Regionen > Hohenlohe-Schwäbisch Hall

Hohenlohe-Schwäbisch Hall

Die Region Hohenlohe–Schwäbisch Hall liegt im Zentrum Süddeutschlands, nicht weit von den Städten Stuttgart, Nürnberg, Würzburg und Ulm entfernt (alle im Umkreis von 100 Kilometern). In Hohenlohe und Schwäbisch Hall selbst, im Unterland rund um Heilbronn sowie im Naturpark Schwäbischer Wald zwischen Kocher- und Remstal finden Sie eine herrliche, von Landwirtschaft geprägte Landschaft und viele historische Sehenswürdigkeiten. Die Radwege an Kocher, Jagst, Tauber und Neckar, die Kunsthalle Würth in Schwäbisch Hall, das Freilandmuseum Wackershofen bei Schwäbisch Hall, Kloster Schöntal sowie die vielen Kurorte und Solebäder machen die Besonderheit der Region aus. Finden Sie hier die schönsten Radwege und Wanderungen der Region!

Touren in der Nähe folgender Städte: HeidelbergHeilbronn, Ludwigsburg, Pforzheim, Rothenburg ob der Tauber, Schwäbisch Hall, Stuttgart

Touren in Hohenlohe-Schwäbisch Hall

IM JAGSTTAL NACH LANGENBURG

Bequem talaufwärts im zumeist engen Tal der Jagst und 3 km langer Anstieg von Oberregenbach nach Langenburg, Rückweg bequem talabwärts; asphaltierte Rad- und Wirtschaftswege, mehrere Abschnitte auf zumeist ruhigen Straßen. (Autor: Ute und Peter Freier)Landschaftlich reizvoll, dünn besiedelt und ohne Industrie ist das Jagsttal zwischen Dörzbach und Langenburg, wo sich in der Jagst immer wieder Gelegenheit zum Baden bietet. Langenburg, ein oberhalb des Tals liegendes Städtchen mit einem Schloss und Automuseum,... weiter >

IM KOCHERTAL NACH KÜNZELSAU

Im engen Kochertal bequem talaufwärts nach Künzelsau, zurück auf dem gleichen Weg; asphaltierte Rad- und Wirtschaftswege, kurze Strecken auf Straßen. (Autor: Ute und Peter Freier)Da sich am Kocher kaum Industrie ansiedelte, die Menschen angezogen hätte, blieben die Städtchen mit Stadtmauern oder Resten der Mauern im Zustand des 19. Jahrhunderts erhalten. Eine Ausnahme ist Künzelsau, das sich als einstige Residenzstadt einer Linie des Hauses... weiter >

AUF DEM KOCHER-JAGST-RADWEG

Von der Mündung der Jagst in den Neckar bequem talaufwärts nach Jagsthausen, über einen Höhenrücken in das Kochertal; entlang des Kochers talabwärts; asphaltierte Rad- und Wirtschaftswege, mehrmals auf Straßen. Wenn die Tour auf zwei Tage angelegt wird mit einer Übernachtung in Jagsthausen, können Kinder mitradeln. (Autor: Ute und Peter Freier)Die Flüsse Kocher und Jagst verlaufen parallel zueinander und münden bei Bad Friedrichshall in den Neckar. In den Flusstälern wechseln sich reizvolle Landschaften und interessante Städtchen ab. Um beide Täler auf dem 330 km langen und durchgehend markierten Kocher-... weiter >

VON GAILDORF DURCH DIE TÄLER VON KOCHER UND ROT

Rundtour mit mehreren Anstiegen auf der ersten Streckenhälfte; bequem talabwärts auf der zweiten Hälfte; zunächst am Kocher-Talhang, anschließend auf und ab bis Bibersfeld; nach dem Starkholzbacher See über einen Hügelrücken und talabwärts nach Gaildorf; bis Bibersfeld vorwiegend auf ruhigen Straßen, anschließend asphaltierte Rad- und Wirtschaftswege. (Autor: Ute und Peter Freier)Das Hügelland des Schwäbisch-Fränkischen Walds ist, wie der Name schon sagt, eine sehr waldreiche und auch wasserreiche Region, in der jahrhundertelang die Holzwirtschaft dominierte; hiervon zeugen zahlreiche alte Sägemühlen und moderne Sägewerke. Größere... weiter >

Cleversulzbach Kiefertalrundweg

Ebener Weg am Fuß der Weinberge und im schattigen WaldEbener Weg am Fuß der Weinberge; auch Kinderwagengeeignet weiter >