Regionen > Italien

Italien

Bella Italia, der so genannte »Stiefel im Mittelmeer« – lockt wie eh und je mit dolce vita, Eis, Bergen und Traumstränden. Kulturliebhaber, Verliebte und Modefetischisten kommen in den Städten wie Rom, Venedig, Florenz oder Mailand voll auf ihre Kosten. Die italienische Lebensart und zahlreiche kulinarische Genüsse, vor allem Pasta, Meeresfrüchte, Wein und Käse, lassen die Herzen der Feinschmecker höher schlagen. Und »Il Mare e Monti« – das Meer und die Berge, malerische Orte, mildes Klima und blaues Wasser der oberitalienischen Seen wie dem Gardasee, Lago Maggiore und Comer See ziehen Touristen magisch an und machen Italien zu einem fantastischen Revier für Wasser- und Outdoor-Sport. Sie sind von Norden her schnell über den Brenner oder Gotthard zu erreichen. Wandern überm Meer in den Steilküsten des Cinque Terre, ausgedehnte Radtouren durch die bezaubernden Hügel der Toskana, Vulkanwanderungen auf dem Stromboli, am Ätna auf Sizilien oder dem Vesuv im Golf von Neapel, Klettersteigvergnügen hoch überm Gardasee, Winterklettern auf Sardinien – das Angebot ist unbegrenzt. Hartgesottene Bergfexe kommen an den beeindruckenden Gipfeln der vier italienischen Alpen-Nationalparks Gran Paradiso, Stilfser Joch, Val Grande und Dolomiti Bellunesi voll auf ihre Kosten, und der mit 4748 m höchste Berg Italiens, der Mont Blanc de Courmayeur, bietet nicht nur ein Gipfelziel erster Güte, sondern auch ein Wintersportgebiet, das sich hinter Chamonix nicht verstecken muss. In unserem Tourenportal finden Sie die schönsten Reisetipps, Ausflugsziele und Sehenswürdigkeiten, um Italien einmal richtig kennen zu lernen.

Touren in Italien

Tre-Croci-Passstraße

Alpenpässe in Italien (Autor: Rudolf Geser)Der Tre-Croci-Pass oberhalb von Cortina d'Ampezzo verdankt seinen Namen drei Kreuzen, die man zum Gedenken an eine Ampezzanerin und ihre beiden Kinder aufgestellt hatte, die dort oben im Jahre 1709 während eines Schneesturms erfroren sind. Für uns ein deutlicher... weiter >

Karer-Passstraße

Alpenpässe in Italien (Autor: Rudolf Geser)Von Bozen kommend ist der Karerpass der bequemste Einstieg in die Hochgebirgswelt der Dolomiten. Allerdings gilt das Attribut »bequem« nur dann, wenn man mit einem Kraftfahrzeug unterwegs ist. Mit dem Rad ist es eher beschwerlich, sind auf knapp 25 Streckenkilometern,... weiter >

Rolle-Passstraße

Alpenpässe in Italien (Autor: Rudolf Geser)In ihrem südöstlichsten Teil türmen sich die Dolomiten mit der Palagruppe nochmals zu ihrem eindrucksvollsten und wildesten Teil auf. Dort liegt auch der Rollepass, der das Fleimstal mit dem Cismontal verbindet. Die Strecke führt dabei durch ein Gebiet von solch... weiter >

Drei-Zinnen-Bergstraße

Alpenpässe in Italien (Autor: Rudolf Geser)Die Drei Zinnen sind wohl die bekannteste und imponierendste Berggestalt der Dolomiten, wenn nicht gar des gesamten Alpenraums. Ihre Faszination verdanken sie dabei ihrer einzigartigen Form, die schon früh Bergsteiger aller Richtungen dazu verführte, sich an den Wänden... weiter >

Giau-Passstraße

Alpenpässe in Italien (Autor: Rudolf Geser)Der Giaupass ist die kürzeste Verbindung vom Ampezzaner Tal hinüber in die Fiorentina, wie das Gebiet am nördlichen Wandfuß der Civetta und weiter ins Buchenstein, das als Verbindungsstrecke der Großen Dolomitenstraße zum Pordoi Joch hinaufzieht, genannt wird. Er... weiter >

Mendel-Passstraße

Alpenpässe in Italien (Autor: Rudolf Geser)Es gibt sie, diese Pässe, zu denen man im Laufe der Jahre eine nähere Beziehung entwickelt. Pässe, die eine besondere Stimmung in einem aufkommen lassen und die man immer wieder gerne in seine Tourenplanung aufnimmt. Bei mir ist es der Mendelpass, der von Bozen oder... weiter >

Gressoney-Hochtalstraße

Alpenpässe in Italien (Autor: Rudolf Geser)Das Massiv des Monte Rosa ist eine der beeindruckendsten und gewaltigsten Berggruppen, welche die Alpen überhaupt aufzuweisen haben. Als kaum überwindbares Bollwerk aus Schnee und Eis bildet es einen Grenzwall zwischen dem Schweizerischen Wallis und dem italienischen... weiter >

Grödner-Joch-Straße

Alpenpässe in Italien (Autor: Rudolf Geser)Das Grödner Tal, ital. Val Gardena, ist unter den vielen Dolomitentälern sicherlich das bekannteste. In erster Linie ist dies wohl dem Umstand zu verdanken, dass es den verkehrsgünstigsten Zugang vom Eisacktal mitten hinein in den schönsten Teil der Dolomiten darstellt... weiter >