-Lippe. Auch wenn in über 50 Jahren eine gemeinsame niedersächsische Identität gewachsen ist, so sind die unterschiedlichen Wurzeln doch erhalten geblieben. Wasser ist das verbindende Element, das das bunte Mosaik der regionalen Unterschiede zusammenhält. Meere, Seen, Flüsse und Kanäle formen das Dreistromland zwischen Ems, Elbe und Weser. Entdecken Sie diese Vielfalt mit dem Fahrrad, zu Fuß oder mit dem Kanu. Hier finden Sie die schönsten Tourenvorschläge!

Touren in der Nähe folgender Städte: Hannover, Braunschweig, Göttingen, Hildesheim, Oldenburg, Osnabrück, Salzgitter, Wolfsburg

Touren in Niedersachsen

Die schönsten Küstenwanderungen an Nord- und Ostsee

Die Ostseeinsel Hiddensee

Ob Ostsee oder Nordsee - die deutschen Küsten und Inseln sind durchaus beliebte Wanderregionen. Zwar werden hier Kraft und Kondition nicht gleichermaßen gefordert wie bei einer Bergtour, doch dafür sorgt die frische Seeluft für müde Beine am Abend. Die Ostseeküste An... weiter >

Naturerlebnis pur: Die schönsten Wanderungen im Harz

Der Halbschalenturm Wernigerode

Als höchstes Gebirge in Norddeutschland ist der Harz die ideale Destination für alle Wanderer und Outdoorsportler, die nicht innerhalb weniger Stunden in den Alpen sind. Mit dem 1.141 Meter hohen Brocken bietet das Mittelgebirge genauso anspruchsvolle Anstiege und... weiter >

Harzer Klosterwanderweg 1

Einfach ohne SteigungBesichtigung mehrerer Klöster möglich: Kloster Neuwerk,Goslar-Klosterruine Georgenberg,Goslar-Kloster Grauhof-Kloster Wöltingerode-Kloster Ilsenburg-Kloster Drübeck. weiter >

Harzer Klosterwanderweg 2

Anschluß an den Harzer Klosterwanderweg 1. Von Kloster Wöltingerode nach Lochtum. weiter >

Kanutour auf der Hunte - Von Dötlingen nach Huntosen

Naturbelassener Abschnitt der Hunte - Auch für Anfänger geeignet.

Lassen Sie sich von der Schönheit und Unberührtheit der Landschaft verzaubern. Das Flusstal der Hunte zählt zu den schönsten im gesamten norddeutschen Raum. Der teilweise tief eingeschnittene und naturbelassene Fluss bietet vielen seltenen Tieren einen Lebensraum. Sie... weiter >

Ilmenau - Von Bad Bevensen nach Lüneburg

In der Innenstadt von Lüneburg. Mit dem Kran wurde früher das hier gewonnene Salz auf Transportschiffe verladen.

Hindernisfreie und problemlose Fahrt durch die Lüneburger Heide auf einem idyllischen, einsamen Fluss (Autor: Michael Hennemann)Die Ilmenau, ein linker Nebenfluss der Elbe, entsteht südlich von Uelzen in der Lüneburger Heide aus den Quellflüssen Gerdau und Stederau und mündet nach 107 km in der Nähe von Winsen/ Luhe in die Elbe. Die Ilmenau ist erst ab Lüneburg schiffbar, sodass Kanuten den... weiter >

Kanufahren auf der Örtze - Von Müden nach Eversen

Örtze in Müden

Herrliche Tagestour durch die Lüneburger Heide, bei der an den Ufern die urigen, traditionsreichen Dörfer Müden, Hermannsburg und Oldendorf zu entdecken sind. Für Freizeitkanuten, Familien und Naturliebhaber. (Autor: Michael Hennemann)Die Örtze entspringt in der südlichen Heide nördlich von Munster und mündet nach 54 km bei Winsen in die Aller. Sie windet sich durch menschenleere Landschaften des Naturparks Südheide, und Hermann Löns soll sie einst als »der Heide echtester Fluss« bezeichnet haben.... weiter >

Wümme - Von Lauenbrück nach Rotenburg

Ein Wasserstandsmesser zeigt die Wassertiefe an

Herrliche Kleinflussfahrt. Vom Start in Lauenbrück bis Scheeßel fließt die Wümme als schmaler Fluss in z. T. sehr engen Kurven durch eine stille Waldlandschaft. Ab Scheeßel wird sie breiter, ist aber auf dem gesamten beschriebenen Abschnitt sehr naturnah und es gibt viele seltene Pflanzen und Tiere zu entdecken. (Autor: Michael Hennemann)Die Wümme entspringt in der Lüneburger Heide und fließt durch naturbelassene (bzw. mittlerweile wieder renaturierte) einsame Wald- und Wiesenlandschaften.Befahrbarkeit: Prinzipiell ganzjährig, in besonders trockenen Sommern reicht der Wasserstand im ersten Abschnitt... weiter >