Regionen > Hessen

Hessen

Unzählige Burgen und Schlösser der Germanen und Römer wie die Saalburg am Limes im Taunus, Naturbilder von Heiden oder dem Vogelsberg, dem größten erloschenen Vulkan Europas, bis hin zu Moorlandschaften, attraktiven Seen und Flüssen, pittoresken Fachwerkhäusern und pulsierenden Städten wie der Kulturstadt Kassel mit dem Brüder-Grimm-Museum – das ist Hessen. Das in der Mitte der Bundesrepublik gelegene Bundesland gehört vor allem durch seine südlichen Landesteile zu den am dichtesten besiedelten und wirtschaftsstärksten Regionen Deutschlands. Die Schönheit vom Odenwald bis ins Hessische Bergland, vom Rhein bis zu Werra und Weser ziehen immer mehr Besucher aus aller Welt an. Kein anderes Bundesland bildet einen größeren Kontrast von ausgedehnten Naturlandschaften und städtischem Leben. Die mondäne Landes- und Kulturhauptstadt Wiesbaden liegt am Fuße des Taunus, an den Ufern des Rheins. Sehenswert sind die prachtvollen Häuserfassaden aus Zeiten Kaiser Wilhelms II., die weitläufigen Parks und die imposanten Villen. Mit seinen 26 Thermal- und Heilquellen gilt Wiesbaden als »Stadt der Thermen«. Doch Hessens heimliche Hauptstadt ist Frankfurt am Main. In der Kunst- und Kulturmetropole vermischen sich Multi-Kulti und Schickimicki. Ausflugsziele, Sehenswürdigkeiten, Wandertipps und Reiseinformationen zu allen Regionen Hessens finden Sie hier!

Touren in der Nähe folgender Städte: Wiesbaden, Darmstadt, Frankfurt-am-Main, Kassel, Offenbach-am-Main

Touren in Hessen

Der Rheinsteig - zu Fuß von Wiesbaden nach Bonn

Im Herbst leuchten die Weinberge entlang des Rheinsteigs in satten Farbtönen.

Auf einer Länge von 320 km bleiben zwischen Wiesbaden und Bonn keine Wünsche offen. Der Abschnitt zwischen Koblenz und Bingen wartet mit zahlreichen Naturschönheiten und Sehenswürdigkeiten auf und wurde 2003 sogar zum UNESCO Welterbe erklärt. Die Vielfalt der... weiter >

Im Biebergrund

Blick zur Lochmühle (Bild: Tassilo Wengel)

Der Wiesbüttsee ist ein reizvolles Wanderziel, das auf einem schönen Weg über dem Biebergrund erreicht wird. An seinem Ufer lädt die beliebte Waldgaststätte Wiesbütt zur Rast im Biergarten ein. (Autor: Tassilo Wengel) Abwechslungsreiche Wanderung auf Wald- und Wiesenwegen, teilweise Asphalt, schöne Aussichten in den Biebergrund.  weiter >

Von Wiesbaden nach Schlangenbad

Streckenwanderung auf bequemen Wegen, besonders schön im Frühjahr zur Baumblüte auf der Kirschblütenstraße (Autor: Tassilo Wengel)Die erste Etappe führt direkt in den Rheintaunus und erinnert am Goethestein an den großen Dichter. Er weilte selbst des Öfteren hier und war von der Schönheit der Landschaft begeistert. weiter >

Von Bacharach nach Trechtingshausen

Bacharach und der Wein gehören zusammen, denn schon seit Jahrhunderten hat der Weinbau in der Region Tradition. Erste Nachweise darüber reichen bis ins 11.Jahrhundert zurück. Damals besaßen Klöster und Stifte Weinberge in Bacharach, Rheindiebach und Niederheimbach. Bacharach stieg auch zum berühmtesten Weinhandelsplatz auf, weil infolge der gefährlichen Stromschnellen am Binger Loch für größere Schiffe die Fahrt erst nach Bacharach rheinabwärts ungefährlich war. So wurden dort Weine von kleineren Schiffen auf größere Schiffe verladen. Auch auf dem Landweg trafen Weinladungen ein, die per Schiff nach Norden transportiert wurden. Da die Weine unter dem Namen ihres Verladeorts in alle Welt gingen, wurde der Wein aus Bacharach zu einem Markenzeichen. (Autor: Tassilo Wengel) Lange, schöne Streckenwanderung vorwiegend auf bequemen Wegen mit herrlichen Aussichten  weiter >

Von Schlangenbad nach Kiedrich

Streckenwanderung auf bequemen Feld- und Waldwegen, auch zwischen Weinbergen, schöne Aussichten. (Autor: Tassilo Wengel)Weinberge bestimmen das Bild dieser Etappe und der hübsche Weinort Kiedrich mit seinen Fachwerkfassaden und Winzerstuben lädt zum Verweilen ein. weiter >

Von Gersfeld über den Wachtküppel zur Ebersburg

Von Gersfeld über den Wachtküppel zur Ebersburg

Der Wachtküppel wird gern »Lausbub der Rhön« genannt, denn er ist klein, wird aber von vielen Stellen aus gesehen. Von hier geht es zur Ebersburg, dem alten Stammsitz der Ebersberger. Die Mauern der Ruine liegen im Wald, aber von einem der beiden Türme genießt man eine schöne Aussicht, bevor es durch dichten Wald ins Fuldatal geht. (Autor: Norbert Forsch)Einfache Streckenführung. Überwiegend asphaltiert. Ab und an muss mit Autos und Radfahrern gerechnet werden. Wald und offene Flur. Herrliche Fernblicke. weiter >

Von Oberstoppel auf den Stoppelsberg

Burgruine Hauneck (Norbert Forsch)

Durch dichten Laubwald steigt man zur Burgruine Hauneck auf dem Stoppelsberg hinauf. Der nördliche Vorposten der Rhön gewährt einen herrlichen Blick über die Basaltkuppen des »Hessischen Kegelspiels«, bevor den Wanderer im Tal das Naturdenkmal Lange Steine überrascht. (Autor: Norbert Forsch)Überwiegend breite Wald- und Wirtschaftswege. Panoramablicke. weiter >

Rheinsteig Etappe 16 - Von Rengsdorf nach Leutesdorf

Schöne Villen am Rheinufer in Leutesdorf

Auch der Westerwald ist ein reizvolles Wanderrevier. An seiner Südwestflanke streift der Rheinsteig das Gebiet und führt im Auf und Ab mit schönen Aussichtspunkten durch die Landschaft. (Autor: Tassilo Wengel)Streckenwanderung, vorwiegend auf Wald- und Wiesenwegen.  weiter >