Regionen > Hessen

Hessen

Unzählige Burgen und Schlösser der Germanen und Römer wie die Saalburg am Limes im Taunus, Naturbilder von Heiden oder dem Vogelsberg, dem größten erloschenen Vulkan Europas, bis hin zu Moorlandschaften, attraktiven Seen und Flüssen, pittoresken Fachwerkhäusern und pulsierenden Städten wie der Kulturstadt Kassel mit dem Brüder-Grimm-Museum – das ist Hessen. Das in der Mitte der Bundesrepublik gelegene Bundesland gehört vor allem durch seine südlichen Landesteile zu den am dichtesten besiedelten und wirtschaftsstärksten Regionen Deutschlands. Die Schönheit vom Odenwald bis ins Hessische Bergland, vom Rhein bis zu Werra und Weser ziehen immer mehr Besucher aus aller Welt an. Kein anderes Bundesland bildet einen größeren Kontrast von ausgedehnten Naturlandschaften und städtischem Leben. Die mondäne Landes- und Kulturhauptstadt Wiesbaden liegt am Fuße des Taunus, an den Ufern des Rheins. Sehenswert sind die prachtvollen Häuserfassaden aus Zeiten Kaiser Wilhelms II., die weitläufigen Parks und die imposanten Villen. Mit seinen 26 Thermal- und Heilquellen gilt Wiesbaden als »Stadt der Thermen«. Doch Hessens heimliche Hauptstadt ist Frankfurt am Main. In der Kunst- und Kulturmetropole vermischen sich Multi-Kulti und Schickimicki. Ausflugsziele, Sehenswürdigkeiten, Wandertipps und Reiseinformationen zu allen Regionen Hessens finden Sie hier!

Touren in der Nähe folgender Städte: Wiesbaden, Darmstadt, Frankfurt-am-Main, Kassel, Offenbach-am-Main

Touren in Hessen

Vor dem Bramwald zum Solling

überwiegend Landstraße, meist ohne Radwege. Geringe, zuweilen steile Steigungen von jeweils maximal 30 Hm. (Autor: Bernhard Pollmann)Vom Fährdorf Hemeln folgt der Weser-Radweg dem Fuß des Bramwalds zur romanischen Abtei Bursfelde und in den Luftkurort Oedelsheim, wechselt auf der ersten Weserbrücke ab Hann. Münden in den Luftkurort Gieselwerder und führt am Fuß des Reinhardswalds zur Wahmbecker... weiter >

Von Mainz nach Bacharach

Heute geht es auf größtenteils asphaltierten Wegen gen Bacharach. Alle Radwege, auch die unasphaltierten Teilstücke, sind gut befahrbar, es gibt keine nennenswerten Steigungen. Allein das Verkehrsaufkommen auf der B9, an der es teilweise entlang geht, stört das Fahrvergnügen. Die kurze Fährüberfahrt von Rüdesheim nach Bingen sorgt für eine nette Abwechslung unterwegs. (Autor: Karsten-Thilo Raab und Ulrike Katrin Peters)Direkt zu Beginn der heutigen Tour lädt die historische Altstadt von Mainz zum Bummeln und Verweilen ein. Aber auch unterwegs bieten sich mit dem malerischen Schloss Biebrich und seinen Palmen und dem Naturschutzgebiet Niederwallufer Bucht, in dem Sie mit etwas Glück... weiter >