Regionen > Naturpark Altmühltal

Naturpark Altmühltal

Der Naturpark Altmühltal ist – nach den Naturparks Schwarzwald Mitte/Nord und Südschwarzwald – mit einer Fläche von 3000 km2 der drittgrößte Naturpark Deutschlands, der sich beiderseits der Autobahn Nürnberg – München entfaltet. Vielfalt und natürliche Schönheit sind die Merkmale dieser Mittelgebirgslandschaft. Wie im Bilderbuch reihen sich im Altmühltal Wasser und blumenübersäte Wiesen, Steinbrüche und duftende Wacholderheide, geheimnisvolle Burgen und romantische Städtchen aneinander. Die Altmühl, die das Tal von West nach Ost durchfließt, ist Bayerns langsamster Fluss. Auf ihrem Weg zur Donau mäandriert sie an Treuchtlingen und Dollnstein vorbei zur Bischofs- und Universitätsstadt Eichstätt und fließt über Kipfenberg, Beilngries und Riedenburg weiter bis nach Kelheim, wo sie in die Donau mündet. Auf den letzten Kilometern vereinigt sie sich mit dem 1992 fertig gestellten Main-Donau-Kanal. Auch nach der Fertigstellung der neuen Wasserstraße ist das Altmühltal aber dank ökologischer Ausgleichsflächen eine intakte Naturlandschaft geblieben. Finden Sie die schönsten Toure für Wanderer, Fahrrad- und Kanufahrer hier!

​Touren in der Nähe folgender Städte: Augsburg, Eichstätt, Ingolstadt, Landshut, Nürnberg, Regensburg

Touren in Naturpark Altmühltal

Rundtour südlich von Pfünz

Abwechslungsreiche Rundtour mit einem längeren Anstieg auf Forstwegen bis Hofstetten, weiter auf landwirtschaftlich genutzten Wegen nach Böhmfeld und nach einem kurzen Anstieg eine längere Abfahrt auf einer wenig befahrenen Nebenstraße nach Arnsberg. (Autor: Michael Reimer, Wolfgang Taschner) Viel Natur und Geschichte weiter >

Rundtour bei Kinding

Abwechslungsreiche Rundtour von Kinding nach Kipfenberg auf dem Altmühlweg, danach geht es auf wenig befahrenen Nebenstraßen nach Altdorf. Von dort auf schönem Radweg durch das idyllische Schwarzachtal zurück nach Kinding (Autor: Michael Reimer, Wolfgang Taschner) Durch das idyllische Schwarzachtal weiter >

Von Arnsberg auf dem Altmühlweg nach Beilngries

Leichte Streckentour auf teilweise geschotterten, teilweise asphaltierten Radwegen entlang der Altmühl ohne nennenswerte Steigungen oder Abfahrt. (Autor: Michael Reimer, Wolfgang Taschner) Die letzten freien Kilometer der Altmühl weiter >

Von Treuchtlingen nach Eichstätt

Landschaftlich großartiger Streckenabschnitt im engen Altmühltal (Autor: Michael Reimer, Wolfgang Taschner) Stiller, heiliger Fluss weiter >

Von Eichstätt nach Ingolstadt

Bis Pfünz an der Altmühl entlang, dann geht es durch den Hofstettner Forst aus dem Tal heraus. Am Reisberg wird der höchste Punkt überquert. Ab Hofstetten kaum Schatten. (Autor: Michael Reimer, Wolfgang Taschner) Zwischen zwei Flüssen weiter >

Rundtour imAltmühl- und Urdonautal

Gemütliche Runde mit einem längeren Anstieg durch sanftes Hügelland. Rückfahrt nach Eichstätt wechselweise auf Teer- und Kieswegen. (Autor: Michael Reimer, Wolfgang Taschner) Pittoreske Kalkfelsen weiter >

Rundtour östlich von Weißenburg

Außer dem steilen Talschluss bei Oberhochstatt sind die kurzen Anstiege moderat. Überwiegend hügelige Wiesenlandschaft, zwischendurch Waldpassagen. (Autor: Michael Reimer, Wolfgang Taschner) Auf den Spuren der Römer weiter >

Abstecher nach Berching

Einfache Streckentour von Beilngries bis Berching auf einem gut befestigten Schotterweg am Main-Donau- Kanal entlang. (Autor: Michael Reimer, Wolfgang Taschner) Am Main-Donau-Kanal entlang weiter >