Regionen > Jura

Jura

Der Schweizer Jura ist ein französischsprachiger Kanton im Nordwesten der Schweiz. Im großen Bogen erstreckt sich der Gebirgszug von Genf bis nach Basel. Der Jura weist dennoch nicht die typische alpine Landschaft auf, die man sich vielleicht in der Schweiz vorstellt. Die Hügel und Felskessel sind eher lieblich als schroff, aber genauso spannend: Tiefe Schluchten mit dschungelartiger Vegetation zwischen weiten Hochplateaus, im Frühling mit einem Teppich weißer Narzissen überzogen. Faszinierende Grotten, und donnernde Wasserfälle über moosigen Gesteinsformationen. Quellenspeisende Felsen und lang gezogene Kämme mit unübertroffener Sicht auf die ganze Alpenkette. Auch zahlreiche Fossilien, in denen immer wieder Spuren der Dinosaurier freigelegt werden, sind in dem uralten Kalkgestein konserviert. einem Schlösser und Burgen zwischen Weinhängen, üppig grünen Landschaften und malerischen Seen, dazu charmante Kleinstädte und eine große kulinarische Tradition mit Käse, Wurst und Wein – das ist der Schweizer Jura. Eigentlich gut, dass er sein unspektakuläres Image nicht so recht los bekommt, denn dann bleibt er vor allem eines – einsam. Da kann man tagelang auf Wander- oder Fahrradwegen unterwegs sein und keine Menschenseele treffen. Finden Sie hier die schönsten geheimnisvollen Touren im Schweizer Kanton Jura!

Touren in Jura

Saignelégier

Abwechslungsreiche Runde vom Hochplateau der Freiberge in das tief eingeschnittene Tal des Doubs mit steilem Ab- und Aufstieg. Besonders der Abstieg, teilweise mit Geländer gesichert und zwei Leitern, verlangt Trittsicherheit. Bei Nässe sehr rutschig. (Autor: Iris Kürschner)Ein starker Kontrast und für den Jura so typisch: Zuerst die weite, nur leicht gewellte Hochebene der Freiberge (Franches-Montagnes), dann die tiefe Kerbe des Doubs-Tals. Ergreifend die Aussicht vom exponierten Grat des Sommêtres, wildromantisch der Wald von Le... weiter >

Jurassic-Park

Tagesfüllende Wald-, Wiesen- und Flusswanderung, pendelnd zwischen Schweiz und Frankreich. Ausweis nicht vergessen. (Autor: Iris Kürschner)Als kleiner Zipfel ragt die Region Ajoie als nördlichster Teil des Kantons Jura nach Frankreich hinein. Eine liebliche, wenig bekannte Juralandschaft. Direkt an der Grenze versteckt sich eine ganz außergewöhnliche Attraktion: die Grotten von Réclère. Über 500 Stufen... weiter >

Notre-Dame-de-Consolation

Fluss- und Belvederewanderung meist auf Waldpfaden mit ein paar kurzen Steilstücken. Eine Steilstufe wird mittels Metallleitern überwunden, bei Nässe heikel. (Autor: Iris Kürschner)Der Talschluss der Dessoubre ist der nördlichste der spektakulären juratypischen Felsenkessel. Hinter der wuchtigen Wallfahrtskirche Notre-Dame-de-Consolation versteckt sich eine urwüchsige Traumwelt. Vermooste Baumriesen, feuchte Grotten, wilde Quellen und Kaskaden... weiter >

Die Todesleitern

Wildromantischer Wanderpfad am Doubs

Rundwanderung von der Flussidylle bis zur Hochlandweite, eine Leiternpassage überwindet dabei eine Steilstufe. Vorsicht, bei Nässe sehr rutschig. (Autor: Iris Kürschner)Auf der abwechslungsreichen Rundwanderung vom vermoosten Ufer-Dschungel am Grenzfluss Doubs zum sanftgewellten Hochplateau überwinden die berüchtigten Todesleitern die senkrechten Kalkwände der Falaises de Cendrée. Les Échelles de la Mort, ein Name, der erschauern... weiter >