Regionen > Mecklenburgische Seenplatte

Mecklenburgische Seenplatte

Die Mecklenburgische Seenplatte oder auch Mecklenburger Seenplatte ist eine seenreiche Jungmoränenlandschaft im Nordosten Deutschlands, die sich in einem nach Südosten gebogenen, rund 240 km langen und nur um 30 km breiten Streifen vom Ostrand Lübecks über Schwerin, das Großseengebiet um den Müritzsee und das Kleinseengebiet um Neustrelitz bis Eberswalde zieht.

Nicht synonym ist der Name Mecklenburger Seenland, der meistens die gesamte seenreiche Landschaft mit Zentrum in Mecklenburg meint und irreführenderweise oftmals mit dem bekannteren Namen der Seenplatte beworben wird. Das Seenland besteht in der Hauptsache aus der Mecklenburger Seenplatte und dem geomorphologisch etwas anderen, sich nördlich anschließenden und ebenfalls seenreichen Rückland der Mecklenburger Seenplatte. Das Mecklenburger Seenland gehört neben der Masurischen Seenplatte und der Pommerschen Seenplatte zu den drei großen Seengebieten südlich der Ostsee.

Naturräumlich ist die Mecklenburgische Seenplatte eine Großregion 3. Ordnung und bildet zusammen mit ihrem Rückland nebst Abdachungen nach Nordosten bis kurz vor die Ostseeküste sowie ihrer nordwestlichen Fortsetzung, dem Schleswig-Holsteinischen Hügelland, die Großregion 2. Ordnung Nord(ost)deutsche Seenplatte der Großregion 1. Ordnung Norddeutsches Tiefland. (Quelle: Wikipedia)

Touren in der Nähe folgender Städte: Berlin, Eberswalde, Greifswald, Neubrandenburg, Rostock, Schwerin

Touren in Mecklenburgische Seenplatte

Müritz - Wandern an Deutschlands größtem See

An fast allen Gewässern begegnen mehr oder weniger stark ausgeprägte Reetgürtel – Rückzugsgebiet für Tiere ebenso wie nachwachsender Rohstoff für Hausdächer.

Die Müritz (115 qkm) auf der Mecklenburgischen Seenplatte ist der größte ganz in Deutschland gelegene See und Namensgeberin des Müritz-Nationalparks, des größten Nationalparks im deutschen Binnenland. Das bis ans Ufer der Müritz reichende westliche Teilgebiet (260 qkm) umfasst die Seen, Niedermoore und Kiefernforste zwischen der Müritz, dem Käbelicksee und den Havelquellen, das kleinere (62 qkm) Gebiet liegt rund um Carpin-Serrahn östlich der Barockstadt Neustrelitz und besticht durch urwaldartige Buchenwälder in einer vergleichsweise gebirgigen Moränenlandschaft. (Autor: Bernhard Pollmann)Leichte Waldwanderung an Deutschlands größtem See. weiter >